Home About DIY Blogroll Contact Follow

03.02.2014

27 Wochen Babyglück

27 Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: Mit Papas Headset spielen, eigentlich mit Allem was ein Kabel hat.
Das mag ich gar nicht: Eingecremt werden, leider sind seine Wangen so rot und gereizt dass ich ständig cremen muss. Wir haben bald einen Termin beim Kinderarzt, da werde ich mal fragen ob das nur vom Zahnen und vom Wetter kommt oder was das sonst sein kann. Ich habe schon Öl, Zinksalbe, Bepanthen ausprobiert, nichts hilft.
Das ist neu: -Wenn Mika auf dem Bauch liegt versucht er den Po nach oben zu bekommen, er versucht mit ganzer Kraft vorwärts zu kommen, schafft es aber noch nicht ganz.
-Die Augenfarbe ist fast nicht mehr blau, eher grün/grau/braun.
27 Wochen Eltern sein: 
 Neue Erkenntnisse:  Auch ein 6 Monate altes Kind muss noch kein Interesse an Beikost haben. Ich gebe ihm immer mal wieder etwas zum probieren, gestern hat er mit mäßiger Begeisterung ein bisschen Birnenbrei gegessen und heute hat er an einem Stück Apfel gelutscht. Von Karotte hält er überhaupt nichts. Ich dränge ihn zu nichts, er darf gerne probieren wenn er das möchte aber wenn er würgt dann lasse ich es und probiere es lieber ein paar Tage später wieder. Mika wird schon wissen wann er bereit ist zu essen, er hat alle Zeit der Welt dafür.
Schreckmoment: Mika hat mich beim Stillen gebissen, ich hab mich total erschrocken und er sich durch mich auch. Ich glaube das war eine gute Reaktion, danach hat er es nicht mehr gemacht. 
Dafür fehlt die Zeit: Geht grade :-)
Streit über: Wer verursacht mehr Chaos?!
 Der glücklichste Moment: Der Tag an dem Mika ein halbes Jahr alt wurde.... hach da kommen Erinnerungen hoch. So winzig klein war er mal. Unglaublich wie schnell sich Babys entwickeln, vor gar nicht allzu langer Zeit konnte er nichtmal seinen Kopf alleine heben und jetzt ist er schon so selbstständig und wissbegierig. Und wild ist er, meine Güte was der kleine Mann für eine Energie hat. Ich freue mich sehr auf die Zeit die uns erwartet vermisse aber auch ein ganz klein wenig mein Neugeborenes. Die Entscheidung Mama zu werden war die beste die ich je getroffen habe! Ich möchte noch ganz viele kleine Mikas haben :-D
Nächte/Schlaf:  Es hat sich wieder eingependelt, momentan schläft er etwa von 21Uhr bis 7.30Uhr (mit einigen Stillunterbrechungen) und am Tag immernoch recht viel.
Darauf freuen wir uns: Wenn Mika sitzen kann und ich auch ab und an mal den Kinderwagen benutzen kann. Ich verstehe ja, dass Mika keine Lust hat im Wagen zu liegen, vllt. ist es besser wenn er drin sitzen kann und dadurch auch viel mehr sieht. 
Das Dauertragen ist nicht so gut für meinen Beckenboden. 
Das macht  Mama und Papa glücklich: Mama und Papa zu sein.

Kommentare:

  1. Der kleine Murkel ist einfach zu niedlich. Leider werden sie viel zu schnell groß ( obwohl das natürlich auch toll ist..). Ganz lieben Gruß Katja

    AntwortenLöschen
  2. hach es ist echt verrückt wie schnell die Zeit vergeht und wie schnell und extrem viel die keinen lernen!

    AntwortenLöschen
  3. Versuch mal weleda Wind und Wetter Balsam. Hilft gut und riecht fein.

