Home About DIY Blogroll Contact Follow

14.01.2013

Die erste Babykleidung


Dafür dass ich gerade erst in der 13. Schwangerschaftswoche bin, haben wir schon eine ganze Menge an Kleidung fürs Baby hier. Viele Sachen wurden schon vor der Schwangerschaft gekauft bzw. genäht weil sie mir gut gefallen haben oder ich einfach Lust hatte Kinderklamotten zu nähen. 
Sehr mädchenlastig das ganze aber wenn es ein Junge wird werden die Mädchensachen einfach aufgehoben. Das meiste ist selbstgemacht, von mir oder anderen, ansonsten kaufen wir alles gebraucht, es werden so viele Kinder geboren die alle etwas zum Anziehen brauchen, warum soll man haufenweise neue Kleidung kaufen, wenn es doch so viele Mütter gibt die die zu klein gewordenen Kleidungsstücke ihrer Kinder auf Flohmärkten oder im Internet verkaufen und dass auch noch zu einem wesentlich günstigeren Preis als neue Sachen?! Außerdem spricht für gebrauchte Kleidung dass sie hautfreundlicher ist als neue Kleidung denn sie hat schon einige Runden in der Waschmaschine gedreht somit wurden die meisten Schadstoffe schon rausgespült.

Unser Entbindungstermin wird voraussichtlich der 28.07.13 sein, wir bekommen also ein Sommerbaby das ganz viel Sommerkleidung in Größe 52/56 benötigt. Alle wärmeren Sachen für den Herbst haben Größe 62/68.



Pucksack für die kälteren Tage, Shorts und Mütze, alles selbstgenäht.

Pucksack selbstgenäht aus einem echten Retrostoff und Schlafsack von Madame Jordan

Langarmstrampler, Anzug mit Öhrchen und Shirt über Mamikreisel gekauft bzw. geschenkt bekommen :-) und Kurzarmbody in ganz klein von H&M

Trachtenjacke von Omi gestrickt, eigentlich für meinem Papa als er klein war aber ihm hat sie dann leider nicht mehr gepasst. Ein richtig tolles Erbstück ist das!

Die beiden Hosen hab ich euch ja kürzlich erst gezeigt, beide selbstgenäht und dank der dünnen Stoffe auch sommertauglich.

Am Dienstag beim Arzt erkundige ich mich nach einem 3D Ultraschall, vllt kann man ja bald das Geschlecht erkennen, dann geht das Nähen und Kaufen erst richtig los. :-)

Wann habt ihr angefangen Babykleidung zu kaufen oder zu nähen und habt ihr Erfahrung damit was ein Sommerbaby an Kleidung wirklich braucht?

Kommentare:

  1. Voll süße Sachen! Ich liebe deine Baby-Posts :).

    AntwortenLöschen
  2. Wow bist du früh dran :) aber hätte ich damals schon genäht, wäre es sicher ähnlich gewesen ;) tolle Sachen sind da dabei! Besonders der Retropucksack <3..

    Ich habe damals so im 6. Monat angefangen, Kleider zu besorgen und war hier damit schon früh dran im Vergleich ;) aber bis heute macht es soooo viel Spaß, ihre Kleidung zu waschen, zu sortieren usw. <3 kleine Kleidungsstück sind so wunderbar.

    LG Janu

    AntwortenLöschen
  3. Ganz viel niedliche Kleidung ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  4. wie süß :) und auch ein babyjunge darf mädchenfraben tragen, wie ich finde. ich finde deine auswahl jetzt jedenfalls nicht besonders mädchenlastig!

