Home About DIY Blogroll Contact Follow

16.09.2013

7 Wochen Babyglück

Sieben Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: -Essen, am liebsten den ganzen Tag durchgehend. 
-Getragen werden.
Darauf bin ich stolz: In den Neugeboreneneinsatz vom Maxi Cosi nicht mehr reinzupassen.
Das mag ich gar nichtHingelegt zu werden wenn man in der Babytrage eingeschlafen ist, dann ist er sofort wieder wach. 
Flach auf dem Rücken liegen ist sowieso doof, da kann man nämlich nicht so gut gucken was im Raum passiert.

Sieben Wochen Eltern sein: 
Neue Erkenntnisse: Vieles was ich mir in der Schwangerschaft vorgenommen habe verliert jetzt mit Kind an Wichtigkeit, z.B. wollten wir unbedingt nur mit Wasser wickeln, jetzt sind wir doch ganz glücklich mit den Feuchttüchern, geht einfach viel schneller.
Schreckmoment: Mika schreit wie am Spieß vor hunger und ich finde das blöde Stillhütchen nicht.
Dafür fehlt die Zeit: Für einander, man darf die Beziehung nicht vernachlässigen.
Der glücklichste Moment: Wir waren zusammen auf dem "alten Peter" und haben die Aussicht über München genossen. Naja Marc und ich zumindest, Mika hat mal wieder alles verschlafen :-D
Streit über: Unwichtiges.
Nächte/Schlaf: Wie letzte Woche, sehr gemütlich. Aufstehzeit ist leider immernoch um 5.00 Uhr.
Darauf freuen wir uns: Aufs Oktoberfest :-) Für Mika und mich das erste mal, Marc war letztes Jahr schon dort.
Das macht Mama glücklich: Nähabende wie gestern mit der Katha.
Das macht Papa glücklich: Ein Wochenende zuhause, ohne viel Action.

Kommentare:

  1. Ich liebe deine Wochenberichte - schon in der Schwangerschaft und jetzt mit Baby Mika.Ich finde sie wundervoll und freue mich jedesmal aufs Neue,etwas Neues zu lesen :)
    Babys tragen ist echt das Beste :) Ihr wollt aufs Oktoberfest?Mutig!Ich würde da nicht mal so hingehen,hab Angst vor riesigen Menschenmassen ;)

    AntwortenLöschen
  2. schon so groß! das geht so schnell, wahnsinn :) süsser kleiner großer mann :)

    AntwortenLöschen
  3. bei mir hat das huetchen die milchmenge gemindert und mein sohn nahm schlecht zu. nach einem halben jahr ueben habens wirs dann aber doch hinbekommen :-) bei meiner tochter hats von anfang an ohne geklappt. fand das suchen auch immer aetzend!

    lg bianca

    AntwortenLöschen
  4. Süß :) Hat er daheim immer Mützchen auf? ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein quatsch, da sind wir gerade heim gekommen :-)

      Löschen
    2. Achso :D Dachte schon. Hatte auch den Rat bekommen, ihr zuhause Mützeln aufzusetzen oO Deswegen meine Frage ;)

      Löschen
  5. Herzlichen Glückwunsch noch zu deinem kleinen Mika! Ich glaube, das habe ich bisher vergessen gehabt! Süß isser!

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder.
    Oktoberfest liest sich gut...aber ich würde es NICHT mit Mika machen,er wird es Dir/Euch nicht wirklich danken...zu laaaauuuuut....und dann kann das sehr gut sein das Du/Ihr eine mehr als heftige, unruhige Nacht habt.
    ...ähnliches ist mir mal passiert mit meiner Tochter sie war da ein paar Wochen alt und dann bin ich mit ihr im Tragetuch auf einem Strassenfest gewesen mit viel!!! Stimmengewirr und lauter Musik...
    Nachts war an Schlaf absolut NICHT zu denken!!!
    Es wurde nuuuuuur geschrieen. Meine Tochter war TOTAL Reizüberflutet. Mir tat das so Leid ich hatte ein total schlechtes Gewissen.
    Mit meiner 2.Tochter habe ich sämtliche Menschenmassen und laute!! Quellen gemieden.

    Wissen müßt Iht es letztendlich selber...aber wenn Euch Euer schlaf und die Ohren von Mika heilig sind ...

