Home About DIY Blogroll Contact Follow

27.11.2013

Von fliegenden Babys, Waldorfpuppen und kleinen Waschbären...

Ihr Lieben, Mika beschäftigt mich gerade ziemlich gut den Tag über, darum gibt es jetzt vermehrt Bilderposts, ich hoffe die gefallen euch auch.

Ein paar Bodys genäht, den Fuchsbody kennt ihr ja schon. Die anderen kamen nach und nach dazu. 
Der Schnitt ist aus einer Ottobe, bei Schnabelina bekommt ihr übrigens einen Body-Schnitt sogar kostenlos.

Mika kuschelt mit seiner Puppe. So lieb ist er nicht immer zu ihr, meistens wird sie in den Arm gebissen oder von oben bis unten angesabbert :-D Ich finde es so schön zu beobachten wie sich seine Motorik entwickelt. 

 Meinen Lieblingsloop rausgekramt, eines meiner ersten Nähprojekte war das. Loops sind übrigens super für Tragemamas.

Mein Mikalein geknutscht und geknuddelt <3

Schonmal Bananenmilch mit Mandelmilch statt Kuhmilch gemacht? Eine teure aber extrem leckere Sache, ich mache immer noch ein bisschen gemahlene Vanille dazu. Probiert das unbedingt mal aus!

Meine Bestellung bei Wollsüchtig kam an, die gekauften neuen Bodys wollen verschönert werden.

Mika darf auf Mamas Beinen fliegen :-D Das machen wir jeden Tag, ihm gefällt es total wie man sieht.

Ich habe mich an einer Waldorfpuppe versucht, meine zweite Puppe ist das und ich bin bisher eigentlich ganz zufrieden. (Symmetrie wird überbewertet) Fehlt noch der Körper. Wenn die Puppe fertig ist zeige ich sie mal im Ganzen.

Ein neues Buch steht im Regal, ich hatte Glück, dass die Sandra ihres nicht mehr brauchte. Habe gleich ein bisschen drin gelesen und uns im 19-Wochen-Schub komplett wieder erkannt. Der Schub kündigt sich schon ein paar Wochen früher an und dauert 5 Wochen an. 

Diese zwei süßen Waschbären sind bei uns eingezogen, ich bin ganz verrückt nach den Ostheimer-Tierchen und hoffe Mika wird sie einmal genauso gerne haben. Wenn nicht ists auch nicht schlimm, die machen sich auch ziemlich gut als Deko.

Der Papa ist seit heute in England und Mika und ich verbringen die erste Nacht alleine zuhause. Ich mag es nicht und bin es auch nicht gewohnt alleine zu schlafen, wobei ich es ja nicht bin aber Mika kann mich halt schlecht vor Einbrechern beschützen wenn welche kommen :-D das ist jetzt meine Aufgabe. Hoffentlich gehen die Nächte schnell rum. 

Ich wünsche euch was :-)

25.11.2013

In ♥ with Boo Poo + Verlosung

Die Marke Boo Poo kenne ich seit meiner Schwangerschaft, als ich damals auf der Suche nach einer ganz besonderen Wickeltasche war. Hübsch und praktisch sollte sie sein. Die Greenbird hat mich geradezu angesprungen. Genau meine Farben und sie hat genug Platz für alles was man so mit sich rumschleppt, außerdem kann man das Baby unterwegs sogar auf dem Taschendeckel wickeln was wir seit wir die Tasche haben schon einige Male getan haben.

Mittlerweile haben wir nicht nur eine Wickeltasche von Boo Poo sondern auch ein Windeltäschchen (aus der vorherigen Kollektion) worin in wir all die Öle und Produktpröbchen aufbewahren

und eine Wickelmatte für unterwegs. Die Wickelmatte nutzen wir jede Woche  beim Sport und der Rückbildungsgymnastik, Mika liegt da zufrieden drauf während ich Sport mache. Die Matte ist gut gepolstert und hat die optimale Größe. Klein genug um sie in der Tasche mitzunehmen aber auch groß genug, dass Mika komplett drauf passt.
Ihr seht, wir sind super ausgestattet mit Boo Poo-Produkten:-)
Jetzt seid ihr dran, eine dieser hübschen Wickelmatten darf ich nun an euch verlosen, ihr habt die freie Auswahl zwischen den Modellen.
Teilnehmen darf man natürlich auch wenn man kein eingenes Baby hat, so eine bunte Wickelmatte wäre doch das perfekte Weihnachtsgeschenk an eine werdende Mama! 