    wir haben ja zwei sommerkinder, die auch beide im juli geboren sind (ich hatte bei der großen den selben geburtstermin wie du :)). aus meiner erfahrung kann ich dir sagen, dass wir weder kleidchen noch t-shirts gebraucht haben. ein neugeborener säugling braucht eigentlich meistens langärmelig und auch lange hosen, da die temperatur ja noch nicht selbst gehalten werden kann. lange (weiße) kleidung schützt außerdem auch vor hitze, sonne und zug. dünne seidenhäubchen kann ich dir noch ans herz legen. gut sitzende mützchen sind gold wert, dann verrutscht nämlich nichts ständig.
    ja, und dann noch dinge zum nicht-über-den-kopf-ziehen. die meisten babys hassen das und seitlich knöpfen oder binden ist auch für junge eltern sehr entspannend :) selbst beim zeiten, dritten oder sechsten kind.

    ganz liebe grüße und alles liebe weiterhin

    halitha

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab Ende November angefangen Sachen zu kaufen, wir waren im Urlaub und im Orient war Sale, da konnten wir nicht widerstehen. Gekauft hatten wir nur in französischen Boutiquen, aber die Preise waren niedriger als beim Bekleidungsschweden. War damals im 7. Monat.
    Trotz 3D-Ultraschall haben wir erst in der Woche vorm Urlaub das Geschlecht erfahren. Es lag einfach immer so, dass das Geschlecht durch Plazenta, Nabelschnur oder Beinchen verdeckt war.

    Wir haben jetzt ab Größe 50 je zwei Outfits und ich werde noch ein paar Sachen nähen, das wird dann im Mutterschutz passieren.

    LG und eine beschwerdefreie Schwangerschaft,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. sehr sehr hübsche Sachen sind das =)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Sachen!!!! ABER AUCH EIN JUNGE KANN ROT/BUNT TRAGEN!!! ;)
    Muss ja nicht immer BLAU sein. :)

    Ganz liebe Grüße, Marielle

    AntwortenLöschen
  8. sehr süße sachen :) besonders der schlafsack hat es mir angetan.
    man braucht eigentlich weniger als man denkt, wenn die mäuse noch klein sind dann machen sie sich nicht so dreckig wie wenn sie krabbeln, zahnen und dabei sabbern wie ein hund :D
    ein paar strampler sind sinnvoll, genauso wie bodies und tshirts zum drüber ziehen. aber selbst die sachen wechsel ich nur wenn sie wirklich doll nach milch stinken oder eingesaut sind.
    was ich sehr praktisch finde sind pumphosen mit breitem elastischen bund. die drücken nicht auf den nabel oder bauch und sehen einfach cool aus
    versuch zwischendurch vielleicht auch mal was für dich zu nähen bzw schon in größeren größen für dein baby. man bekommt noch so viel geschenkt das man nicht weis wann man dem kind das alles anziehen soll :)

    ach so und was man gar nicht braucht für mädchen sind kleider. totaler unsinn und mega unpraktisch.

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  9. Wow, da hast Du aber schon vorgesorgt. Bei mir ist das erst auf den letzten Drücker passiert.
    Bin gespannt, ob das mit dem 3D Ultraschallbild klappt - denn es gibt wohl ein neues Gesetzt, da dürfen die Ärzte erst nach 14. Woche oder so sagen, was es wird. Wollte das nämlich bei meiner Maus auch wissen und da hat mir das der Arzt so erklärt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Die Sachen sind wunderschön, da werde ich glatt neidisch. :)

    Ich habe auch etwa in der 12. Woche angefangen einzukaufen, hauptsächlich in weiß, rot oder grün. Seit letztem Donnerstag haben wir ein Outing (Junge) und direkt danach sind wir auch nochmal shoppen gewesen. Ich hab viel bei TKMaxx gekauft und auch einiges gebraucht. Werde aber sowieso alles nochmal durchwaschen, bevor das Baby kommt.
    Ich habe mich an Listen aus dem Internet inspirieren lassen, wobei ich in Größe 56 hauptsächlich Strampler gekauft habe. Kommt mir irgendwie am bequemsten vor für den Kleinen. :)

    Liebe Grüße
    Missy

    AntwortenLöschen
  11. Keine Sorge...ich habe auch schon haufenweise Zeug hier, schon vor der Schwangerschaft gekauft :D

    Dein roter Pucksack ist ein Träumchen, so einen will ich auch noch nähen!

