Home About DIY Blogroll Contact Follow

11.12.2013

Wir sind gerüstet!

Noch ist Mika ein bisschen zu klein um alleine zu sitzen, er ist ja erst 4,5 Monate alt, aber sobald er sitzen kann und wir mit der Beikost beginnen wird ein Hochstuhl benötigt. Für mich war direkt klar, welcher es werden wird. Der Tripp Trapp ist für mich der Inbegriff des Kinderhochstuhls, wir hatten zwar nie selbst einen aber bei meiner Freundin damals saß die ganze Famile auf Tripp Trapps, auch ich wenn ich zu Besuch war. Da der Stuhl durch die verstelbaren Bretter mitwächst, ist er eine langfristige und sehr sinnvolle Anschaffung. Finde ich super, denn Dinge die man nach kurze Zeit wieder aussortiert und in den Keller packt hat man mit einem Baby/Kleinkind ja zu Genüge. 
Ich habe mich für den naturfarbenen Tripp Trapp mit grünem Babyset entschieden. Ich mags zwar eher schlicht aber ein bisschen Farbe darf schon sein.
Ein bisschen ärgere ich mich ja schon, dass ich den Stuhl nicht schon eher mit dem Newbornset geholt habe, beim nächsten Kind werde ich auf jeden Fall dran denken, finde das nämlich super praktisch.
Das perfekt Kindergeschirr hat Mika auch schon, ein Set bestehend aus einer flachen Schüssel, einer tiefen Schüssel, einem Trinkbecher und einem Löffel von EKOBO. Das Geschirr besteht komplett aus Naturmaterialien was ich genial finde. Ich hätte nie gedacht, dass man aus Pflanzen Geschirr herstellen kann und dann auch noch spülmaschinengeeignet. Plastik findet man im Alltag sowieso schon genug und da ich überhaupt kein Fan von Melamin bin (gewusst, dass Melamin aus Harnstoff gewonne wird? nachzulesen hier) ist dieses Geschirr die perfekte Alternative für uns. Salatbesteck und ein weiteres Geschirrset sind sogar auch schon gekauft. 
Was in den Schüsseln serviert wird? "Baby led weaning" finde ich super, bei uns wird es aber auch Brei geben, ich habe hier so einen tollen Dampfgarer extra zum Herstellen von Babybrei rumstehen, damit geht das ruck zuck. Ich will mich da aber gar nicht so sehr festlegen, wir lassen das Thema Beikost einfach auf uns zukommen, noch kommt Mika mit der Muttermilch ja bestens aus.

P.s: Falls ihr bei meinen beiden Verlosungen noch nicht teilgenommen habt dürft ihr das gerne noch tun, beide enden diese Woche

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Ohja... den hatte mein Patenkind auch viele, viele Jahre ;-)
    Sehr gute Investition ;-)

    Wünsche dir eine schöne Adventszeit!

    Gruß
    NIcole

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    der Tripp Trapp ist wirklich toll. Wir haben ihn seit unsere Maus 3 Monate alt war. Am Anfang haben wir das Newbornset benutzt, bis zum 8. Monat. Vor allem am Anfang war es toll, denn sie saß gut und ich hatte beide Hände frei. Mittlerweile ist Sophie 2 Jahre alt und klettert ganz alleine auf ihren! Stuhl. ;-)
    Du wirst es also auf keinen Fall bereuen.

    Liebe Grüße, Janine

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, eine Kommilitonin von mir sitzt jetzt noch liebend gerne auf ihrem Tripp Trapp. Also definitiv langfristig! :D

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben bei uns z. Zt. 2 Tripp Trapps in Gebrauch. Einer davon mit NewBorn-Set, was wirklich lange verwendet werden kann. So sitzt unser Mini (4 Monate) immer mit am Tisch und Mama und Papa können mit "beiden" Händen essen :-)

    ♥-liche Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Klasse, schön, dass ihr so zufrieden seid :-)

    Das Geschirr ist ja richtig cool - wusste auch nicht, dass es soetwas gibt.

    Liebe Grüße

    Tine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo! Kann jedem auch nur das Newborn-Set dazu empfehlen, es zahlt sich wirklich aus. Unser "Kleiner" 7 Wochen - fast 7 Kilos - liegt gerne darin, wenn wir essen und hat uns im Blick und flirtet dann kräftig mit seiner großen Schwester..... LG Martina

    AntwortenLöschen
  7. Superschönes Geschirr, tolle Empfehlung! Lieben Gruss, Mo

    AntwortenLöschen
  8. Ach wie schön. Ja, so einen Mitwachsstuhl haben wir beim Großen auch gekauft. Und relativ lange genutzt. Aber mit 2 Jahren wollte er dann doch immer auf einem richtigen Stuhl sitzen, für ERwachsene ist die Sitzfläche zu klein und zu schmal. Irgendwie nicht das richtige. So wanderte er für 1,5 Jahre in den Keller. Jetzt sitzt das Fräulein drin und freut sich drüber. Und der Preis hält sich bei guter Ware auch lange, d.h. der Wiederverkaufswert ist nicht schlecht. Also alles in allem lohnt es sich auch, wenn man sie "nur" für die kleinen Mäuse nutzt.
    Achja, LED-weaning. Ist super. ABer leier bei unserer verfressenen Maus einfach viel zu langsam gewesen. So bekam sie erst ihren Mittagsbrei und dann noch was von uns in die Hand. Das erleichterte aber den Breiausstieg. Inzwischen koche ich Mittags für uns beide allein (die männliche Belegschaft isst außer Haus). Und das macht dann wirklich Spaß!