Was ihr tun müsst um zu gewinnen?
 -seid Leser meines Blogs
 -hinterlasst mir bis zum 15.12.2013 einen Kommentar unter diesen Post
 -für ein zweites Los könnt ihr die Verlosung auf eurem Blog verlinken oder auf Facebook teilen. Bitte schreibt das dazu.
-Das Bild dürft ihr zum Verlinken gerne mitnehmen.

Wenn euch die Verlosung gefällt, freut sich Boo Poo natürlich auch sehr über ein 

Viel Glück!!

P.s: schon bei meinen anderen Verlosungen teilgenommen?

17 Wochen Babyglück

17 Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: Kreischen, nicht vor Wut sondern einfach nur so um die Stimme ein bisschen auszutesten.
Das mag ich gar nicht: Auto fahren wenn es draußen schon dunkel ist, wir wollten diese Woche abends noch schnell einkaufen fahren, sind dann aber auf halber Strecke und einer Stillpause wieder umgekehrt weil Mika so geweint hat und das obwohl ich das Licht angemacht habe und versucht habe ihn zu bespaßen. Auto fahren bei Tag ist kein Problem.
Das ist neu: -Greifen klappt richtig gut .
-Mika saugt die Lippe immer wieder rein und macht dabei Schmatzgeräusche.
-Wir stillen nicht mehr stündlich, eher alle 1,5 - 2 Stunden, oft noch mit meckern aber es wird besser.

17 Wochen Eltern sein: 
 Neue Erkenntnisse: -Mika ist jetzt 67cm groß und 6740 Gramm schwer und damit ein eher großes Baby (liegt in der Familie). Die U4 war super und das Impfen hat er gut weggesteckt. Er hatte danach kein Fieber etc. Das Pieksen an sich war natürlich schlimm und ich hätte echt mitheulen können :-( (Bitte, Bitte keine Diskussion übers Impfen!!)
- Wir haben einen Schnullerdieb, von ungefähr 15 Schnullern die wir hier hatten ist keiner mehr auffindbar und das obwohl wir sie eigentlich nur unterwegs benutzen. Wie geht das??!! 
Schreckmoment: Marc muss nächste Woche für drei Tage nach England, das heißt Mika und ich sind zwei Nächte ganz alleine. Das letzte mal habe ich glaube ich vor vier Jahren zuhause alleine geschlafen.
Dafür fehlt die Zeit: Zugeschnittene Sachen fertig zu nähen.
Streit über: Muss man wirklich auch Samstags und Sonntags noch ins Geschäft fahren um etwas zu erledigen oder hat das nicht Zeit?
Der glücklichste Moment: Kuscheln zu dritt auf dem Sofa und aus dem Liederbuch vorsingen.
Nächte/Schlaf: Wieder besser, fast schon wie vor dem Schub. Doof ist nur, dass ich so schlecht schlafe weil ich immer denke Mika wird gleich wach und weint, was aber nicht mehr der Fall ist.
Darauf freuen wir uns: -Wenn Marc ganz schnell wieder aus England zurück kommt. 
-Auf den Hochstuhl den ich vorsorglich schonmal bestellt habe.
Das macht Papa glücklich: Einen ganzen Tag machen zu können was er will, weil Mika und ich am Samstag unterwegs waren.
Das macht Mama glücklich:.Wenn Mika um 8 nochmal für ein/zwei Stunden einschläft und ich dann mitschlafen kann.

21.11.2013

Stoffpakete von Stoffe.de zu gewinnen

Für die Näherinnen unter Meinen lieben Lesern hab ich etwas zu verlosen was ihr sicher guuuut gebrauchen könnt, STOFFE! Und zwar ganze 9 Meter um genau zu sein (3m pro Paket) und weil man mit Stoff alleine nicht all zu viel anstellen kann gibts jeweils ein passenden Nähgarn und einen Meter Webband dazu. Nicht schlecht oder? Die Stoffpakete durfte ich für euch zusammenstellen, ich hoffe sie gefallen euch. Gesponsort werden die Gewinne von Stoffe.de.