    AntwortenLöschen
  4. wirst vermutlich eh von allen seiten bombardiert wegen cremes und tips gegen trockene haut, aber ich schwöre bei mir und elli seit einiger zeit auf rosenöl. das ist ein wunderzeugs sag ich dir.
    ich hab das von dr. hauschka, aber es gibt auch ein gutes in der drogerie von weleda.

    und ich wiederhol mich: so ein süßer kleiner mann :)

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Ja ringelblumensalbe aus der Apotheke hilft bei uns auch immer super!!
      Die natürlichen sind meist die besten ! :-) <3

      Löschen
    2. Ich habe die Calendula von Weleda, aus der Apotheke (grün-weiße Tube), die hilft super bei leicht wunder Haut.

      Löschen
  6. Toll dass Mika schon sitzen kann ;)
    Wegen Mikas Haut würde ich dir auch die Wind- und Wettercreme von Weleda empfehlen..Ich rüde auch nicht ständig schmieren..Zink trocknet extrem aus..naja bei einem Treffen kann ich dir ja noch Tipps geben ;)
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er kann sich noch nicht selbstständig hinsetzen aber er darf ein paar Minuten am Tag in den Hochstuhl, finde das ok.
      Das Zink austrocknet hat mir meine Apothekerin auch gesagt, seitdem schmiere ich mit Bepanthen, hilft nur leider auch nicht. Ich geh aber heute noch zur Apotheke und schau mal, Tipps hab ich ja jetzt reichlich :-D
      Hab dir geschrieben wegen dem Treffen.

      Löschen
  7. Paul leid auch ganz arg unter dem Wetter, vor allem an den Wangen (hat aber auch so Flechten am Körper' Rücken, Bauch).
    Seine Wangen sind aktuell wieder top weich, hautfarben und geschmeidig. Vorher waren sie dauerrot und trocken. Furchtbar.
    Wie haben wir das gemacht?
    Zum einen haben wir die Wangen (und auch die trockenen Stellen am Körper) mit der Creme "Neuroderm" eingecremt. Da hatten wir von unserem Kinderarzt proben bekommen. Einmal "Pflegecreme Lipo" (die ist rückfettend mit Mandelöl) und einmal "Pflege Lotio". Haben beide einen hohen Gycerin Anteil, was auch der Stoff ist, den ich gegen meine extrem trockenen Hände nehme (das einzige, was mir echt hilft).
    Ich kann die Cremes echt nur empfehlen.
    Außerdem habe ich Paul bei jedem Spaziergang mit dem Wind und Wetter Balsam von Weleda im Gesicht eingecremt. Die schützt dann einfach etwas vor Kälte und Wind. Da ist auch kein Wasser drin, was wichtig ist, denn alle Cremes mit Wasseranteil werden schnell kalt auf der Haut und bewirken dann letztendlich das Gegenteil (merkwürdigerweise haben all die anderen Wind und Wetter Cremes Wasser drin, z.B. Hipp, Babydream und Penaten (oder war es Bübchen? Weiß ich grad mit mehr). Ich hab da halt nur die teure von Weleda gefunden, aber die hält ne Weile, so viel brauch man davon nicht, lässt sich auch gut verteilen.
    Viel anderes kannst du nicht tun, da wird dir der Kinderarzt vermutlich nichts anderes sagen. Probier es mal so aus. Ich denke, die Neuroderm bekommt man in der Apotheke. Welche von beiden jetzt "besser" ist, kann ich nicht sagen, denke, beide sind gut. Wir haben Dimmer die benutzt, die Grad in der Nähe war (hier fliegen mehrere Probe-Tuben rum ^^)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deinen langen Kommentar, der Kinderarzt soll mal drauf schauen weil ich ein bisschen Sore wegen Neurodermitis habe, meine Mutter und mein Bruder hatten es als Kind beide. Aber wenn hier so viele berichten, dass sie auch Probleme mit so tockener Babyhaut haben kann es ja doch nur durchs Wetter und Zahnen kommen... ich probiere weiter mit Cremes und geh gleich mal in die Apotheke.

