Home About DIY Blogroll Contact Follow

31.10.2012

Me Made Mittwoch Nr. 22 Römö

Heute bin ich mal wieder beim Me Made Mittwoch dabei, in den Ferien habe ich wieder ein bisschen mehr Zeit zum Nähen und so ist gestern mein allererster Römö-Rock entstanden. 
 Wie ihr ja wisst versuche ich das Einnähen von Reißverschlüssen immer zu umgehen, das mache ich nämlich gar nicht gerne darum ist es ein Römö mit Jerseybund geoworden., ist eh viiiiiel bequemer.
Den grauen Stoff habe ich günstig beim Secondhand bekommen und der Blumenstoff ist von Tilda.




Alle anderen MMM-Teilnehmerinnen findet ihr hier
Ich freue mich schon bei euch vorbeizuschauen :-)

30.10.2012

Papierschneeflocken DIY

Ich hab ein bisschen dekoriert, die Herbstzeit habe ich dekotechnisch dieses Jahr komplett ausgelassen und bin gleich über zum Winter gegangen, war ja auch irgendwie gar nicht lange herbstlich, 
Meine Balkontür schmücken jetzt bunte Schneeflocken, die hat wahrscheinlich jeder von uns schonmal im Kindergarten gebastelt. Ich habe sie in meinem Buch Zakka wiederentdeckt welches ich euch ja schon hier vorgestellt habe. Das erste von vielen Projekten aus dem Buch ist somit fertig.

und so gehts:
1. Ihr braucht ein quadratisches Papier, nicht zu dick sonst lässt es sich schlecht falten
2. faltet es einmal diagonal, zum Dreieck
3. nochmal diagonal falten
4. und nochmal
5. jetzt könnt ihr nach Lust und Laune Muster in die Kanten Schneiden (Zacken, Halbkreise..)
6. jetzt klappt ihr das ganze auf und habt einen wunderschönen Stern, bügelt das ganze am besten noch schön glatt.

und so sieht meine Balkontür jetzt aus


Seid ihr auch schon auf Winter eingestellt oder haltet ihr noch am schönen Herbst fest?

26.10.2012

Der Frage-Foto-Freitag

Steffi denkt sich jede Woche 5 Fragen aus, verrät sie Donnerstags bereits auf Facebook und beantwortet sie dann mit Fotos. Jeder der Lust hat kann genau das selbe tun.
Diese Woche bin ich das erste mal dabei :-)

1.) Gelacht und gekauft?
Ein Key-Cap von Natural Life, weil es so hübsch aussieht.

2.) Was überlegst du gerade?
Soll ich wirklich noch einen Schal häkeln oder doch einen Loop?? 

 3.) Was machst du Freitagabend?
Erst aufräumen, dann ganz viel nähen!!

4.) Für köstlich befunden?
Die unglaublich leckere Lindor Schokolade

5.) Deine Herbstdeko?
Meine Fliegenpilze die aber eigentlich das ganze Jahr über auf dem Regal stehen :-)

25.10.2012

MACH NEU AUS ALT und ZaKKa

Ich möchte euch heute zwei meiner neuesten Bücher etwas näher vorstellen, denn ich bin von beiden sehr begeistert und denke die könnten auch euch gefallen.  

Das erste Buch heißt ZaKKa und wurde vom Edition Michael Fischer Verlag herausgegeben.
Es ist zu einem meiner persönlichen Lieblingsbücher geworden.
Das chinesische Designer-Ehepaar (Togawo Tomo und Togawo Chiyo) zeigt uns in diesem Buch 145 Anleitungen von hübschen selbstgemachten Kleinigkeiten die nicht viel Zeit brauchen aber schöne Akzente in unserem Alltag setzen und auf die kommt es doch schließlich an.
Es sind viele ganz einfache Do-it-yourselfs dabei bei denen ich mir dachte "wieso bin ich da nicht selbst drauf gekommen?!". Für mich ist das Buch Inspiration pur, ich blättere besonders gerne an Tagen darin an denen mein Kopf einfach leer ist und meine eigene Kreativität versagt.
Alleine schon das Design des Buches, die hübschen Fotografien und das Cover sprechen mich sehr an.
Beide Daumen hoch für ZaKKa!!!