    Danke nochmal für deinen Heilerde-Maske Tipp!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Auf jeden Fall brauchst du solch praktische Sachen wie den Pucksack, Body´s, Wickelshirts,... Kleider sind nur für die Optik - aber eigentlich Quatsch :).
    Bin gespannt, wann es sich outet...ganz sicher ist der Ultraschall um die 20.Woche, vorher sehen sich die Geschlechter oft zu ähnlich, dass der Arzt keine sichere Aussage machen kann.
    Beim 1. (ein Mädchen) wusste ich nichts, beim 2. schon in der 15. Woche - ein Junge und jetzt erst in der 20. Woche, ebenfalls ein Junge :). Für den ich übrigens viele Pump- und Räuberhosen nähen werde :).
    lG Diana

    AntwortenLöschen
  13. Niedlich! Hach, da könnte ich glatt schwach werden...
    Ich habe hier gerade sehr viele Bodies und Co. aussortiert, meistens neutral, wenn Du also magst, melde Dich ruhig!
    Ansonsten kann ich nur empfehlen: Viele Pumphosen mit extrabreitem Bündchen bis unter die Arme, sooooo toll!
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  14. Huhu,
    unsere Tochter war auch ein Juli Kind und man braucht am Anfang weniger als man denkt...:)
    Halitha hat sehr praktisch beschrieben, was man wirklich braucht...Eigentlich reichen 2-3 x bequeme Strampler oder lange, dünne Hosen und Hemdchen die am Bauch nicht drücken und schnüren. Ein dünnes Mützchen, Schlafsack, Pucksack, eventuell Decke zum Stillen und Kinderwagen.
    Toll ist ein guter Tragesack ( z.B. Ergo baby) mit Neugeboreneneinsatz oder Tragetuch.
    Viele Sachen die du nähst kann ich mir gut vorstellen wenn das Kind ein jahr alt wird wie shorts, Sonnenhut, etc...Am Anfang sollte man eeh nicht in die direkte Sonne gehen, da reicht ein normales Mützchen...Sobald die kinder sich selber mehr bewegen/ laufen steigt dann auch der Bedarf an Kleidung....
    Deine Farbauswahl is sehr schön...weiter so und alles Gute!
    nadine

    AntwortenLöschen
  15. Oh, ich bin ganz verliebt in den rot-gepunkteten Pucksack! Den wirst du gut brauchen können. Ich hab meine Kleine am Anfang (sie ist im Mai geboren) bei wärmeren Temperaturen nur im Pucksack schlafen lassen.

    GLG.

    AntwortenLöschen
  16. Hui, ich muss mich meinen Vorrednerinnen anschließen: du bist echt früh dran! Bei mir konnte man auf dem 3D Ultraschall nix sehen, erst ab der 15.-18. Woche kann man das, sagte meine Ärztin. Gekuft hab ich erst so ab dem 6. Monat. Und mein Söhnchen kam im warem August zur Welt. Trotzdem brauchte ich weder Spieler, kurze Hosen oder sonstwas. Eher viele Bodys zum aufknöpfen (nix über'n Kopf, das hassen die Babys), viele Langarm- und Beinstrampler, viele Mulltücher und sonstige Decken. Und 2 Mützchen die nicht verrutschen. Da die kleinen die Größe 50 ja nur kurz haben, hab ich mehr in 56 besorgt, in 62 aber auch schon das eine oder andere teil, denn wenn es kühle Tage gibt, kann man das Kleene beim Spazierengehen auch mal in einen etwas größeren Anzug stecken, ohne dass es zu eng ist. Die genähten Sachen sind echt toll!
    Viele Grüße!!