Die unifarbenen Baumwollstoffe sind aus der eigenen Kollektion von Stoffe.de die sich Tula Cotton nennt. Tula Cotton besticht durch drei Garantien:

Top Qualität – weich und angenehm auf der Haut
Tula Cotton fühlt sich weich und angenehm auf der Haut an. Die Stoffe werden regelmäßig
auf ihre Beschaffenheit kontrolliert und nach Öko-Tex Standard schadstoffgeprüft.
Farbgarantie
Die Farbauswahl  bei allen drei Stoffqualitäten ist gleich. So können alle Meterwaren
je nach Verwendungszweck kombiniert werden. Außerdem ergaben unsere Waschtests
bei 40 Grad keine Verfärbungen.
Waschgarantie
Bekanntermaßen laufen Baumwollstoffe um ca. 3-5 % ein.
Unsere Stoffe schneiden im internen Test sehr gut ab.
Die Einlauflaufquote liegt unter den durchschnittlichen Krumpfwerten.

Jedes Stoffpaket besteht aus:
 -zwei gemusterten Stoffen je 1m,
-einem Meter unifarbenen Stoff, 
-einem Nähgarn 
-und einem Meter Webband aus der Fabulous Collektion

Das blaue Paket
 Das rosane Paket
Das grüne Paket
Was ihr tun müsst um zu gewinnen?
 -seid Leser meines Blogs
 -hinterlasst mir bis zum 12.12.2013 einen Kommentar unter diesen Post und schreibt welches Paket ihr gerne gewinnen möchtet.
 -für ein zweites Los könnt ihr die Verlosung auf eurem Blog verlinken oder auf Facebook teilen. Bitte schreibt das dazu und schickt mir den Link.
Das Bild dürft ihr zum Verlinken gerne mitnehmen.


Wenn euch die Verlosung gefällt, freut sich die Stoffe.de natürlich auch sehr über ein 

Viel Glück!!

P.s. schon bei meinen anderen Verlosungen teilgenommen?

-In ♥ with Boo Poo + Verlosung

-Winter-Water-Factory-Weihnachts-Verlosung

18.11.2013

16 Wochen Babyglück

16 Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: -Gestillt werden, Dinge greifen und in den Mund stecken.
Das mag ich gar nichtOhne Licht zu schlafen. Wir haben jetzt aber ein besseres Nachtlicht dass die ganze Nacht an bleibt.
Das ist neu: Am Tag wird Mika fast stündlich gestillt. Man kann es mit Ablenkung oder dem Schnuller auch noch eine Stunde hinauszögern aber dann ists wirklich höchste Zeit. Ich muss immernoch über die Aussage meines Kinderarztes Lachen als er meinte ein 6 Wochen altes Kind müsse 3 bis 4 Stunden ohne Stillen aushalten, so ein Quatsch. Ich kam allerdings schon öfter mal auf den Gedanken, dass ihm die Milch vllt. nicht mehr reicht aber an Beikost hat er noch so gar kein Interesse, wir haben es mit zerdrückter Banane und mit Wasser angerührten Hirsebrei versucht. Beides kam gar nicht gut an....
Andererseits meckert er an der Brust jetzt fast immer und trinkt nicht richig. Er nuckelt kurz und dreht dann den Kopf weg, wenn ich dann aufhöre ihn zu stillen weint er. Nicht so ganz einfach.

