Home About DIY Blogroll Contact Follow

25.11.2012

Stirnband mit Schleife häkeln

Das Stirnband hab ich euch ja schon so ein bisschen gezeigt, beim letzten 
Frage-Foto-Freitag. Ich mags total gerne weil man mit Stirnband auch mal einen Zopf oder Dutt tragen kann, was ja mit einer Mütze schlecht geht. 
Die Wolle ist ein Textilgarn, (nennt man das so?) ähnlich wie die Zpaghettis aber nicht aus Jersey sondern aus einem ganz dünnen Baumwollschlauch. Normale Baumwollgarne sind ja leider nicht besonders dick und ich finde ein Stirnband sollte schon aus etwas dickerer Wolle sein, damit die Ohren auch schön warm bleiben. Da ich aber keine Wolle aus Tierhaar kaufen möchte, ist das Textilgarn für mich die perfekte Alternative. Blöd nur dass ich absolut keine Ahnung mehr habe wie die Marke der Wolle heißt oder wie man sie im Internet finden kann. Wenn ihr da mehr wisst, bin ich über Infos sehr dankbar. 



So ein Stirnband ist ganz einfach zu häkeln, ich habe nicht im Kreis gehäkelt sondern ein breites Rechteck, dessen Enden ich dann zusammengenäht habe. 
Beim Häkelmuster seid ihr ganz frei, ich habe ganze Stäbchen gehäkelt. (hier ein Video zur Erklärung)
Mein erstes Stirnband ist leider deutlich zu weit geworden, das lag daran, dass ich nicht bedacht habe, dass die Wolle später etwas nachgibt. Messt am besten euren Kopfumfang aus und haltet euch genau an diese Maße. Sowas wie eine "Nahtzugabe" ist nicht nötig.
Die Schleife besteht ebenso aus einem Rechteck, in der Mitte habe ich die Wolle ein paar mal drum gewickelt und festgeknotet und die Schleife dann mit einem grauen Nähgarn angenäht.

Ihr seht, wenn man die Grundtechniken des Häkelns einigermaßen kennt, ist es ganz leicht. 
Ich habe in der Grundschule gelernt zu häkeln, habe es aber erst dieses Jahr wieder für micht entdeckt. Klar weiß man nach so einer langen Zeit nicht mehr all zu viel aber dafür gibts ja ganz tolle Videoanleitungen. 

21.11.2012

Me Made Mittwoch Nr.23 Joana + Tote Bag

Heute trage ich gleich zwei selbstgemachte Dinge.
Da wäre einmal eine ärmellose Joana und meine neue Tote Bag oder auch Tragetasche :-)
Keine Angst, über der Joana trage ich bei den Temperaturen selbstverständlich noch ein Cardigan, habe ihn nur für die Fotos ausgezogen.Sobald ich wieder schöne Jerseystoffe habe, sollen noch ein paar langärmlige Joanas und Shellys her!
Die Tote Bag finde ich gerade total cool, zum Einkaufen war sie eigentlich gedacht, benutzt wird sie aber viel öfter.


-+*



Alle anderen MMM-Teilnehmerinnen findet iht hier.
Freue mich schon heute Abend bei euch vorbeizuschauen. :-)

18.11.2012

Tote Bag mit Moustache-Motiv Tutorial

Der Umwelt zu Liebe möchte ich aufhören im Supermarkt Plastiktüten zu kaufen, da gibt es doch ökologisch bessere Möglichkeiten, seine Einkäufe nach Hause zu tragen. 
Da ich keine Rucksackträgerin bin und meine Handtasche meist auch nicht groß genug ist, musste eine Tragetasche aus Stoff her, eine Selbstgemachte! Die soll mich ab sofort zum Einkaufen begleiten.

Für alle die auch so eine Tote Bag mit Moustache Motiv haben möchten, habe ich mal wieder ein Tutorial erstellt:
Ihr braucht: Baumwollstoff (gibts bei Ikea für 2-3€ pro Meter) für die Tasche braucht ihr zwei (da die Tasche gefüttert wird) 92cm lange und 40cm breite Stücke Stoff, für die Henkel braucht ihr zwei 55cm lange und 12cm breite Stücke Stoff. (Die Nahtzugabe ist schon enthalten).
Stoffschere, Nähgarn, Maßband, Stecknadeln, Bügeleisen, Stoffmalfarbe in schwarz, Pinsel, Glas Wasser, Webband, eine Unterlage zum Malen, schwarzer Stift, Blatt Papier.

Als Vorlage habe ich ein Moustache-Motiv aus dem Internet auf Papier abgepaust und schwarz ausgemalt, ihr könnt es euch aber auch einfach ausdrucken.

Die Vorlage legt ihr nun unter euren Außenstoff an die Stelle an der ihr eurer Moustache haben möchtet. Achtet darauf, dass der Stoff nicht doppelt liegt und ihr eine dicke Unterlage, die schmutzig werden darf drunter legt. Am einfachsten geht das Ausmalen wenn ihr erst die Umrisse und dann das Innere ausmalt. Zum Schluss lassen sich noch unebene Stellen ausbessern. Meine Stoffmalfarbe wird nach dem Trocknen noch etwa 5 Minuten mit einen Tuch drüber festgebügelt.

Jetzt legt ihr Außenstoff und Futterstoff links auf links aufeinander und bügelt die oberen Kanten zwei mal nach innen.

Näht das Ganze knappkantig fest.

Jetzt kommen wir zu den Henkeln, eure Stoffstreifen legt ihr einmal in der Mitte zusammen und bügelt sie fest, wenn ihr die Streifen jetzt wieder öffnet, habt ihr eine gut sichtbare Linie in der Mitte.