      Löschen
    2. Ja, das kann ich sehr gut verstehen, habe ich auch, also die Sorge, aber weniger, weil es bei uns jemand hat (ich hatte bloß als Kind mal ne "Vorstufe", sondern weil Paul schon immer etwas mit trockener Haut zu kämpfen hat. Einmal waren wir deshalb auch beim Arzt und da bekamen wir halt "nur" die Neuroderm und die Aussage, dass das völlig normal sei, mit. Aber gut, die Salbe hilft, daher war der Arztbesuch natürlich nicht umsonst ;) Ich schmiere seitdem jedes Mal, wenn er irgendwo irgendwas trocken hat, mit Neuroderm ein. Auch diese Flechten-Stellen die er am Körper hat, wurden damit viel besser. Deshalb hab ich es mir damit jetzt einfach mal erspart, zum Arzt zu gehen, denn ich denke, wenn ich ne Creme habe, die es behebt, ist ja gut. Was will man mehr? Die Entstehung verhindern kann ich eh nicht.
      Drücke auf jeden Fall die Daumen, dass der süße Mika von Neurodermitis verschont bleibt.

      Löschen
  8. Die Zeit rennt nur so. Und bald krabbelt Euch der kleine Mann davon :-)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hach, Mika ist so ein niedlicher kleiner Kerl :)
    Die roten Wangen kenne ich auch. Uns wurde damals von der Hebamme zum Eincremen (des ganzen Kindes) Lipikar von La Roche-Posay empfohlen und das empfiehlt unser Hautarzt auch. Es gibt Lipikar Baume AP, das ist etwas dicker und quasi für den Winter und Lipikar Lait, etwas flüssiger, zieht besser ein, lässt sich besser verteilen. Wir hatten schon beides und es ist super. Nach ein bis zwei Tagen sind die Wangen wieder schön :)

    LG
    Karo

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, Mika ist ein wirklich süßer, kleiner Kerl!!
    Meine Lea (4,5 Monate) hat auch ganz arge Probleme mit roten, juckenden Stellen im Gesicht. Wir haben uns aus der Apotheke von Dr. Hauschka Med die Mittagsblume Intensiv Creme geholt (allerdings leben wir in Österreich, keine Ahnung, obs die bei euch auch gibt). Nachdem Bepanthen & Co. nichts bewirkt haben, hat diese Creme wahre Wunder vollbracht :-)

    AntwortenLöschen
  11. Das Problem mit roten, trockenen und rissigen Wangen hat meine Tochter auch ganz schlimm. Unser Kinderarzt hat uns von pflanzlichen Cremes wie Weleda und Co. eher abgeraten, da die die Haut wohl eher noch zusätzlich reizen können.
    Wir haben dafür die "Neuroderm Pflegecreme lipo" bekommen, die wirkt bei konsequentem Eincremem (2x täglich und immer vorm Rausgehen) bisher wirklich sehr gut!
    Grundsätzlich haben das wohl viele Babies im Winter. Also cremen und auf den Frühling/Sommer und wärmere Temperaturen freuen. ;-)

    Viele Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu barbara, was ist denn in der neuroderm drin? also von der weleda creme weiß ich dass unter anderem wollfett drin ist, was ja nicht pflanzlich ist.

      Löschen
    2. Also die Hauptwirkstoffe sind Glycerin und Mandelöl. Wollfett ist nicht drin, das verträgt meine Kleine nämlich im Gesicht überhaupt nicht, da wird alles erst richtig glühend rot. Darüber hinaus sind natürlich noch einige andere Sachen drin, aber insgesamt nicht zu viele (finde immer Cremes mit zigtausend Inhaltsstoffen etwas verdächtig, gerade für Babies). Meiner Tochter tut glaube ich vor allem der hohe Lipidanteil von 50% so gut. Vor zwei Wochen hatte sie noch Pickelchen über und über auf den Wangen und ich hab mir richtig Sorgen gemacht (ich habe selbst leichte Neurodermitis und mein Mann als Kind wohl auch). Aber inzwischen sind die Wangen wirklich nur noch leicht trocken und gerötet.

