Home About DIY Blogroll Contact Follow

30.09.2013

9 Wochen Babyglück


Neun Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: Dem Quatsch zuhören den wir ihm so erzählen :-)
Das ist neu: -Mika nimmt ständig die Hände in den Mund, der Daumen reicht ihm wohl nicht mehr.
-Mika "antwortet" manchmal wenn man ihm was erzählt, besonders gerne macht er das morgens.
Das mag ich gar nicht: Mittagsschlaf!

Neun Wochen Eltern sein: 
Neue Erkenntnisse:  Irgendwie klappt immer nur eine Sache am Tag, entweder aufräumen oder nähen oder in die Stadt fahren...
Schreckmoment:-
Dafür fehlt die Zeit: Die Stoffberge die hier rumliegen endlich mal wegzuräumen.
Der glücklichste Moment: Zusammen baden, normalerweise badet Marc immer mit Mika, jetzt durfte ich auch mal. (Man soll ja mindestens die 6 Wochen nach der Geburt abwarten)
Streit über: -
Nächte/Schlaf: Mika schläft seit Kurzem mittags nicht mehr. Wir stehen morgens so um 7 auf, sind eine Stunde wach, dann wird nochmal bis 10 oder 11Uhr geschlafen und das wars dann bis 22.00Uhr mit Schlaf. Finde ich sehr komisch aber sein Schlafrhythmus ändert sich auch gerade ständig.
Darauf freuen wir uns: Auf den nächsten Besuch in der Heimat.
Das macht Mama glücklich: Unterwegs sein, jeder Anlass zum Rausgehen wird genutzt und wenn wir nur kurz zur Bank gehen.
Das macht Papa glücklich: Die morgendliche Kuschelrunde vorm Arbeiten gehen.

Daaanke für die lieben Besserungs-Wünsche, mir gings einen Tag später schon wieder gut und Mika hat zum Glück auch nichts abbekommen. :-)

26.09.2013

Von doofen Tagen und was sonst noch so los war

Die letzten drei Tage waren ziemlich anstrengend, Vorgestern war Mika ganz arg unzufrieden, nichts war ihm recht, auf dem Arm wurde geweint, an der Brust, in der Wiege und an schlafen war gar nicht zu denken. Am nächsten Tag hat er dann natürlich fast den ganzen Tag durchgeschlafen, ich hab mir ja schon gedacht, dass er dann die Nacht nicht gut schlafen wird und so war es leider auch. Die ganze Nacht hat er alle halbe Stunde gemeckert. Jetzt bin ich auch noch krank....an solchen Tagen möchte ich einfach mal kurz Urlaub vom Mama sein nehmen, ein paar Stunden schlafen und erst mal wieder gesund werden.
Ich glaube Mika spürt sehr deutlich wie es mir geht und reagiert deshalb mit Meckern und Weinen. Hoffentlich wird er nicht auch krank.
Wird Zeit, dass der Papa nach Hause kommt!

Natürlich hatten wir auch viiiiele, viele schöne Momente, was bei uns sonst noch so los war seht ihr hier:
Zwei neue Hosen genäht, wie gut, dass die Katha sich an ihrem tollen Wolkenstoff  satt gesehen hatte, ich wollte den schon immer mal haben, also haben wir getauscht.

Der Schnitt ist mal wieder aus der Zwergenverpackung 2.

Mika hat seinen Daumen entdeckt, er versucht schon so lange den Daumen in den Mund zu bekommen, ist ja auch gar nicht so einfach bei so vielen Fingern.

Mit Marc im Max Pett vegan Frühstücken gewesen .

Wir haben uns in unsere Tracht geschmissen und waren bei wunderschönem Wetter auf dem Oktoberfest.

Post von Snaply Nähkram bekommen, besonders die kam Snaps kann ich für die nächsten Nähprojekte gut gebrauchen.

Einen Zalando-Gutschein geschenkt bekommen und etwas Schönes für Mika bestellt. 

Mit Grippe auf dem Sofa gelegen und versucht ein bisschen zu schlafen...

 ...Mika dagegen hielt nicht viel vom Schlafen.