Das zweite Buch heißt "MACH NEU AUS ALT - Kleidung und Accessoires" von Henrietta Thompson.
Es ist das zweite Buch aus dieser Reihe und beschäftigt sich mit nachhaltiger Mode. 
Ich finde das Thema super, denn wir leben im Überfluss und ich bin ein Freund vom Recyceln bzw. Restylen. Warum soll ich für viel Geld Kleidung kaufen die außer mir auch noch Millionen andere Mädchen tragen?! Lieber spare ich mir das Geld und nähe etwas selbst, was keiner außer mir hat und tue damit auch noch etwas Gutes.
Ihr findet im Buch zahlreiche Ideen verschiedener Modedesigner deren Kreationen zugegebenermaßen nicht alle straßentauglich sind aber dennoch sehr inspirierend. Außerdem enthält das Buch tolle Schritt-für-Schritt-Anleitungen. 
Über dieses Buch bin ich sehr dankbar, denn wie ihr wisst, mache ich grade die Ausbildung zur Erzieherin und ich habe die Aufgabe bekommen mit einer Gruppe von jugendlichen Mädchen etwas im Bereich Kunst herzustellen. Es sollte etwas sein womit ich die Mädels so richtig begeistern kann (was bei Jugendlichen nicht immer einfach ist) und etwas was auch mir gut gefällt. Wir werden jetzt also ausrangierte Männer T-Shirts mit der Schere und verschiedenen Accessoiren bearbeiten und zu coolen Tops umwandeln. Mal sehen wie die Idee ankommt.

23.10.2012

Neue Kissen fürs Schlafzimmer

Bald ist das Schlafzimmer fertig eingerichtet, am Wochenende habe ich noch drei Kissenbezüge aus den Stoffen, die sich unter anderem auch in der Wimpelkette wiederfinden genäht.
Das Farbkonzept ist wie ihr sehen könnt hellgrün/rosa und ich muss wirklich mal sagen, dass ich ein riesen Glück habe, dass mein Mann da mitmacht. Als ich ihn fragte ob die Farben für ihn ok sind, meinte er: "Ich muss ja nur drin schlafen..."  Gesehen hat er das Zimmer bis jetzt noch nicht, ich bin gespannt was er dazu sagt :-)

Ich möchte hier auch nochmal der lieben Alex danken, mit ihr habe ich vor ein paar Monaten Stoffe getauscht und sie hatte mir ganz viele tolle Stoffe in hellgrün/rosa geschickt die ich total gut gebrauchen konnte!! Dankeeeeeee!!!

 Die karrierte Bettwäsche gab es reduziert bei Butlers, ich hatte Glück, denn in dem Butlers in dem ich war, war die Bettwäsche 50% reduziert, im Onlineshop kostet sie noch den regulären Preis.



Diese Blümchen häkel ich übrigens nicht selbst sondern bestelle sie immer *hier*


Alle Kissen haben einen Hotelverschluss und werden zusätzlich noch mit Kam Snaps geschlossen (ich bin sehr faul was Reißverschlüsse einnähen angeht) 


Jetzt fehlt nur noch eine schöne weiße Kommode, Vorhänge für den Kleiderschrank und ein bisschen Deko.
Habt ihr einen Tipp für mich wo man schöne und bezahlbare Kommoden im Shabbystil finden kann???

15.10.2012

Bambi-Bild DIY

Wenn ihr das nächste mal einen Flohmarkt oder Secondhandshop besucht, haltet doch mal die Augen nach alten Holzbilderrahmen und schönen Bilderbüchern offen, beides gibt es für ganz wenig Geld eigentlich immer zu kaufen und es lassen sich noch tolle Dinge damit machen.
Letzte Woche habe ich auf dem Flohmarkt ein uraltes schon fast auseinander fallendes Bambibuch gefunden, für einen Euro hab ich es natürlich sofort mitgenommen (bin ein absoluter Bambi-Fan und habe so ein Buch schon seeehr lange gesucht), schließlich will ich es ja nicht anschauen sondern zerschneiden.
Der dunkelbraune Holzbilderrahmen mit dem goldenen Rand vom Secondhandshop war von der Größe her einfach perfekt, aber die Farbe war wirklich nicht meins.
 Mit ein bisschen Acryllack wurde aus dunkelbraun ein helles rosa und aus zwei alten Dingen etwas Neues :-)

Und so wirds gemacht:

Ihr braucht: 
einen Holzbilderrahmen, Schleifpapier, Acryllack matt, Pinsel, Wasser, Schere und ein altes Bilderbuch

Schneide die Bilder die dir gefallen aus dem Buch aus, vllt hast du ja auch schönes Geschenkpapier, Fotos etc.

Der Bilderrahmen wird ein bisschen angeschliffen damit der Lack gut hält

Jetzt folgen etwa 5 Schichten Lack bis kein braun mehr durchscheint, verdünnt den Lack am besten ein bisschen mit Wasser, so lässt er sich besser verteilen und ist nicht ganz so zäh

Da mein Bilderrahmen keine Glasscheibe mehr hat, habe ich das Bambibild mit Klebeband auf die Rückseite geklebt. 
So sieht das fertige Bild aus, ich bin total verliebt ♥♥♥

hier habe ich einen gekauften Rahmen genommen

Die Bilderwand wächst und wächst, auf diese Weise habe ich übrigens ziemlich viele meiner Bilderrahmen bearbeitet. 
Toll finde ich, dass man mit so einem kleinen DIY eine Menge Geld spart, Vorhandenes wiederverwerten kann statt neu zu kaufen und man ein absolutes Unikat erhält.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche und viel Spaß beim nachbasteln :-)

13.10.2012

Zu Verkaufen...