    AntwortenLöschen
  17. Hallo!
    Ich hab zwar kein eigenes Kind, aber ich habe jeden Schritt bei meiner Nichte mitbekommen ;-) Meine Schwester hat auch schon sehr früh begonnen Babyklamotten zu kaufen (auch fast nur gebrauchte sachen). Aber als die Kleine dann da war,sie kam im August auf die Welt, hatte sie meist nicht mehr an als eine Windel bzw Body an *GG* Der Kleinen war ständig heiss, aber als es dann schon kühler wurde hatte sie meist eine leggin mit einem shirt an.. bei Mützen kommt es echt drauf an, ob sie zum zusammenbinden sind oder nicht! Wenn sie einfach zum drauf setzen sind, nimmt sie die Mütze einfach selbst ab ;-)
    aber du kannst auch gerne auf ihren Blog vorbeischauen unter www.mein-tragling-und-ich.blogspot.com
    ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  18. Guten morgen Julia,
    ich hatte damals bei meiner 1. Schwangerschaft 2009 (Junge)eine Checkliste der "Must Have" fürs Baby von meiner Hebamme bekommen. An die hab ich mich gehalten und kein Teil war überflüssig. Ich hab zum größten Teil die Kleidung auch auf Flohmärkten gekauft, aus genau den Gründen die Du oben genannt hast.
    Bei der 2. Schwangerschaft 2011 (Mädchen) haben mir ganz viele Sachen von der Schwägerin bekommen die schon Drei Mädels hat.
    Kauft oder Näh lieber weniger, denn wenn das süße Würmchen zur Welt kommt werdet ihr von allen auch noch beschenkt.

    liebe Grüße aus Norwegen
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  19. Wundersüße Sachen! Dein Baby wird sehr stylisch. ;)
    Alles Liebe
    Lisa

    AntwortenLöschen
  20. Fleißig :)
    Mein Sommerbaby kommt einen Monat früher. Man braucht gar nicht so viele Sachen für die ganz Kleinen, wichtig finde ich ca. 3 Strampler, am besten mit Socken dran, dann muss man sie nicht so oft vom Boden wieder aufheben. Ich hatte beim ersten Kind soviel Kram, das ich sie teilweise dreimal am Tag umgezogen habe, weil ich wollte, dass sie alles mal anhat. Verrückt.
    Bei mir hat sich der Arzt letzte Woche bei 15+4 zu 90% festgelegt, was das Geschlecht angeht, mal schauen, ob es so bleibt.
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  21. alles so wahnsinnig schön.... pucksack da war doch was... davon wollt ich auch noch welche nähen!!!
    und das my dad is stronger than your dad hab ich auch von emmi aufgehoben *_*

    AntwortenLöschen
  22. Wow, wie fleißig! Da braucht ihr ja schon jetzt einen zusätzlichen Kleiderschrank ;-) Gefällt mir wirklich gut, was du da zauberst und ich kann es verstehen, dass du jetzt schon mit dem Nähen für das Kind beginnst.
    Mädchenlastig ist vielleicht nicht so verkehrt. Ich kann nur sagen, dass ich 2x mit einem Mädchen und 3x mit Jungs schwanger war. Wenn ich ein Mädchen im Bauch hatte, war mir IMMER nach Handarbeit - jeglicher Art! Bei den Jungs blieben die Strick- und Häkelnadeln immer unbenutzt im Schrank (Nähmaschine hatte ich da noch nicht).
    Naja, bin gespannt, ob demnächst was im Ultraschall zu erkennen ist.
    Und es ist sicher nicht verkehrt jetzt schon für den Herbst und für den nächsten Winter zu nähen. Die Zeit ist dann ab Juli nicht mehr so reichhaltig ;-)
    Liebe Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  23. So schöne Babysachen! Ich finde sie nicht so mädchenlastig, sind ja viele Sachen dabei, die auch einem Jungen gehen würden, oder? Der Schlafsack gefällt mir besonders gut.
    Übrigens: Schau mal auf meinen Blog! :-D
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  24. Wenn dein Würmchen einen Tag später kommt, haben wir zusammen Geburtstag :) Dann spendier ich ein Geburtstagsgeschenk :)
    Die Babysachen sind echt süß... Ich versteh den frühen Raffwahn, ich würd auch immer gern schon was mitnehmen, dabei bin ich noch nicht mal schwanger ;)