Ich hoffe doch euch gehts allen gut!
Wir lesen uns am Sonntag wieder :-)

22.09.2013

8 Wochen Babyglück


Acht Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung:  Qietsch- und Grunzlaute von sich geben und wie wild strampeln.
Darauf bin ich stolz: Schon auf dem Oktoberfest gewesen zu sein. Das hat übrigens super geklappt, wir waren mittags dort und Mika hat die ganze Zeit bei Papa in der Trage geschlafen. Auch nachts war er nicht unruhig oder so.
Das mag ich gar nicht: Noch im Maxi Cosi zu sitzen obwohl wir schon zu Hause sind oder im Maxi Cosi zu sitzen wenns nicht sofort aus dem Haus geht.

Acht Wochen Eltern sein: 
Neue Erkenntnisse:  -Mika kann auch bis um 8 schlafen wenn er will.
-Der Kinderwagen ist im Moment noch sehr überflüssig, das letzte mal in Benutzung war er vor Wochen.
-Wenn Mika beim Trinken plötzlich schreit aber noch nicht satt ist muss er nur kurz ein Bäuerchen machen, dann kanns weitergehen..
Schreckmoment: Im strömenden Regen und ohne Handy habe ich mich mit Mika in der Trage verlaufen. Mika blieb zum Glück trocken obwohl ich zuhause aussah, als hätte ich mit Klamotten geduscht.
Dafür fehlt die Zeit: Diese Woche irgendwie für alles, wir hatten nämlich viel Besuch da.
Der glücklichste Moment: Wenn Mika morgens im Bett fröhlich  vor sich hin quietsch, da kommen lustige Laute bei raus wie z.B. ein "ouuuuh" oder ein "aua"
Streit über: -
Nächte/Schlaf: Super, immer öfter dürfen wir sogar bis um 8.00 Uhr schlafen. Schnuller sei Dank.
Darauf freuen wir uns: Auf eine ruhigere nächste Woche.
Das macht Mama glücklich: Gleich mein Baby zu knuddeln
Das macht Papa glücklich: Jetzt gerade schlafend auf dem Sofa  zu liegen.

17.09.2013

Bärchenjacke

Und noch eine Yellow Sky Jacke hab ich genäht, diesmal ein Bärchen :-) die lag wie so vieles ewig zugeschnitten auf dem Schreibtisch, ich dachte schon Mika wird sie nie tragen. Zur Zeit habe ich aber total Lust zu nähen wenn Mika schläft. Zum Glück habe ich die Jacke in Größe 62 zugeschnitten. Sie ist jetzt noch ein bisschen groß aber im Winter wird sie super passen und Dank des Kuschelstoffs auch schön warm sein.
Ich finde Mika sieht darin aus wie ein kleiner Monchichi :-D


Eine passende Mütze musste auch sein. leider reicht der Pilzstoff nicht mehr für eine Hose aber irgendwo habe ich den Stoff auch noch in blau, vllt. nähe ich noch eine Hose dazu.

Weil ich oft gefragt werde ob die Jacke auch für Anfänger geeignet ist, 
ich finde wenn man sie aus festen Stoffen näht definitiv, denn ich tat mich anfangs schwer Jersey zu vernähen aber das empfindet ja jeder anders. Probiert es aus, der Schnitt ist einfach nur toll.

16.09.2013

7 Wochen Babyglück

Sieben Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: -Essen, am liebsten den ganzen Tag durchgehend. 
-Getragen werden.
Darauf bin ich stolz: In den Neugeboreneneinsatz vom Maxi Cosi nicht mehr reinzupassen.
Das mag ich gar nichtHingelegt zu werden wenn man in der Babytrage eingeschlafen ist, dann ist er sofort wieder wach. 
Flach auf dem Rücken liegen ist sowieso doof, da kann man nämlich nicht so gut gucken was im Raum passiert.

Sieben Wochen Eltern sein: 
Neue Erkenntnisse: Vieles was ich mir in der Schwangerschaft vorgenommen habe verliert jetzt mit Kind an Wichtigkeit, z.B. wollten wir unbedingt nur mit Wasser wickeln, jetzt sind wir doch ganz glücklich mit den Feuchttüchern, geht einfach viel schneller.
Schreckmoment: Mika schreit wie am Spieß vor hunger und ich finde das blöde Stillhütchen nicht.
Dafür fehlt die Zeit: Für einander, man darf die Beziehung nicht vernachlässigen.
Der glücklichste Moment: Wir waren zusammen auf dem "alten Peter" und haben die Aussicht über München genossen. Naja Marc und ich zumindest, Mika hat mal wieder alles verschlafen :-D
Streit über: Unwichtiges.
Nächte/Schlaf: Wie letzte Woche, sehr gemütlich. Aufstehzeit ist leider immernoch um 5.00 Uhr.
Darauf freuen wir uns: Aufs Oktoberfest :-) Für Mika und mich das erste mal, Marc war letztes Jahr schon dort.
Das macht Mama glücklich: Nähabende wie gestern mit der Katha.
Das macht Papa glücklich: Ein Wochenende zuhause, ohne viel Action.