    LG,Sarah bloglos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey sarah,
      also mika ist laute geräusche gewohnt, wir hören oft musik mit ihm und er wird auch nie zum schlafen ins stille zimmer gelegt. wir werden auch nicht abends hingehen sondern morgens und marc trägt ihn in der babytrage. mal sehen wies wird aber ich mach mir da keine sorgen. und wenns doch ne unruhige nacht wird weiß ich ja woher es kam und werde das dann nicht mehr mit ihm machen.

      Löschen
    2. Hey Julia,
      ..."und laute Quellen"... damit habe ich so RICHTIG!! LAUTE Quellen gemeint...nicht die normalen die im Alltag sind.
      Beide Kinder habe ich NIE ins stille Kämmerlein gelegt, geschweige denn in zuuu viel weiche Watte gepackt...da hätte ich mir ja die reinsten Weicheier ;O)) rangezogen...NEE NEE ich meinte wie gesagt den richtig krassen Trubel.

      Das man auch vormittags auf´s Oktoberfest gehen kann daran habe ich gar nicht gedacht...warum auch immer...*amKoppkratz*

      PROBIERT es aus und genießt den Tag.
      ...wie heißt es so schön? aus Fehlern lernt man wenn die Nacht unruhig werden sollte...

      LG Sarah

      Löschen
    3. ja klar, das muss nicht sein und party mit baby schon gar nicht. ich denke morgens wirds nicht zu laut sein, das passt schon :-)
      ich werde berichten!

      Löschen
  7. Wie schön er inzwischen lachen kann! Das lässt einen doch sicher jeden Stress - wenigstens kurz - vergessen ;).

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Julia, ein paar Tage vor der Geburt von Mika habe ich Deinen Blog entdeckt und bin total baff, wie schnell die Zeit vergeht und wie schnell Mika wächst und gedeiht. Er ist so ein süßes Baby und sieht vor allem immer so zufrieden aus. Ich finde es schön, ihn, wenn auch rein virtuell, aufwachsen zu sehen. Als Einzelkind ist das meine erste Erfahrung dieser Art... Zu der Oktoberfest-Planung gebe ich jetzt einfach mal meinen Senf dazu, ohne selbst Mutter zu sein und vor allem, ohne dass Du um Meinungen gebeten hast (manchmal hat man es als Blogger auch nicht leicht): Meine beste Freundin ist Lateinamerikanerin und in ihrer Familie war es immer Usus, dass die Kinder, egal wie klein, auf die rauschenden Parties mitgenommen wurden. Witzigerweise konnte man sie in die Räume mit der lautesten Salsa-Musik legen und sie haben seelig zugeschaut wie die Erwachsenen tanzten bis sie über den Eindrücken still und heimlich eingeratzt sind. Wie gesagt, ich schreibe hier als Nicht-Mama, aber dass das alles immer so problemlos ging, begeisterte mich damals wie heute. Meine Tante hingegen hat ihr Baby von allen Geräuschen und allem Unbekannten ferngehalten und rausgekommen ist ein kleines Zimperlein. Ich an Deiner Stelle würde es, so ganz intuitiv, einfach mal versuchen mit dem Oktoberfest. Vielleicht verschläft er ja den Truble sogar... Achso, noch was anderes: Die Yellow Sky-Jacke ist sooooo schön und der Bauernwiese-Stoff ein echter Traum!!! Ist die Jacke schwer zu nähen? Bis jetzt traue ich mich nur an T-Shirts, Hosen und Mützchen... Und noch was: Bei Deinem "About" steht immer noch "werdende Mama"... :) Liebe Grüße, Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu lea marie, die kleinen sind laute geräusche vom bauch gewohnt, die meisten babys schlafen bei krach super ein. auf partys gehen wir natürlich nicht mit mika das ist klar aber das oktoberfest werden wir uns morgens schonmal angucken. ich finde man muss die kleinen nicht in völliger ruhe schlafen lassen. jetzt zumindest noch nicht.

      zu der jacke, also wenn du shirts nähst was ich immernoch nicht wirklich kann schaffst du die jacke locker!!
      man kann sie ja sowohl aus jersey als auch aus festen stoffen nähen.
      das "about" hab ich geändert, danke :-)

