Home About DIY Blogroll Contact Follow

05.02.2013

Holzspielzeug von Unseenprojects

Letzte Woche kam hier ein Paket an, auf das ich mich schon unheimlich gefreut habe, ich hatte nämlich beim Dawandashop Unseenprojects drei Holztiere bestellt, für unser Waldzimmer. Naja gut der Nachzieh-Pandabär ist kein deutsches Waldtier aber ich fand den so putzig :-) 
Die Tiere werden von Krischan in liebevoller Handarbeit aus Ahornholz hergestellt und dann mit Holzlasur und Bienenwachs behandelt. Schaut unbedingt mal bei Unseenprojects vorbei, selbst Sonderwünsche wie bei mir der Fuchs und der Bär werden erfüllt. Ich bin mehr als glücklich mit meinen Tieren und werde ganz sicher bald mal wieder etwas bestellen.

Beim Kauf von Spielzeug ist mir wichtig, dass es so schadstoffarm wie möglich ist, landet doch das ein oder andere Spielzeug auch mal im Kindermund. Unlackiertes Holzspielzeug ist da bestens geeignet.
Außerdem lässt es fantasievolles Spielen noch zu, denn die Figuren geben weder Töne von sich noch bewegen sie sich auf Knopfdruck. Das Kind bestimmt also selbst welche Laute das Tier macht oder wie es sich fortbewegt. Der Lerneffekt ist so viel größer wenn man selbst nachdenken muss als wenn alles vorgegeben ist.
Mein Kind wird zwar vorerst nicht mit den Sachen spielen können (Altersempfehlung ab 18 Monaten) aber solange stehen sie zur Deko im Regal und ich freue mich jedesmal über den Honigduft wenn ich an den Figuren vorbeigehe :-). 



Ich schließe Plastikspielzeug für uns übrigens nicht generell aus, Legosteine z.B. finde ich ab einem gewissen Alter super und sinnvoll, aber es soll sich in Grenzen halten.
Wie steht ihr zum Thema Holz/Plastikspielzeug?

Zum Thema "sinnvolles Spielzeug" hat übrigens auch die Mia einen super Post geschrieben:
http://lausemia.blogspot.de/2012/11/sinnvolles-spielzeug.html

Kommentare:

  1. Hallo Süße,
    die Tiere sehen toll aus! Meine beste Freundin hat damals (ist jetzt auch schon mehr als 6 Jahre her...) eine ganz tolle Arche für ihre Kleine gekauft, die war auch toll! Hm, ob Plastik oder Holz, ich denke es ist wichtig darauf zu achten, wie, wo und von wem das Spielzeug hergstellt wird.
    Lieben Gruß und weiterhin alles Gute ;o)
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. *.* *ohhhh* Wie hübsch!!!
    Ob Plastik oder Holz ist mir persönlich nicht so wichtig. Das ist auch immer eine Frage des Geldbeutels. Kinder sollen mit dem Spielzeug ihre eigne Fantasie entwickeln. Außerdem finde ich dieses Spielzeug, was so übertrieben laut ist nd die Kinder auf den Knöpfen rum drücken einfach nur nervig. Oder Bücher die sich selber vorlesen! Dabei meine ich nicht die mit dem Stift und einem "richtigen" Buch!! Sondern diese Dinger aus Vollplastik, die Kindern gar keinen Bezug mehr zu Büchern vermitteln.
    Ich schick dir liebe Grüße
    Dany

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Julia,

    das sind ja ganz tolle Holztiere. Ich möchte für unseren Kleinen gerne ein paar Bauernhoftiere aus Holz kaufen. Wir haben so gut wie gar kein Plastikspielzeug für ihn. Die Rasseln mit denen er gerade spielt sind meist aus Stoff oder Holz. Der Beißring zum Kühlen ist halt aus Kunststoff und noch eine weitere Rassel. Ich habe als Kind Duplo, Lego und Playmobil heiß und innig geliebt! Das habe ich natürlich alles aufgehoben und hoffe, dass der Strampelmann damit auch so gerne spielt wie ich. Wie du schon gesagt hast, ab einem gewissen Alter finde ich das auch in Ordnung.