12.09.2013

Die Yellow Sky am Kind & Genähtes

Heute hatte Mika zum ersten mal seine Yellow-Sky-Jacke an, da musste ich doch gleich mal Tragebilder machen und zeigen. Ich dachte ja immer sie wäre noch viel zu groß aber heute brauchten wir eine Jacke für draußen also habe ich sie ihm mal anprobiert und siehe da, sie passte und die Mütze dazu auch. 
Er wächst so schnell, jeden Tag denke ich mir, wie groß er doch schon ist. Größe 56 passt zwar noch aber 62 jetzt auch schon. Im Moment passen erst vier Kleidungsstücke die ich ihm genäht habe und ein paar Mützen. aber ganz bald schon wenn die anderen Sachen passen werde ich mehr Tragebilder zeigen. 
Wie gut, dass ich die Jacke in sämtlichen Größen genäht habe, die sitzt nämlich ganz toll.
Hier habe ich die Jacke schonmal gezeigt.
 .

Zeit und Lust zum Nähen hatte ich auch mal wieder, das erste mal seit langem. 
Habe Mika einfach in die Babytrage gepackt, er hat geschlafen und ich genäht oder Papa hat aufgepassst. 
Als erstes habe ich Marc für seinen neuen eBook-Reader eine Hülle genäht. Außen aus Wachstuch und innen aus Frottee und mit einem Kam Snap wird die Hülle verschlossen.

 Was sonst noch entstanden ist zeige ich später, möchte es nämlich verschenken und die zu Beschenkende liest hier mit :-)

08.09.2013

6 Wochen Babyglück

  Sechs Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: Papas Geschichten zuhören.
Darauf bin ich stolz: Auf die 4,8kg die er mit seinen gerade mal 6 Wochen bei der U3 hatte. Hallooo wo ist denn mein zierliches kleines Neugeborenes hin?!!
Das mag ich gar nicht: Wenn Mama isst, mit 99%iger Wahrscheinlichkeit weint er dann und hat auch hunger.

Sechs Wochen Eltern sein: 
Neue Erkenntnisse: Mein Baby hält nichts von Stillen nach Uhrzeit, auch wenn der Kinderarzt meint ein Baby in dem Alter muss nur alle 3 bis 4 Stunden trinken. Wir stillen schon immer nach Bedarf und werden das auch weiterhin tun.
Schreckmoment:-
Dafür fehlt die Zeit: Für den Haushalt, alles was über Wäsche machen und Spülmaschine ein -und ausräumen hinausgeht bleibt meist liegen.
Der glücklichste Moment: Der Moment als die Lach-Fotos entstandenn sind, wenn Mama mit weit aufgerissenen Augen "Haaaalllooooo" sagt, findet Mika das tierisch lustig.
Streit über: Muss man wirklich alle Coupons die man bekommt einlösen?!
Nächte/Schlaf: Gemütlich, fragt man mich morgens wie oft Mika trinken wollte weiß ich es gar nicht mehr. Mika liegt immer neben mir, ich ziehe ihn einfach zu mir und schlafe beim stillen weiter.
Darauf freuen wir uns: Wenn Mika ein bisschen größer ist, gehen wir endlich mal wieder in die Therme.
Das macht Mama glücklich: Das neue Sofa :-)
Das macht Papa glücklich: Samstags mal bis 9 schlafen zu dürfen.

05.09.2013

Alles glänzt so schön neu

Marc, Mika und ich waren bei Ikea, eine 1,5 Stunden vor Ladenschluss wollten wir eigentlich nur eine Hängeaufbewahrung für den Kleiderschrank kaufen, dass wir mit einem Sofa nach Hause kommen war so eigentlich nicht geplant :-D Ich will es ja schon lange haben, seit Marc und ich zusammen leben hatten wir nur die Sitzsäcke, jetzt mit Kind und viel mehr Besuch war es Zeit für ein Sofa also wurde das Sparkonto geplündert und das Traumsofa gekauft. 
Die bunten, knalligen Kissen mussten den pastellfarbenen Kissen weichen, so gefällts mir!

und Mika liebt das Sofa auch, hier kann man noch viel besser kuscheln.