16 Wochen Eltern sein: 
 Neue Erkenntnisse: Scheinbar sieht Mika älter aus als er ist. Die Leute sind immer ganz erstaunt wenn ich ihnen sage, dass er erst 4 Monate alt ist. Im Restaurant wurde mir letztens angeboten mit ihm in den Nebenraum zu gehen, da könne der Kleine krabbeln. Mika kann gerade erst greifen :-D
Für ein Mädchen wird er auch immer gehalten.
Schreckmoment: -
Dafür fehlt die Zeit: Zum Essen/Kochen, gestern war nicht viel mehr als Marmeladenbrot drin.
Streit über: Versuchen wir es jetzt mal mit Beikost oder noch nicht?!
Der glücklichste Moment: Jedes mal wenn er den Papa anquietsch wenn der nach Hause kommt, wenn er versucht das Schmatzgeräusch nachzumachen nachdem ich ihm einen Luftkuss gegeben habe oder er in der Trage hochguckt und mich anlächelt. Ich hab ihn ganz schrecklich lieb!!!
Nächte/Schlaf: Ganz schlimm, ich hoffe es ist nur ein Wachstumsschub, Mika will seit über einer Woche die ganze Nacht fast durchgehend gestillt werden. Immer wenn ich denke er ist fertig und mich umdrehe um auf meiner Bettseite zu schlafen wird er wach und lässt sich nur durch Stillen wieder beruhigen und das die ganze Nacht. Umheinlich anstrengend ist das!!!
Darauf freuen wir uns: Auf ruhigere Nächte und auf indisches Essen nachher :-)
Das macht Papa und Mama glücklich:.Unser Monsterchen. So blöd dieser Satz auch klingt aber wenn er einen so herzlich anlacht ist die anstrengende Nacht gleich wieder vergessen. Wie könnte ich ihm böse sein, er macht das ja nicht mit Absicht <3

13.11.2013

Mein buntes Baby!

Als Kind einer nähenden Mama ist man prinzipiell eher bunt angezogen, wie bunt Mika eigentlich angezogen ist fällt mir immer erst auf wenn ich auf andere Babys treffe. So wie auf dem Foto waren wir gestern bei der Rückbildugsgymnastik und sind ganz schön aufgefallen. Es mag sich vllt. preislich gesehen nicht immer lohnen Babykleidung selbst zu nähen aber ich finde es toll selbst zu bestimmen wie Mika angezogen ist, außerdem macht es einen riesen Spaß und die Auswahl an bunten tollen Stoffen ist auch viiiiel größer als die im Klamottenladen. :-) 
Die Jacke habe ich hier schonmal gezeigt, sie ist aus grünem Nicky und gerade richtig für den Herbst. Wenn wir unser warmes Tragecover haben wird er die Jacke auch im Winter tragen können.

Die Hose ist ganz neu, genäht aus einem dickeren aber sehr weichen Baumwollstoff, fast wie Cord fühlt er sich an. Ich kann nur immer wieder den Tipp geben bei Karstadt auf den Wühltischen nach Stoff zu gucken, da habe ich schon so mach einen Basicstoff für wenig Geld gefunden. Durch die extra langen Bündchen wird die Hose noch ein gutes Stück mitwachsen. Der Schnitt ist Frida von das Milchmonster.

Da langsam aber sicher Mikas Mützen zu klein werden mussten mal wieder zwei Neue her, aus Stoffen die sich gut zu anderer bunter Kleidung kombinieren lassen. Schnitt ist die Wendebindemütze von Klimperklein.


Und zu guter Letzt habe ich noch eine Kuschelhose aus dem geliebten Pilzstoff von Stenzo zu zeigen. 
Der Schnitt ist wie immer aus der Zwergenverpackung 2.

Mein wieder sehr buntes Baby und ich machen uns jetzt auf zum Sport :-)
Habt alle einen schönen Tag!!!

11.11.2013

Winter-Water-Factory-Weihnachts-Verlosung

Wer meinen Blog schon eine Weile liest, weiß sicher wie gerne ich die Kinderleidung von  
Winter Water Factory mag, Mika besitzt schon drei Strapler dieser tollen Marke. Ich liebe die einzigartigen Desigs, die Farben und die Einfachheit der Kleidung. Ohne viel Schnick Schnack, kommt sie aus, der Stoff allein macht die Kleidung zum Hingucker.
 Die "Winter Water Factory" ist ein junges, auf Siebdruck von Textilien und organische Kinderbekleidung spezialisiertes Design- und Produktionsunternehmen mit Sitz in Brooklyn/ NYC. Die Textilien bestehen alle zu 100% aus Bio-Baumwolle und werden komplett in den USA hergestellt.



Winter Water Factory war so lieb einen Gewinn bereitzustellen den ich verlosen darf.
Weil ich hier ja Mütter von Kindern unterschiedlichsten Alters habe, dachte ich mir verlose ich einen Gutschein, so könnt ihr alle mitmachen und euch etwas schönes für eure Kids aus dem Shop aussuchen :-) 

   Was ihr tun müsst um zu gewinnen?-

-seid Leser meines Blogs

-hinterlasst mir einen Kommentar unter diesen Post bis zum 10.12.2013

-für ein zweites Los könnt ihr die Verlosung auf eurem Blog verlinken oder auf Facebook teilen. Bitte schreibt das dazu und schickt mir den Link.