    Dann wünsche ich dir weiterhin viel Freude mit den nach Honig duftenden Tierchen :)

    Viele liebe Grüße
    die Katja

    AntwortenLöschen
  4. die sind echt süß.
    ich hab wirklich schon angst davor wenn ich meinen schwiegerltern sagen muss das ich das teil von fisherprice nicht haben möchte was sie schon zurückgelegt haben von ihrer ersten enkelin. aber ich find es erstens grotten hässlich und zweitens kein gutes spielzeug.

    ich teile deshalb zu 100% deine meinung :)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje kann ich gut verstehen, zum Glück haben wir meinen Schwiegereltern schon sehr früh vermittelt, dass wir uns am allermeisten über Gutscheine z.B. für den dm-Markt freuen würden denn Kleidung und Spielzeug ist doch immer Geschmackssache und bevor wir die Sachen dann gar nicht benutzen wünschen wir uns dann lieber Gutscheine zum Windeln kaufen etc.
      Fisherprice steht auch auf meiner roten liste!!

      Löschen
  5. Wunderschön sind die Drei!
    Holzspielzeug vs. Plastikspielzeug...
    Ich persönlich mag Holz sehr viel lieber, es ist warm, fühlt sich toll an und irgendwie 'lebt' es.
    Meine Kinder haben viel Holzspielzeug, angefangen bei selbst gemachten Bauklötzen (gekaufte haben wir auch), über Holztiere bis hin zur Parkgarage aus Holz mit den passenden Holzautos. Mit der Zeit zog auch Plastikspielzeug ein. Stapelbecher, Sandkastensachen, Playmo, Lego und ja, auch Barbie.
    Ich finde Barbie grauenhaft, schon allein, weil die doofe Nuss sich so unglaublich schwierig anziehen lässt *gg*.
    Die Kinder haben sie sich sooooo sehr gewünscht und ich habe mit der Zeit gelernt, dass das Spielzeug nicht mir, sondern den Kindern gefallen muss.
    Daher bin ich nicht komplett gegen Plasikkram.
    Ich bin allerdings strikt gegen Geräusche-Spielzeug.
    Es gibt nichts Schlimmeres für Kinderohren (von meinen Ohren und Nerven mal ganz zu schweigen), finde ich. Außerdem muss ein Auto nicht brummen und eine Puppe muss auch nicht weinen, schmatzen oder lachen.
    Und obwohl ich so strikt gegen Geräuschespielzeug bin haben wir einen dudelnden Puppen-Pipipott. Ich hasse dieses Teil. Aber Batterien rausnehmen ist keine Option, die Mädels wissen wo sie Neue finden ;-)
    LG
    Dani!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unterschreibe ich so!
      genau dieses Geräusche machende Plastikspielzeug meinte ich welches den Kindern jegliche Fantasie beim Spielen raubt! kommt uns auch nicht ins Haus.
      Als Kind hatte ich mal diese Furbys, die sind nachts auch manchmal einfach aufgewacht und haben angefangen zu reden... sehr gruselig.

      Löschen
  6. Hey...

    die Tierchen sind echt ein Traum.
    Werde dort auch mal vorbeischauen.

    Hier gibt es auch nur Holz und Stoffspielzeuge.
    Ausnahmen wie ne ganze mega volle Kiste Lego Duplo gibt es natürlich auch....

    UND 2 wirklich furchtbare Geschenke. U.a. ein klavier und ein Staubsauger.
    Aber nunja...Die stehen oben im Regal und werden seltenst bespielt. ;-)


    Viele Grüße
    eve

    AntwortenLöschen
  7. super schön!!! da muss ich auch mal vorbei schauen

    AntwortenLöschen
  8. Holz ist klar zu bevorzugen finde ich. Aber eben, Lego ist ne tolle Sache (zumindest die normalen Steine, da brauchts dann ja auch viel Fantasie um daraus Häuser, Tiere und Menschen zu basteln). Was ich nicht so toll finde sind diese Plastikdinger an denen man kaum was verändern kann. Fand ich aber als Kind schon nicht cool :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Liebes,die Tierchen sind wirklich schön.Ich habe auch einmal einen Artikel zu diesem Thema geschrieben:

    http://lausemia.blogspot.de/2012/11/sinnvolles-spielzeug.html

    wer also Interesse hat. ;) Ich freue mich sehr über weitere Meinungen.

    Herzlich,Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh Danke für den Hinweis, hatte den Post gar nicht gelsesen. Danke :-)

      Löschen
  10. ist das aber schön gestaltet!
    Ich bin da ganz auf deiner Seite, wobei ich beim Holzspielzeug auch mal einen zweiten Blick riskiere denn auch hier finden sich viele Stoffe die eigentlich nicht in den Kindermund sollten:( Aber alles unlackiert zu kaufen macht dann auch keinen Spass:)
    Wir haben hier eine Mischung aus viel Holz und dann natürlich die Klassiker Lego und Playmo bei den Größeren ( aber da kann man fast nicht umhin, die Wünsche sind zu groß;))
    Lärm Plastik Zeug gibts wenn dann nur geschenkt:( und ist beim Zwerg dann natürlich hoch im Kurs , weil bunt und laut und meistens noch mit Musik.....aber das bleibt nie lange und fehlt anschliessend auch nicht;)
    lg

