Home About DIY Blogroll Contact Follow

11.05.2012

Projekt: Puppe nähen Teil 3

Fast ist die Puppe fertig, jetzt fehlen "nurnoch" die Haare und wie ich die anbringe weiß ich noch nicht so genau. 
Es wäre möglich sie anzunähen, anzusticken, anzustricken... puuuh ich werde wohl noch ein bisschen googeln müssen, oder wisst ihr eine gute Methode die Haare anzubringen? 
Die Puppe soll am Ende frisierbar sein, darum schließt sich eine Perücke leider aus.
Was haltet ihr denn vom Gesicht? 




Ich freue mich schon sehr aufs Puppenkleider nähen, das ist übrigens auch eine tolle Möglichkeit Stoffrestchen los zu werden! 

Kommentare:

  1. Ich finde keine Worte es dir schonend beizubringen, also direkt raus: am besten frisierbar sind gestickte Haare!
    Ist im Buch gut beschrieben. Du kannst die Haarlänge gut bestimmen. Schön lang zum Zöpfe flechten. Etwas Pony, etc.

    LEIDER: Das ist aufwendig! Haare = gleiche Zeit wie der Rest der Puppe!
    Schön glatte und dünne Wolle nehmen, nervt beim Sticken, aber freut das Kind.
    Mittlere Stärke geht auch noch...

    Aber vielleicht hat das Netz ja noch DEN Tipp parat, den ich nicht kenne...

    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke auch sticken ist die beste variante, stricken kann ich leider nicht. dann wird der nächste post zum projekt wohl noch etwas warten müssen :-D
      das netz hat leider keinen guten tipp ausgespuckt,
      ich danke dir für deinen kommentar!! :-)

      Löschen
  2. Och was schön!!!!
    Ich muss sofort an mein Kätchen denken. Das war meine heißgeliebte Puppe, die meine Mama mir genäht hatte. Sie war ähnlichem Prinzip gemacht - nur ein bisschen runder (fast wie ein echtes Baby). ZU den Haaren kann ich keine Tipps geben. Meine war nicht frisierbar, die hatte ganz kruze Haare (war ja auch noch ein Baby).
    Ich glaube den Mund würde ich etwas größer machen... Und ich weiß, dass meine Mama früher mit Buntstiften ein bisschen rot auf die Wangen gemalt hat. (vielleicht nicht direkt auf die Puppe, sondern erst aufs Papier, dann mit dem Finger drüber reiben und dann auf die Wangen streichen ...?)
    Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es mit deinem Püppchen weiter geht!
    lg Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die idee mit den buntstiften ist ja toll, danke dafür! ich hatte überlegt ihr ein bisschen rouge aufzutragen oder mit stofffarbe die bäckchen rot zu machen aber rouge ist wohl nicht die beste farbe dafür und wenn ich mich mit der stofffarbe vermale kann ich den kopf nochmal machen. ich werde deinen tipp auf jeden fall umsetzen!! :-)

      Löschen
  3. Ich finde deine Süße schon soooooo schön....wenn du mit den Haaren fertig bist würde ich ihr noch blassrosa Bäckchen machen....einfach mit dem Zeigefinger in Stoffstempelfarbe und leicht kreisrund einreiben....öhm....so mach ich es halt.....
    Aber ich bin begeistert.....und neidisch.....grins !
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für den lieben kommentar, war mir ganz unsicher ob sie gefällt, aber es ist ja auch meine erste puppe und dafür ist sie gar nicht so schlecht denke ich. die backen werde ich noch rot machen, ich versuche es mal mit buntstiften.

      Löschen
  4. Wunderschön finde ich die Puppe! Mir gefällt auch, dass sie grüne Augen hat!
    Zu den Haaren kann ich nichts sagen, aber wenn du eine gute Lösung gefunden hast, würd mich das sehr interessieren - ich schau wieder vorbei!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Hey, ich hab dich über Kleiderkreisel gefunden und möchte dir bloß sagen, dass ich deine Kreativität und das, was dabei rauskommt, wirklich toll finde. Sehr vielseitig. :)

    Viele Grüße, Grete
    was-macht-grete.de

    AntwortenLöschen
  6. schau mal auf mariengold.net meine lieblingspuppen. vielleicht gefallen dir diese Haare...

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!