      Löschen
  9. Wahnsinn sind wirklich schon 7 Wochen vergangen? Mika ist so süß :=
    Wir haben am Anfang auch Stillhütchen im Krankenhaus bekommen. Daheim hatte ich dann gegoggelt (wollte nur wissen wie man sie sauber macht) und dann gelesen, dass die Milchmenge reduziert wird. Man nicht so lange stillen kann. Dann hat ich natürlich mega Panik und wollte es sofort loshaben. Meine Maus konnte aber zu dem Zeitpunkt noch nicht ohne trinken. Mein Hebamme hatte mich dann zum Glück beruhigt und gesagt ich soll es immer wieder mal ohne testen. Wenn sie älter werden, wird das Saugen stärker. Mit 2 Monaten konnten wirs dann zum Glück weglassen. Nervige Teile! Das mit dem Suchen kenne ich noch gut genug.

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
  10. Das mit dem schlafend aus dem Tuch ablegen hat bei uns auch nie geklappt! Wahnsinn wie toll er schon grinsen kann!

    AntwortenLöschen
  11. An Lea-Marie Pasemann

    Die Latainamerikanerinnen haben von Anfang an einen ganz anderen Lebens-stil-rythmus. Bei den "deutschen" Babies ist das eher so das sie mit mehr Ruhe und weniger "Trubel" um die Ohren groß werden.
    Ich will NIEMANDEM etwas vorschreiben, ich rede nur aus Erfahrung.
    Und da ich bei Julia und ihrem Mann das Gefühl beim lesen bekomme das es ihnen sehr wichtig ist das Mika "behütet" ins Leben starten soll und auch durch die Posots von ihr der Schlaf von Ihr und ihren beiden "Männern" wichtig zu sein scheint habe ich den ersten Post von mir mit dem Oktoberfest geschrieben.
    Gerade das OKTOBERFEST ist DIE!! LÄRMQUELLE schlecht hin für so kleine Babie Ohren.
    Werde erst einmal selber Mama, dann lesen wir uns vielleicht mal wieder und Du siehst bestimmte Dinge mit ganz großer Sicherheit ANDERS.

    LG Sarah bloglos

    AntwortenLöschen
  12. So süß ist dein kleiner Mann! Und die Jacke ist wunderschön! Schon sieben Wochen sind vergangen!
    Lg Knutselzwerg

    AntwortenLöschen
  13. Die Fliegerpose ...welches Kind mag die nicht? :-)

    Mensch ist der goldig. Ich weiss ich wiederhole mich. Aber so ein hübsches und fröhliches Kind (zumindest wirkt er sehr zufrieden auf den Bildern)

    Liebe Grüsse Rina

    AntwortenLöschen
  14. Süss dein kleiner Mann! Die Zeit verfliegt so schnell, geniesse es. Es ist wie mit dem Bauch, man denkt immer, boah, so riesig schon und merkt erst am Schluss, DAS ist riesig! So ist's auch mit den Babys...

    Und noch was, wieso findest Du wickeln mit Wasser aufwändig? Wir wickeln seit Geburt so und ich bin total schnell darin. Fast schneller als mit Feuchttüchlein. Unterwegs benutzen wir auch Tüchleins, aber zu Hause nur Wasser, Watte und falls mal nötig Öl oder Crème. Ich finde bei der Inhaltsliste die Angaben manchmal echt gruuuuselig.

    Viel Spass weiterhin und liebe Grüsse
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja oder?! ich frage mich auch immer wieder wie er so schnell so groß werden konnte.
      weil wir im wohnzimmer mit der wickelauflage auf dem boden wickeln oder im bett und da will ich echt nicht immer eine schüssel wasser rumschleppen und ständig auswechseln, vorallem nicht nachts. feuchttücher sind immer griffbereit. aber super, dass du das so durchziehst mit dem wasser!

      Löschen
  15. ja und so wird es uns Mütter immer gehen. Wir werden uns immer fragen, wie ging das so schnell? Wann wurde er soooo gross? ;-)

    Wir haben eine Wickelkommode, wo ich das Wasser stehen lassen kann. Dann wechsle ich es zwei Mal pro Tag und gut ist. Aber ich versteh dich, am Boden zu wickeln mit Wasser ist umständlicher. Und vor allem wenn er dann anfängt zu krabbeln, würde es nicht mehr gehen. Wasserschüssel am Boden. :-)

    Liebe Grüsse
    Claudia

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!