Hallo ihr Lieben, 
ich habe ganz spontan mal wieder in meiner Nähecke aussortiert und habe einiges zu verkaufen (oder zu tauschen) also im laufe des Tages stelle ich jetzt wieder Bilder von den Sachen bei Facebook rein, schaut doch mal vorbei :-)

12.10.2012

Eure Werke

Ich freue mich immer riiiiesig, wenn ihr mir Bilder oder Links von euren Werken schickt, die ihr nach meinen Tutorials genäht/gebastelt habt. Das zeigt mir, dass sie bei euch gut ankommen und ich sie nicht umsonst gemacht habe :-)
Es ist auch immer wieder toll zu sehen, wie unterschiedlich eure Werke aussehen, es kam schon ganz oft vor, dass ihr Dinge ergänzt oder verändert habt die mir viiiel besser gefallen haben als meine Version, ich lasse mich total gerne von euren Ideen inspirieren, darum schickt mir bitte weiterhin Bilder :-) 
Ich würde sie dann gerne wie hier in einem Post zeigen.




  Alle 4 Häuschen genäht von Esther von Atelier Grächbodi

genäht von Brinja von Manous Kram



 beide Türkränze gebastelt von Linde von Basteleria


 genäht von verSTOFFlicht


Ich hoffe ich habe niemanden vergessen, falls doch, sagt mir doch grad Bescheid, dann ergänze ich euer Bild oder zeige es im nächsten Post.

11.10.2012

Eine neue AllesDrin

Wieder so eine Lieblingstasche, der Schnitt ist einfach total genial!
Ich benutze die Tasche fast täglich für die Schule, zum Einkaufen... einfach für alles.
Es ist die kleine AllesDrin von Farbenmix obwohl sie eigentlich echt nicht klein ist.
Habe sie nur mit einem Kam Snap verschlossen das ist total praktisch, weil ich meine Tasche ständig auf und zu mache um irgendetwas rauszuholen. Meine andere AllesDrin wird mit einem Knopf verschlossen, das ist immer ganz schön umständlich.
Die Stoffe sind wieder mal von Riley Blake, woher auch sonst?!! :-)





Der Gurt ist ausversehen viel zu lang geworden, statt das übrige Stück wegzuwerfen habe ich noch ein passendes Armband genäht.

Einen kleinen Tipp habe ich noch für euch, bei Ikea gibt es sehr dicke Canvasstoffe, die sind nicht allzu teuer, ich verstärke damit IMMER die Außenstoffe meiner Taschen damit sie mehr Stand haben, falls ihr nicht extra Stoff zum Verstärken kaufen wollt, könnt ihr auch dicke Stoffe nehmen die ihr sowie schon zuhause habt, die euch vllt nicht gefallen, achtet aber darauf, dass man ihn nicht durch den Oberstoff durchsieht.

07.10.2012

Wickelarmband Tutorial

Ich habe mir gedacht, weil ich diese Armbänder so sehr liebe und einige von euch gerade mit dem Nähen anfangen, mach ich mal ein ganz einfaches Tutorial.
Viel Spaß beim Nähen, ich würde mich freuen wieder ein paar Bilder von euren fertigen Werken zu sehen :-)

So nähst du dir ein Wickelarmband

Du brauchst:
Bügeleisen, Schere, Garn, Stecknadeln, Maßband, Kam Snaps + Zubehör zum Anbringen, ein Stück Baumwollstoff (6cm breit)


Um die Länge des Armbandes zu bestimmen, lege dir einfach dein Maßband 4 mal um den Arm, es soll so locker sitzen wie auch dein Arband wenn es fertig ist. Jetzt gebe noch 2cm Nahtzugabe hinzu und schneide einen 6 cm breiten Stoffstreifen in der Länge die du brauchst.


Der Streifen wird einmal in der Mitte gefaltet und festgebügelt dann werden die beiden Seiten wie auf dem Bild zur Mitte hin gebügelt. Es ist das gleiche Prinzig wie beim Herstellen von Schrägband

Um einen schönen Abschluss zu bekommen, bügelst du die beiden Enden nach innen

Jetzt wird der Streifen in der Mitte zusammengefaltet und mit ein paar Nadeln festgesteckt

Die offene Seite wird knappkantig abgeppt, nähe auch an den Enden ums Eck. 
Die Fäden solltest du noch verknoten und abschneiden.

Kam Snaps dran und schon ist es fertig!

Dauert wirklich nicht lange, braucht wenig Stoff und ist absolut nicht schwer, was will man mehr?! :-)