Das Bild dürft ihr zum Verlinken gerne mitnehmen.



Wenn euch die Verlosung gefällt, freut sich die Winter Water Factory natürlich auch sehr über ein 




Viiiiiel Glück!!!!!

P.s: schon bei meinen anderen Verlosungen teilgenommen?


15 Wochen Babyglück


15 Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: -Mit dem Knistertuch spielen. 
-Wickeln mag er lustigerweise auch sehr, da wird immer viel gelacht.
Das mag ich gar nicht: Tee.
Das ist neu: -Mika spielt immer mehr, man kann richtig Quatsch mit ihm machen und ihn zum lachen bringen.
-Er führt Dinge gezielt zum Mund, zumindest das was er gut greifen kann, alles andere wird mit den Händen Richtung Mund geschoben.
-Mika planscht im Wasser  

 15 Wochen Eltern sein: 
 Neue Erkenntnisse: -Schwimmringe finden wir doof, bei Mama oder Papa ists schöner.
-Ich brauche dringend ein Tragecover, ohne ists doch ein bisschen kalt mittlerweile
Schreckmoment: Mama bekommt schon wieder hohes Fieber, das dritte mal seit Mika da ist, kann mich nicht erinnern das letzte mal so krank gewesen zu sein. Ich bin wirklich froh, dass Mika bis jetzt noch nichts hatte außer eine leicht verschnupfte Nase. 
  Dafür fehlt die Zeit: Krank zu sein.
Streit über: Die helle Lampe die ich nachts zum Stillen immer an mache und dann vergesse aus zu machen.
Der glücklichste Moment: Wir waren wieder in der Therme, und haben es seeehr genossen.
Nächte/Schlaf: Ich habe das Gefühl nachts ohne Unterbrechung zu stillen. Ansonsten schläft er super bis 7 oder 8 Uhr.
Darauf freuen wir uns: Auf Den St.Martin-Umzug heute Abend.
Das macht Papa und Mama glücklich:.Zeit zu dritt. Mika entwickelt sich so rasend schnell, dass ich froh bin die Elternzeit voll ausschöpfen zu können um bei ihm zu sein. Noch schöner wäre es natürlich wenn Marc auch mehr Zeit zuhause hätte. Aber man kann ja leider nicht alles haben.

07.11.2013

Allerlei Genähtes, und anderes Zeug.

Manchmal bin ich einfach sooo einfallslos was Überschriften angeht...
Hier jedenfalls ein paar Bilder der letzten Tage :-)
Jeden Abend während Mika schon schlief habe ich ein bisschen was genäht...
...unter anderem die Hose "little houses" aus der Ottobre 1/12, die ist super um kleine Restücke zu verarbeiten wie bei mir der Sternenstoff.
 Beim Sport gewesen, hier seht ihr auch was aus dem Fuchsstoff geworden ist, ein Body :-) Mein erster Body, nicht perfekt (die Bündchen hätte man beim Annähen mehr dehnen können) aber die Nächsten werden dann sicher besser. Den Stoff habe ich von hier.

 Bei Tante Berta in München gewesen. Der Stoffladen hatte gerade Wiedereröffnung, da musste ich doch mal vorbeigucken. Die Stoffe sind zwar sehr mädchenlastig aber ich habe trotzdem etwas Schönes gefunden. Den Mäusestoff habe ich zuvor noch nirgends gesehen, ihr?
 Wie gut, dass ich kein Mädchen habe, ich glaube ich hätte mich arm gekauft :-D
 Nachdem unsere Windeln nachts immer ausgelaufen sind habe ich mir auf eure Tipps hin die Pampers Baby-Dry gekauft. Die sind Genial!!! Ich Schussel habe gleich zwei Packungen in der Größe 3 geholt dabei wollte ich doch Größe 4. Naja sie halten zum Glück trotzdem dicht.
 Beim Stillen wurde ich mit großen Augen angeguckt und zwischendurch auch angelächelt :-D 
Beim nächsten Mal hat er sich vor dem Stillen so eingeschriehen, dass ihn nurnoch der Fön beruhigen konnte. Die ultimative Geheimwaffe wenn gar nichts mehr geht, weil warm und laut!
Pilzsocken rocken!
 Die neuen Vorratsdosen befüllt und beschriftet.
 Heute morgen die Ökokiste bekommen, ich habe mich für die Schonkost-Kiste und die Büro-Kiste im Wechsel entschieden. Die erste Kiste sieht schonmal richtig gut aus wie ich finde.
 Der Stubenwagen ist bei uns immernoch in Gebrauch, ich habe ihn mit ein paar Kissen ausgestopf damit er höher liegt und mehr sehen kann. Während ich koche liegt er da meistens mit seiner Spieluhr drin und guckt aufs Mobile.