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    das ist wirklich schönes Spielzeug! Ich mag Holz natürlich auch viel lieber. Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Kinder irgendwann auf all das bunte Plastik-Zeug viel lieber abfahren :-( Ich hatte da bei jedem meiner 4 Kinder immer wieder total romantische Vorstellungen und habe selbst beim 4. Kind bei meinem Vater noch mal Waldorf-Bausteine in Auftrag gegeben und Tiere ohne Gesicht aus reiner Schafwolle gestrickt. Aber die Kinder wachsen nun mal in einer Welt auf, wo alles bunt ist, alles irgendwie funktioniert, wenn man irgendwo drauf drückt - und nicht zuletzt sind wir Eltern ja die größten Vorbilder: meine Tastatur ist jedenfalls nicht aus Holz ;-)
    Aber egal ob Plastik oder Holz: ich lege wert auf qualitativ hochwertige Spielsachen. Lego finde ich ganz toll! Meine beiden Großen (8 und 10) haben in ihrem Zimmer jede Menge Papier und Schreibkram, jede Menge Bücher und Zeitschriften (Geolino), ein paar Plüschtiere und jede Menge LEGO! Lego wächst einfach mit und selbst mir macht es noch Spaß, damit zu bauen. Es regt unheimlich die Phantasie an, fördert die Konzentration und Feinmotorik und verbessert das räumliche Denken. Und das beim 2jährigen genauso wie beim 12jährigen!
    Bei unserem 10jährigen hat inzwischen der Nintendo Einzug gehalten, auch das lässt sich nicht vermeiden - schon gar nicht, wenn Papa in jeder freien Minute auf seinem Smartphone umhertippt ;-)
    Liebe Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  12. Hey,
    ich bin mir nicht ganz sicher, aber kann es sein, dass ich dich letzte Woche im Centro in einem Schuhladen gesehen habe? An einem Donnerstag, kurz vor 21 Uhr?
    Ich habe direkt danach meine Bloglovin Liste gechecked und war mir dann doch recht sicher. Aber nun ...
    Wie auch immer. Falls es so sein sollte: wunderschöner Babybauch. Nicht zu sehr versteckt und nicht zu sehr in Szene gesetzt. Einfach ästhetisch und schön :)

    Liebe Grüße! :)

    girl-on-travel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu, ich glaubs eher nicht, wo ist denn das centro?

      Löschen
    2. In Oberhausen. Ich hätte schwören können, dass du das warst.

      Löschen
  13. Der Fuchs ist ja sooo süß, der könnte glatt hier auch ein Zuhause finden.
    Bei Spielzeug achte ich darauf (für meine Nichte) das es von einem Hersteller kommt der überprüft wird. Aber meistens bekommt sie etwas nachhaltiges von mir. Zu Weihnachten hat sie eine Schneekugel bekommen, da hat sie sich riesig gefreut.
    LG, P

    AntwortenLöschen
  14. Schöne Tierchen hast du da ausgesucht!

    Plastik oder Holz? Wir haben beides... Man bekommt halt doch auch vieles geschenkt, was man nicht mag, stellt man selber weg. Und was das Kind nicht mag, das bentutzt es nicht. Vieles kann man auf "off" stellen oder die Batterien rausnehmen.
    Ich gebe unserem Kind auch Fleisch, na und? Sie entscheidet, was sie mag und was nicht.
    Auch Plastik lässt noch viel Raum für Fantasie. Wir haben auch ne ganz simple transparente 5dl-PET-Wasserflasche mit ein paar Nudeln gefüllt: super Rassel in die man reingucken kann!
    Ich denke auch, dass man bei Kunststoff vllt noch darauf achtet, wo es gemacht wurde und dass die Qualität einfach stimmt. Aber ich würde mein FPrice-Telefon mit der Wählscheibe von damals nicht missen wollen!
    Wenn Freunde und Verwandte wissen, dass mans nicht so mit Plastik hat, dann nehmen sie bestimmt auch Rücksicht. Aber wir sind da ziemlich durchschnittlich :)

    Was ich einfach nicht mache, sind so Billig-Kleider kaufen, denn wenn ich schon nur 5.- zahle, wie wenig bekommt die Näherin dafür? DAS will ich nicht verantworten (hoffe, ich zettle damit keine Diskussion an).

    PS: in den Mund nehmen sie eh ALLES! :) Sie können nicht anders, sie lernen oral, und nicht mit Augen und Händen.

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!