Die Hängeaufbewahrung war ja der eigentliche Grund für unseren Ikea-Besuch, Mikas Schubladen platzten aus alles nähten, ich habe nämlich ein paar neue Klamotten für ihn auf dem Flohmarkt gefunden.

Ganz wichtig waren die Schneeanzüge. Ein Bärchenanzug für den Herbst/Winter, den gibt es glaube ich jedes Jahr bei h&m, ich find den so knuffig und er hat mich keine 5€ gekostet.
Und dann noch ein dicker Schneeanzug für die richtg kalten Tage, mit Schühchen und Handschuhen. 

Dabei blieb es natürlich nicht, an zwei Ständen gab es ganz viel Kleidung für Babyjungs, da musste ich zugreifen. 

 Ein "bisschen" was für mich hab ich dann auch noch gefunden. 

An dem Blazer war sogar noch das Preisschild dran.

Hab ich schonmal erwähnt, dass ich Flohmarktshopping liebe?! Für so wenig Geld bekommt man soooo viele Sachen, da macht einkaufen richtig Spaß naja gut, Marc hatte jetzt nicht sooo viel Spaß :-D
Seit Mika da ist habe ich irgendwie den Drang ganz viel zu shoppen, ist wohl eine Mama-Krankheit. 

Mika und ich gehen jetzt ein bisschen raus und genießen die Sonne bevor wir uns wieder auf das neue Sofa kuscheln. 
Habt alle einen wunderschönen Tag!!

02.09.2013

5. Wochen Babyglück

Fünf Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: In der Babytrage schlafen, darin ist es viiiiel schöner als im Stubenwagen.
Darauf bin ich stolz: In die kleinsten Bodys die wir haben jetzt perfekt reinzupassen.
Das mag ich gar nicht: Bauchweh!

Fünf Wochen Eltern sein: 
Neue Erkenntnisse: Mikas Kopf wächst ganz schön schnell, am Anfang hat kaum eine Mütze gepasst, jetzt sind schon die ersten zu klein. Von den Klamotten ist erst eine Hose zu klein. Heute gehts zur U3, mal sehen wieviel er zugenommen hat.
Schreckmoment: Jedes mal wenn er sich verschluckt.
Dafür fehlt die Zeit: Zum Nähen, gestern wollte ich eigentlich etwas nähen aber Mika war nicht so gut drauf und wollte den ganzen Tag nicht schlafen, dafür umso mehr trinken.
Der glücklichste Moment: Mika war nachts ganz unruhig und um 3.00Uhr dann hellwach, eigentlich war ich todmüde und leicht genervt aber wenn man dann mit riesengroßen Augen so lieb angeguckt wird ... hach :-)
Streit über:  Marc ist total geschafft von der Arbeit und ich (böse wie ich bin) schleppe ihn Samstags früh auch noch über den Flohmarkt :-/ dafür haben wir jetzt zwei Schneeanzüge für Mika, danach hatte ich auch gesucht.
Nächte/Schlaf: Mikas Rhythmus hat sich komplett geändert, 4 Wochen lang schlief er immer gegen 22 Uhr ein und hatte zu den selben Zeiten hunger. Jetzt schläft er früher ein, trinkt sehr, sehr oft und ist früh morgens wach. Am Tag schläft er sehr wenig und wenn dann immer nur kurz, außer wir sind mit der Babytrage unterwegs, darin schläft er wie ein Steinchen.
Darauf freuen wir uns: Auf ein Bauchweh-freies Baby.
Das macht Mama glücklich: -Marc stand am Sonntag mit Mika auf als der um 6.00 Uhr früh wach war und ließ mich noch 2 Stunden schlafen. Das tat gut.
-Mika gibt manchmal sehr lustige Laute von sich, wenn er seinen Schnuller im Mund hat und unzufrieden ist macht er immer "eja eja eja" ich könnte ihn jedes mal abknutschen!
Das macht Papa glücklich: Wenn Mika ihn anlächelt, das tut er immer häufiger.