Wir gehen jetzt mal ein bisschen raus, ich habe gerade ein sehr wehleidiges Baby, so kenne ich ihn gar nicht... vllt. hilft ja frische Luft.
Habt einen tollen Tag!

05.11.2013

"Ich trage mein Baby jetzt eben vor dem Bauch statt im Bauch"

Mika ist ein Tragebaby seit er ca. 4 Wochen alt ist. Wir nutzen die Trage fast täglich. Zum einen weil es einfach unheimlich praktisch ist beide Hände im Alltag frei zu haben während man das Baby immer bei sich hat und zum anderen weil ich Mika die Nähe und Geborgenheit geben will die er braucht. Ich genieße den Körperkontakt genauso. Schließlich hatte ich 9 Monate lang mein Baby in meinem Bauch, habe immer gespührt wenn es sich bewegte, wenn es Schluckauf hatte oder schlief. Die Trage ist ein bisschen unser Babybauchersatz. Mika hört meinem Herzschlag, spührt die Wärme und wird geschaukelt und ich trage mein Baby jetzt eben nicht mehr im Bauch sondern vor dem Bauch.
Die ersten vier Wochen seines Lebens lag Mika im Kinderwagen, es war nämlich Hochsommer als er auf die Welt kam und mir war Tragen bei 35 Grad viiiiel zu heiß, außerdem muss man sich ja erstmal an die Sache ein bisschen herantasten. Mika ist schließlich mein erstes Baby und mit dicken Bauch kann man schlecht das Tuch oder die Trage ausprobieren. (außer vllt. am Partner) Irgendwann hab ich einfach mal mein elastisches Tragetuch rausgekramt, eine Videoanleitumg zur Wickelkreuztrage angeschaut, Mika geschnappt und das auch mal ausprobiert. Dieses Gebinde und Festgeziehe war aber irgendwie nicht meins. So toll ich die Tücher auch finde, konnte ich mich leider nicht mir ihnen anfreunden. Zum Glück hatte ich ja noch meinen Ergobaby mit Neugeboreneneinsatz und das Buzzidil da, beide wurden mir von Trageberaterinen empfohlen weil sie von Geburt an nutzbar sind. Wichtig ist ja unter anderem, dass der Steg (der Bereich von Kniekehle zu Kniekehle) passt. Beim Ergobaby sitzt das Kind auf einer Art Kissen das auf dem Steg aufliegt, wenn es größer ist kann man diesen Einsatz dann weglassen und beim Buzzidil ist der Steg durch Bänder die man festziehen kann verstellbar, was ich super finde.
Auch zu diesen beiden Tragen habe ich mir Videos angeguckt, bei all den Gurten die man da verstellen kann brauchte ich erstmal eine kleine "Bedienungsanleitung", so schwer wars aber wirklich nicht :-)
Beide Tragen probierte ich zunächst nur Zuhause aus um mich dran zu gewöhnen. Mika hielt immer ganz zufrieden seinen Mittagsschlaf darin zumindest wenn er in Bewegung war.
Der Ergobaby mit dem Neugeboreneneinsatz gefiel mir für den Anfang besser als das Buzzidil weil Mika einen guten Halt darin hatte, und vorallem wurde der Kopf super gestützt. Für das Buzzidil war er in den ersten Wochen noch ein bisschen zu klein, alle Gurte waren so weit es ging festgezogen aber er ist mir trotzdem ein bisschen zusammengesackt darin. Erst ein paar Wochen später als er größer war haben wir das Buzzidil wieder benutzt und seitdem liebe ich es. Wenn Mika etwas größer ist und den Neugeboreneneinsatz nicht mehr braucht, wird der Ergobaby wieder öftern zum Einsatz kommen, jetzt ist das Buzzidil die Trage der Wahl. Wir nutzen es wirklich täglich, wohin ich auch gehe, ob zum Arzt oder zum Einkaufen. Für alle die sich Tragen beim Einkaufen umständlich vorstellen, auch das ist gar kein Problem. Klar, 5 Liter Wasser kann ich jetzt nicht in Tüten nach Hause schleppen aber wenns mal nicht anders geht gehe ich auch mit Kinderwagen und Trage einkaufen dann liegt im Kinderwagen eben das Gemüse und kein Kind.
Seit kurzen tragen wir auch beim Sport, Kanga nennt sich das. Kanga ist eine Art Aerobic für Mamas mit den Babys in der Tragehilfe. Die Kleinen vor dem Bauch und die Größeren auf dem Rücken. Ich bin total begeistert davon, Sport wollte ich unbedingt nach der Geburt machen, aber Mika nicht zur Betreuung abgeben, geht ja auch schlecht wenn ich noch stille. So kann Mika mit kommen und hat auch seinen Spaß dabei, durch die Musik und die Bewegungen schläft er immer ganz schnell ein während ich schwitze. Weil das für die Babys auch ganz schön heiß ist tragen sie nur einen Body und Stulpen, nach dem Training wird der Body gewechselt und die Trage kann man waschen. Das tolle ist, dass die Babys mit zunehmendem Alter immer schwerer werden und man so verschiedene Schwierigkeitsgrade hat. Mama wird fitter und das zu tragende Gewicht passt sich quasi an.
Ich wurde übrigens nicht gesponsort, mir gefällt das Traing und die Idee nur einfach wirklich gut :-) Kurse gibt es in ganz Deutschland und vielen anderen Ländern und sogar eine Trageberatung ist dabei.

