Home About DIY Blogroll Contact Follow

18.12.2013

Lieber Weihnachtsmann...

Eigentlich sind wir mit unserem Leben ja glücklich und zufrieden so wie es ist, wir haben einen wunderbaren kleinen Sohn bekomen, alle sind gesund, wir müssen nicht hungern... und doch gibt es ein paar (materielle) Dinge die wir uns zu Weihnachten wünschen, die uns sogar noch ein kleines bisschen glücklicher machen würden. Vielleicht kannst du uns ja ein bisschen unter die Arme greifen, auch wenn der Wunschzettel dieses Jahr alles andere als Bescheiden ausfällt. Hier kommt also UNSER Wunschzettel:

-Der größte und wahrscheinlich auch am schwierigsten zu erfüllende Wunsch ist eine größere Mietwohnung in der Mika dann mal sein eigenes Zimmer haben wird. Der Papa wünscht sich auch noch ein kleines Stück Garten dazu, aber das ist erstmal zweitrangig. Achso und bezahlbar sollte sie auch noch sein und nicht zu weit weg von unserem jetzigen Wohnort. Wenn du da was drehen könntest, das wäre super, es eilt auch nicht.

-Könntest du eventuell jemanden schicken der alle zwei Wochen kommt und alles erledigt was mit Baby nicht so einfach zu schaffen ist? Ich denke da an Boden wischen, Bad putzen etc. Zugegeben, das wünsche ich mir schon seit ich ausgezogen bin :-D Haushalt ist wirklich nicht so mein Lieblingsthema....

-Wenn es Frühling wird können wir endlich wieder Fahrrad fahren, das haben wir sooo lange nicht mehr getan. Doof, dass im Keller nur ein Fahrrad steht und was machen wir mit Mika? Du merkst, da muss dringend noch ein Gefährt mit Anhänger her.

-Marc wurde vor ein paar Wochen aus dem gemeinsamen Bett ausquartiert weil Mika seinen Platz bekommen hat.Jetzt muss Marc mit seiner Matratze vor dem Bett schlafen. Traurig oder? Und das nur weil wir beim Bettkauf damals dachten 1,40m reicht locker aus. Ein richtiges Familienbett mit Platz für uns alle hätte schon was.

-Damit Mika und ich mit dem Großeinkauf nicht immer warten müssen bis der Papa heim kommt, müsste ich mal meinen Führerschein machen den ich schon so lange vor mir herschiebe. Ich habe zwar nicht so große Lust darauf aber es wäre schon wichtig. Wenn Mika mal in den Kindergarten kommt, der evtl. etwas weiter weg ist will ich ihn auch hinfahren können.


So lieber Weihnachtsmann jetzt weißt du all unsere Wünsche, wenn du auch nur einen davon erfüllen könntest hast du die nächsten Jahre Ruhe vor mir, versprochen!!! 

Kommentare:

  1. Oh, dann drücke ich euch mal die Däumchen, dass sich der ein oder andere Wunsch im kommenden Jahr erfüllt :-)

    AntwortenLöschen
  2. die deckt sich sehr mit meiner wunschliste ^^ nur statt fahrradanhänger hätte ich gerne 2x den hier http://www.weeride.de + ein fahrrad für den papa. groooosses bett bräuchten wir auch, der papa schläft zur zeit im kinderzimmer, weil ich mit dem kleinen das bett in beschlag nehme. und führerschein für den papa wäre auch ne prima sache, dann muss ich nicht immer fahren :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja eine größere Wohnung oder zumindest ein bisschen Garten fänd ich auch toll und ein Führrerschein steht auch ganz oben auf meiner Liste :D

    AntwortenLöschen
  4. auf den Weihnachtsmann solltet ihr mit dem Bett nicht warten. Kauft euch eines - ihr werdet es nie bereuen! Wir haben ein zwei Meter breites Bett seit der Große ca 1 Jahr alt war und freuen uns jede Nacht, die wir zu dritt oder mittlerweile zu viert drin liegen, darüber ... das ist soooo gemütlich und praktisch. Wenns für das Bettgestell erstmal nicht reicht: warum nicht zwei Lattenroste und Matratzen aus den Boden? Wenn Mika krabbelt, kann er da auch wunderbar reinkrabbeln und fällt nicht so tief.

    Macht das! :)
    Ganz liebe Grüße und schöne Weihnachten!

    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Dad hast du aber schön geschrieben.
    Das Familienbett und den Fahrradanhänger setze ich auch auf den Wunschzettel.

    AntwortenLöschen
  6. Wir haben ein 160cm Familienbett & das um weitere 80 cm erweitert, indem wir mit Paletten, Lattenrost & einer Matratze angebaut haben. Lässt sich dann kinderleicht wieder abmontieren, wenn die Krümeline neschließt auszuziehen ;)

    Haushalt mache ich prinzipiell mit Kind aufm Rücken ;) Anders käme ich nie dazu.

    AntwortenLöschen
  7. Das mit dem Bett hab ich mir schon gedacht als du es das erste Mal gezeigt hast ;). Aber da hattest du es schon, da war es schon zu spät :).
    Ich hoffe ganz fest, dass sich das eine oder andere bald erfüllt. Da hat es ja auch einfacher zu erfüllende Wünsche dabei :).