    LG Haupine

    AntwortenLöschen
  25. Hallihallo!
    Ich war nicht so früh dran wie Du, was den Kleidungswahn betrifft, dafür hat die Ärztin bei beiden Kindern in der 13.Woche das Geschlecht entlarvt und auch richtig gelegen( kenne aber auch 2 Fälle wo bei der Geburt wss anderes rauskam, als es bei jedem Schall hieß...) daher habe ich mich auch eher neutral gehalten:-)
    Ich hoffe Dein wurm wird nicht so groß wie meine Kinder, denn da habe ich 56 ca eine bis zwei Wochen gebraucht und nach 6wochen waren wir bei 68!
    Pumhosen basicshirts und pucksack waren auch meine Favoriten....ach ja und ich finde ein GUTES Tragetuch unverzichtbar...wichtig dabei lange liegend tragen...Baby Björn und Co sind für die Hüften nix...später ist ein mei tai super...du kannst ihn selber nähen, es gibt bei Kleinigkeit(DaWanda)ein wirklich tolles e-book!
    Vielleicht lässt Du Dich dann mal von einer Trageberaterin beraten, denn man kann viel falsch machen(...spricht die physio in mir:-) )
    Gglg
    Maren

    AntwortenLöschen
  26. Wow! Du hast echt tolle Sachen genäht. Dein ET ist unser Hochzeitstag :)
    Meine Zwillis kamen am 1.Juli zur Welt und sie hatten meistens nur einen Kurzarmbody an und warn mit einer Mullwindel zugedeckt. Wirklich praktisch sind für Neugeborene Strampler mit Füßchen dran, da verrutscht nix beim Tragen. Bei Hose und Shirt schiebt sich eigentlich immer das Shirt nach oben und es ist ein gewurschtel. Ausser die Pumphosen wie Tessa schon geschrieben hat. Kurze Hosen, Kleidchen oder Hosen aus festem Stoff brauchst du wirklich nicht, ein Baby muß keine Modepuppe sein, sondern solls bequem haben. Deinen Pucksack find ich total klasse, wenn ich vor 2 Jahren schon genäht hätte, hätt ich für meine Zwillis auch einen genäht...
    Die Neugeborenenmützchen von H&M kann ich dir empfehlen, sehn zwar nicht so schick aus (eher wie so Fliegermützen ;) ), aber die Ohren bleiben schön drin und am Kopf drückt nix.
    Ich wünsch dir eine ganz tolle Schwangerschaft und bin gespannt was du noch so berichtest.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  27. so schöne sachen!!!! ich bekomm ja jetzt meine nähecke im schlafzimmer, dann kann ich auch endlich loslegen ;) immer in der küche auf- und abbauen macht so gar keinen spass...
    habt ihr auch was in 50? brauchten wir nämlich, gerade bodys, damit die windel am popo bleibt. andere sachen (shirts, hosen) können ruhig ein bisschen zu groß sein, aber die bodys solten schon eng anliegen, sonst passieren leicht unfälle, gerade nachts ;) )

    AntwortenLöschen
  28. Echt schöne Sachen...vor allem die Pumphosen, die du schon mal gepostet hattest :-) Wunderhübsch. Aus Erfahrung als vierfache Mami kann ich dir sagen, dass diese luftigen, weiten, leichten Hosen das beste für ein Sommerbaby sind. Kurze Hosen wären einfach nicht gut für die zarte Haut, egal ob dick eingeschmiert und unterm Schirm. Die Pumphosen aus dünnem Stoff sind da (mindestens für die erste Zeit) perfekt geeignet. Sonst kann man noch sagen, dass die Sachen am Anfang ruhig großzügig sein können, denn das Baby wächst eh recht flott. Nur bei Bodys stört das eher, dass sollte gut sitzen alles und die Windel am Popöchen halten ;-)
    Wenn du auch einarmig neue Artikel kaufen magst (bzw. gibt's natürlich auch gebraucht) würde ich dir Jako-o (Jako-o.de) empfehlen. Tolle bunte Kindermode mit super Qualität. Auch Zubehör (ganz viel) im Babybereich über Kleinkind bis Teenie ist vorhanden in Bereichen Kinderzimmer, Spielzeug, Klamotten, Praktisches und Co. Jako-o.de hat auch einenhauseigenen SHB, aber der wurde leider umgestaltet und das Einkaufen und verkaufen dort ist mühsamer geworden...(achja, ich arbeite dort nicht ;-))