Jetzt bügelt ihr die beiden äußeren Kanten zur Mitte.

Um einen schönen Kantenabschluss zu bekommen, knickt beide Enden einmal um. 

Den Streifen faltet ihr jetzt noch einmal zusammen und näht an der offenen Seite entlang. (auch um die Ecken)

Das Stoffstück wird jetzt rechts auf rechts aufeinander gelegt. Wenn ihr ein Label oder ein Stück Webband einnähen wollt, legt es zu einer Schlaufe zusammen und fixiert es mit einer Stecknadel zwischen den Stoffen. Dann wird die Tasche an beiden Seiten zusammengenäht. Mit einen Zickzackstich werden die Kanten noch versäubert, sodass auch nichts ausfransen kann.

Jetzt könnt ihr die Tasche wenden. Die Henkel werden 10cm von Rand aus festgesteckt. 

Um Die Tasche möglichst stabil zu machen, näht man Taschenhenkel immer mit einem Kreuz an, so kann nichts reißen.

Und schon ist eure Tote Bag fertig, Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachnähen und schickt mir doch Bilder eurer fertigen Taschen an punkelmunkel@nbrunch.org.
und schreibt mir auch unbedingt bei Unklarheiten!

16.11.2012

Der Frage-Foto-Freitag

Steffi denkt sich jede Woche 5 Fragen aus, verrät sie Donnerstags bereits auf Facebook und beantwortet sie dann mit Fotos. Jeder der Lust hat kann genau das selbe tun.
 1.) Weihnachten?
Soll es bitte wieder so schön weiß werden wie im Oktober.

2.) Was soll jeder wissen?dass ich ganz schrecklich verliebt bin.
3.) Ein einfacher Deko-Tipp?Schneeflocken aus Papier fürs Fenster
3.) Tolles GeschenkEine neue Handyhülle die ich geschenkt bekommen habe.
5.) Macht dich sooo glücklich?Zur Zeit häkel ich total gerne, weil es so entspannend ist.

Und ihr so?

13.11.2012

Alle Iphone4-Besitzer dürfen sich jetzt freuen...(Verlosung)


Ganz spontan starte ich heute eine Verlosung auf Facebook.
http://de.caseable.com/ war so großzügig mir eine Handyhüllen zu spendieren, doof nur, dass es zu einer Verwechslung kam und ich statt einer Hülle für mein Samsung Galaxy S2, eine Hülle fürs Iphone 4 bekam.
Heute befand sich dann aber doch meine Samsung-Hülle im Briefkasten. 
Die Iphone4-Hülle ist für euch :-)

Teilnehmen könnt ihr über Facebook.


Viel Glück!!!!!

12.11.2012

Ich brauche eure Hilfe!!!


Für eine ziemlich coole Aktion habe ich nach langer Zeit mal wieder zu Stift und Papier gegriffen und ein bisschen gemalt. Mybestbrands schrieb mich nämlich vor einiger Zeit an, ob ich nicht Lust hätte an einem Bloggercontest teilzunehmen. Normalerweise bin ich an solchen Aktionen eher weniger interessieret aber diesmal hat mich der Ehrgeiz einfach gepackt.
Es gibt nämlich einen extrem coolen Preis zu gewinnen und zwar eine ganze Tanktop-Kollektion bestehend aus 45 Tops in verschiedenen Größen, bedruckt mit meinem Design. 
Aber was soll ich mit 45 Tops?  Genau, verlosen!!
Warum ich das hier jetzt schreibe ist euch sicher klar, ich brauche natürlich eure Stimmen, also bitte votet für mich, bzw für uns, wenn ihr ein Eulentop haben möchtet!! :-)
Meine Eule findet ihr hier




09.11.2012

Häkelliebe und Broschen von nicedesign

Zur Zeit häkel ich irgendwie viel lieber als zu nähen. Drei Schals sind schon fertig gehäkelt, bzw. ein Loop und zwei Schals, alle aus dem gleichen Häkelmuster, ich kann nämlich nur dieses eine :-D
Hier findet ihr eine super verständliche Videoanleitung. 
Dass diese Woche mein Päckchen von nicedesign ankam trifft sich gut denn die drei Broschen, die ich dort bestellt habe, sehen richtig cool an dem Schal aus! Was meint ihr?





 Seid ihr gerade auch im Häkel/Strickwahn??

04.11.2012

what i wore: Spitzenkleid





Kleid: mint & berry über Zalando
Tasche:  Habseligkeiten über Dawanda
Schuhe: Vagabond
Ring: Silvermoon über Dawanda
Strumpfhose: Ernstings family
 Total gerne schaue ich mir immer die what-i-wore-Posts verschiedener Bloggerinnen an, 
und heute möchte ich mich ihnen anschließen.
Ich liebe nämlich nicht nur das Nähen und Basteln sondern auch Mode und das soll sich jetzt auch hier auf meinem Blog wiederspiegeln. ich hoffe euch gefällts :-)

In das Spitzenkleid habe ich mich sofort verliebt als ich es bei Zalando gesehen habe, pastell und Spitze ist für mich die perfekte Kombi und mint & berry ist da die perfekte Anlaufstelle. 
Die Tasche ist übrigens meine Hochzeitstasche, die ich auch im Alltag sehr gerne trage.
Eigentlich sollte heute bei uns zuhause ein Kochabend stattfinden, mit lecker gefüllten Cannelonis und eigentlich hätte ich dazu dieses Outfit heute getragen aber leider ist Marc krank geworden und darum wird der Kochabend um eine Woche verschoben. 
Da die Zutaten aber schon gekauft sind, gibts heute trotzdem Canneloni.

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende, ich wünsche euch einen schönen Wochenstart, leider sind die Ferien ja schon wieder rum.