Ich möchte nochmal deutlich machen, dass das nur MEINE Erfahrungen sind, lasst euch am besten von einer Trageberaterin beraten und probiert vorher aus welche Trage euch am besten passt und gefällt, bei vielen Onlineshops wie bei Tragzeit kann man sie auch erstmal nur mieten.

 Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Tragen :-)

04.11.2013

14 Wochen Babyglück

 14 Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: Die Hände in den Mund stecken, da hat der Schnuller nichts mehr zu melden.
Das mag ich gar nicht: Wenn das Telefon klingelt und er gerade eingedöst ist.
Das ist neu: -Mika erzählt und erzählt, richtig laut kann er werden. 

14 Wochen Eltern sein: 
 Neue Erkenntnisse: Entweder wir müssen jetzt auch nachts wickeln was bisher nicht nötig war oder
wir brauchen für die Nacht besonders gute Windeln. Seit vier Tagen ist der Schlafanzug morgens
immer nass. (Wir haben die Windeln vom dm und vom Windellaster und beide laufen aus) 
Schreckmoment: Der Laptop ist runtergefallen, geht zum Glück aber wieder halbwegs. 
  Dafür fehlt die Zeit: Meine Emails zu beantworten, hab schon ein ganz schlechtes Gewissen :-/ 
Streit über: Essen, ich will gesünder kochen, Marc will Pizza :-D 
Der glücklichste Moment: Mika sitzt auf meinen Bauch, wir machen Quatsch und er macht
"höhöhö", sooo süüüß!!!! 
Nächte/Schlaf: Gerade wieder sehr unruhig, irgendwie meckert er nachts viel häufiger als sonst und
nicht immer weil er hunger hat. Pucken hilft da leider auch nicht immer. 
Darauf freuen wir uns: Wenn das Auto repariert ist, wir wollen doch wieder in die Therme fahren. 
Das macht Mama glücklich:.-Der Kanga-Kurs hat richtig Spaß gemacht, uns beiden. Ich hatte eine
Woche lang Muskelkater am Bauch, vllt. wird das ja doch noch was mit meiner Taille.
-Die Abschlussuntersuchung bei der Frauenärztin (ja ich bin etwas spät dran gewesen) war ok,
Beckenbodengymnastik soll ich jetzt viel machen. 
Das macht Papa glücklich: -Indisch essen gehen mit der Familie.
-Lange Wochenenden.