    Das war's erstmal. Eigentlich wollte ich nur schriebn, wie schön ich deine Pumphosen und allg. deinen Blog seitdem du Schwanger bist finde. Also das mit dem schwanger meine ich, weil ich deinen Blog vorher nicht kannte.

    Viele viele liebe Grüße und alles gute für deine Schwangerschaft
    Anette

    AntwortenLöschen
  29. Wow, wie viele und schöne Sachen du schon hast! Dein Entbindungstermin ist dergleichen wie bei uns :-) Knirps allerdingswollte schon ein paar Tage eher, aber trotzdem voller Hochsommer, so dass wir schlussendlich viiiiiel weniger "warme" und langärmelige Sachen in 50/56 brauchten als gedacht. Da kann man wirklich gleich Geld und Kreativität in die Herbstlollektion stecken. Ich bin gespannt, was du noch so zaubern wirst!!! Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  30. Herzlichen Glückwunsch!
    Da warst du aber sehr mutig... ich hab nur ein paar Schühchen gehäkelt - und die warten jetzt darauf, dass ich wieder schwanger werde und diesmal weiter als bis Woche 11 komme.
    Gruß Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  31. Oh, so schöne Sachen. Mein Töchterchen wird bald 8, da stehen jetzt leider nicht mehr niedliche geblümte oder gepunktete Sachen auf dem Programm, da geht jetzt der girlie-schick los :)

    LG Michéle

    AntwortenLöschen
  32. Deine Einstellung zur Kinderkleidung finde ich super und wirklich süße Teile habt ihr da :-)

    LG
    Saskia

    AntwortenLöschen
  33. Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

    Das Gefühl, es allen sofort erzählen zu müssen und am besten die komplette Ausstattung zu kaufen (bzw. zu nähen), bevor überhaupt das Geschlecht feststeht, das kennt wohl jede Mami.
    Lasst euch nicht zu sehr auf das Geschlecht festlegen, es kommt trotz moderner Technik ab und an zu falschen Feststellungen (auch heute werden unter der Geburt auf einmal aus Jungs Mädchen oder umgekehrt).
    Und: Nicht zuviel in Größe 52/56 zulegen. Bei meinem Großen konnte/musste ich schon nach einem Monat die nächste Größe besorgen, und ich fand es dann schade, die ganzen hübschen Sachen auf unbestimmte Zeit wegpacken zu müssen (wer weiß schon, ob Kind 2/3/4/... wieder ein Sommerkind wird?)
    Du wirst bestimmt noch einige Sommersachen in Größe 62/68 brauchen.

    Für unseren Kleinen hatten wir schöne Hosen, so ähnlich wie die Pumphosen, nur etwas schmaler und mit Füßchen dran...die waren super!!!
    Und Spieler/Strampler zum unten komplett aufknöpfen sind auch sehr sinnvoll, so eine Windel will nunmal häufig gewechselt werden.

    Was wirklich sinnvoll ist: Klärt mit der Verwandtschaft und Bekanntschaft was noch gebraucht wird. Es bringt ja nix, wenn jede Tante, Oma und Freundin einen Body oder Strampler in Große 50 mitbringt. Und klärt das zeitig...die Verwandtschaft verfällt nämlich auch ganz schnell diesem Kindersachen-Hamster-Phänomen (zumindest die weibliche)

    Ich wünsch dir noch alles Gute für die restliche Kugelzeit und ganz viel Freude mit dem wachsendem Bauch!

    LG Mira

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!