    AntwortenLöschen
  8. Ja, wir haben auch in ein größeres Bett investiert :-) sehr sinnvoll!
    Ich wünsche mir für meinen Max dass ihm eine OP erspart bleibt :(
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Das mit dem Bett kommt mir so bekannt vor, gut dass das Bett im Gästezimmer recht gross ist und was den Führerschein betrifft, ich bin gerade auch dabei (am 24.12. habe ich meine praktische Prüfung). Richtig einkaufen mit nur Kinderwagen geht einfach nicht.
    Wünsche dir das ein paar deiner Wünsche in Erfüllung gehen mögen.

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt jetzt sicher irre abgedroschen, aber Gesundheit und Glück ist einfach das Wichtigste.
    Den Führerschein würde ich dir auch empfehlen, sehr praktisch mit Baby.
    In Bayern kommt übrigens das Chtistkind ;)
    Alles liebe von Lucy, die sich zu Weihnachten nur ihren Papa wieder wünschen würde

    AntwortenLöschen
  11. Bis auf den Führerschein hatte ich diese Wünsche auch alle mal. Lass Dir Zeit mit der Erfüllung. :))
    Wir haben auch mit nem 1,40 m Bett gestartet, aber kurz vor der Geburt 1,60 m gekauft, mehr passte nicht ins Schlafzimmer. Nach dem Umzug dann 1,80 m und es ist eigentlich noch immer zu klein, denn der Lütte ist mittlerweile 6 und braucht ne Menge Platz. Aber kuschelig ist es!
    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Punkelmunkel.
    Glück und Gesundheit wünsch ich uns auch - ansonsten: Bei einem Teil mache ich auch mit... Wie Fahrradanhänger und Haushaltshilfe ;-)
    Wir haben 1,80 Bett - und Zwerg schläft aber im eigenen Zimmer im Kinderbett - funktioniert besser als bei uns.
    Führerschein ist bei uns Pflicht. Auf dem Land kommt man ja sonst nirgends hin. Bei uns im Dorf gibt's ja nicht mal einen Supermarkt.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    seinen Freund ausquartieren, damit das Kind im Ehebett schlaeft, dass geht wirklich ueber meinen Verstand!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß ja nicht ob du Mama bist und stillst oder gestillt hast?! Ich habe habe keine Lust Mika jedes mal (und das kann wirklich oft sein) nach dem Stillen wieder in sein Bettchen zu legen. Da mache ichs mir doch lieber einfach und schlaf grad neben ihm weiter. Zumal es doch wunderschön ist wenn die Kleinen neben einem liegen. Noch schöner wärs natürlich wenn der Papa auch wieder Platz im Bett hätte aber da arbeiten wir dran :)

      Löschen
    2. Also wir schlafen auch zu viert in einem 1;40m Bett......für uns kein Problem!

      Löschen
    3. Ja ich bin Mama, ich habe 9 Monate gestillt und sieben davon nachts. Wir hatten damals auch nur ein bett von 1.40m aber ich haette nie gewagt meinen Freund vor dem Bett schlafen zu lassen, damit der Sohn mit mir im Ehebett schlaeft. Ich hatte auch Glueck, ich habe nicht aller zwei drei Stunden in der Nacht gestillt. Mit sieben Monaten ist er in sein Zimmer umgezogen und ab da hat er durchgeschlafen.

      Löschen
    4. du ich würde mika mit sieben monaten auch nicht in sein eigenes zimmer legen aber das bleibt doch jedem selbst überlassen wie er das handhabt.
      wieso denn wagen? wir haben uns darauf geeinigt, dass er auf der matratze schläft weil er bei uns nicht gut schlafen konnte. uns ist das zu eng.

      Löschen
  14. Hihi, das mit dem Ausquartieren finde ich auch lustig, aber nur deshalb, weil wir stellenweise zu viert auf 1,40 m geschalfen haben und zumindest wir Eltern ziemlich speckig sind ;-)
    Die Kleine lag bei uns, weil ich zu faul bzw. zu kuschelig gestimmt war, um sie ins BEISTELLBETT!!! zu legen (oder einfach beim Stillen wieder eingeschlafen bin) und die Große kam immer mal wieder in der Nacht zu uns, wenn wir keine Lust hatten 100 mal ans Gitterbett zu laufen.
    Seit Oktober haben wir auch endlich ein zusätzliches Kinderzimmer (bis jetzt nur für die Große) und unser Bett hat sich auf 1,80 m "vergrößert". Wir schlafen immer noch regelmäßig zu viert drin, aber mehr Platz haben wir nicht, weil die Große sich jetzt einfach quer legt :-p
    Deine Wünsche sind also sehr realitätsnah und garnicht abgehoben. Bestimmt wird das Christkind/der Weihnachtsmann euch da unter die Arme greifen, auch wenn nicht sofort zum 24. Dezember :-)
    Viel Erfolg beim Umsetzen
    LG Hanne

    AntwortenLöschen
  15. ich habe einen freundin, die nach monaten gute erfahrung damit gemacht hat, das kind in einem korb (wie du ihn auch hast) neben dem bett schlafen zu lassen. die kleine hat die milch förmlich gerochen - und daher auch das gehäufte nacht-stillen. so war es für beide in ordnung. und gekuschelt wurd tagsüber ganz viel.

    AntwortenLöschen
  16. Ich hoffe, dass der eine oder andere Wunsch in Erfüllung geht und wünsche Euch ein super tolles, neues Jahr!
    LG
    Claudine
    PS: Ich erwarte übrigens unseren zweiten Schatz :-)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!