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!
    Das Geschirr haben wir auch entdeckt und finden es absolut klasse! Ganz liebe Grüße!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Julia,

    da du ja immer selbst einige Gewinnspiele startest und da so gerne gibst – heute startet ein sehr schönes Gewinnspiel von tausendkind bei mir. du und deine LeserInnen dürfen sehr gerne mitmachen!

    Es freut sich, Mic

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ohh das mit dem NewBorn Set ist ja super... Da überleg ich jetzt aberr auch, ob wir uns den noch anschaffen :) ET ist ja "erst" nächste Woche und praktisch ist das ja alle mal :)

    Dein blog ist wirklich sehr ansprechend und immer mit Freude zulesen :)

    Liebe Grüße
    Fräulein Mumpitz

    AntwortenLöschen
  12. ah den Trip Trap empiflt auch meine Lehrerin...

    Das Geschir ist ja klasse

    AntwortenLöschen
  13. wir haben damals den safety first gekauft, ist eigentlich genauso wie ein triptrap gebaut nur um ca die hälfte günstiger. und vielleicht ist das ja für euch auch noch interessant, es gibt solche dinger die man dran klemmen kann die dann wie ein tisch funktionieren. ich weis nicht wie ich das anders beschreiben soll, das ist halt so eine auflagefläche wo man essen drauf legen kann. gibts als erweiterung auch für den triptrap. grade bei blw ist das wirklich toll.

    wir sind auch immr gut gefahren mit einer mischung aus blw und brei. bereite dich darauf vor das man bei blw ziemlich komische kommentare bekommt. der beste spruch war mal: ohh nein, doch nicht den apfel so geben. es gibt nicht umsonst das märchen von schneewittchen.
    da musste ich mich schon sehr zusammenreißen :D
    ich habe was sowas anbelangt immer in die fähigkeiten meines kindes geglaubt und sie immer bestärkt :) heute haben wir eine tolle esserin, die sogar fast schon zuviel isst :D

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  14. Wir haben unseren Trip Trap schon seit über 4 Jahren. Mittlererweile sitzt schon das zweite Kind drauf - und wenn uns die Stühle ausgehen, sitzt auch schon mal ein Erwachsener drauf =)
    Leider gab es das Newborn Set beim Grossen noch nicht, wir haben es aber für den Kleinen neu gekauft. Das ist wirklich ein tolles Teil!
    Ich würde es an deiner Stelle auf jeden Fall jetzt noch kaufen und nicht erst bis zum nächsten Kind damit warten. Die Teile sind selbst gebraucht noch so teuer, dass es sich für ein Kind fast nicht auszahlt (auch wenn man sie zu einem guten Preis wieder verkaufen kann).

    Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  15. das zum dranklemmen ist ein playtray :-) hier stehen 2 tripp trapps und das newbornset wird schon vom zweiten kind genutzt. ich würde ihn immer wieder kaufen :)
    genauso wie ich immer wieder blw machen würde bzw auch gemischt mit brei, nur nicht so verbissen, wie das manche mütter angehen und so sehr nach zeitplan, wann welcher gob, abc oder xyz-brei eingeführt wird ;) habe letzte woche auch dazu geblogt: http://takifugu-ori.blogspot.de/2013/12/baby-led-weaning-ein-erfahrungsbericht.html

    lg, die ori

    AntwortenLöschen
  16. der Tripp Trapp :) wir haben auch schon einen.. und über das Newbornset gab es letztens erst einen kleinen Erfahrungsaustausch bei mir auf dem blog.. ich habe lange überlegt, ob ich das Geld dafür ausgeben soll.. habe mich jetzt aber dafür entschieden.. aber gebraucht :) ich werde mal berichten, ob sich die Investition lohnt..
    vom Tripp Trapp generell bin ich aber sehr begeistert.. hier kam kein anderer Hochstuhl in Frage :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  17. Wir haben uns auch für einen Tripp Trapp entschieden und bereuen gar nichts. Wir hatten am Anfang so eine Wippe, die man in Sitzposition bringen kann, darin konnte Finn besser alleine sitzen und mit etwa 10 Monaten durfte Finn auf den Tripp Trapp. Wir haben den Stuhl in Nussbaum und haben uns auch für den grünen Aufsatz entschieden und dazu noch ein ganz buntes Sitzkissen mit Eichhörnchen ;-) Mit 1,5 Jahren hat Finn den Plastikeinsatz schon nicht mehr gebraucht. Also gute Entscheidung!!!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Julia,

    wie schön, dass du schon von Baby led weaning gehört hast und das auch wenigstens teilweise machen möchtest. Meine Tochter hat gar keinen Brei bekommen und kam damit wunderbar zurecht. Wir hatte und haben auch deshalb wirklich das Gefühl, dass sie ein wirklich gutes "Mundgefühl" hat und deshalb, z.B. wesentlich weniger Bedenken wegen des Playmobils vom großen Bruder....

    Viele Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  19. Gerade ist unser Kinder-Geschirr von Ekobo angekommen, es ist sooo schön!! Vielen Dank liebe Julia - ohne deinen Blog wäre ich wohl nie auf die Seite "Mehr grün" gestoßen...
    Lieber Gruß

    Janine

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!