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    4. Ach ja, vielleicht noch ein kleiner Tipp: wir hatten vom Kinderarzt die Neuroderm Creme und die Gesichtscreme von Eubos Hautruhe bekommen. Sollten halt mal ausprobieren was hilft, weil das von Kind zu Kind verschieden sein kann. Da ich einen direkten Vergleich haben wollte, hab ich einfach auf jede Gesichtshälfte eine der Cremes geschmiert und 2 Tage geguckt, was besser hilft. Das war im Nachhinein echt super, da die Seite mit der Eubos Creme eher schlimmer wurde, die mit der Neuroderm dagegen deutlich besser. Als das klar war, hab ich dann einfach nur noch die "Gute" benutzt. :-)

      Löschen
  12. mein Sohn hat auch immer wieder trockene und gereizte Haut und ich habe wochenlang verschiedenste Cremes ausprobiert. Nun hab ich das gelassen und tupf ihn abends, wenn er schläft mit Muttermilch die Stellen ein. Das hat am besten geholfen :) Im Winter bei dem Gesabber und der Heizungsluft ist das bis zu einem gewissen Grad auch normal, meinte mein Kinderarzt :)

    Euer Mika entwickelt sich übrigens toll und ich wünsche Euch viel Freude mit dem kleinen Sonnenschein :)

    Liebe Grüße Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. pumpst du dazu extra muttermilch ab? einfach so würde ich keine muttermilch verlieren die ich ihm auf die wange tröpfeln könnte. aber ich glaube bei mika ist das doch etwas schlimmer, muttermilch alleine würde das wohl nicht hinbekommen.
      danke dir, das wünsche ich euch auch :-)

      Löschen
    2. Nein, ich pumpe nicht extra ab, sondern drücke sie nur leicht aus auf ein Tuch und tupfe dann die Stellen ab. ich habe auch etwas Angst wegen Neurodermitis, weil Florian auch eine Weile so starken Milchschorf hatte, aber meistens macht man sich doch mehr Gedanken und Sorgen als nötig.

      Liebe Grüße Evy

      Löschen
  13. Considering you have your wedding date scheduled already, here are some basics to start with your wedding
    planning. They then have to keep the music going seamlessly all night at
    a high enough quality that people stay happy all night and on top of this they need to face requests from drunken punters.
    By breaking the norms and thinking out of the box, you can have an interesting and memorable wedding cake.



    Feel free to surf to my weblog; bridal flower ideas

    AntwortenLöschen
  14. wow, schon fast ein halbes Jahr, süß der kleine Mann! Unser Sohn ist ca. 4 Wochen jünger als euer Mika und wollte bis vor kurzem auch nur im Tuch umhergetragen werden. Vor einigen Tagen haben wir die Babyschale des Kinderwagens entfernt und er darf nun im Sportsitz "sitzliegen". So sieht er viiiiel mehr als in der Schale (v.a. kann er Augenkontakt mit Mama/Papa/werauchimmerschiebt halten) und wenn er einschläft, stellen wir den Sitz in Liegeposition. Probiert´s doch mal aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück haben wir einen warmen Fußsack da, ich werde es probieren, Danke!!

      Löschen
    2. Huhu - das wollte ich auch gerade schreiben. :) Bei meinem Großen hab ich auch gedacht, er würde ewige Rückenprobleme kriegen, wenn er im Buggy ist und noch nicht alleine sitzen kann. Allerdings hat er das Sitzen erst mit 10 Monaten gelernt... und dann lass mal ein "so altes" Kind nur flach liegen... :D Bei meinem Kleinen hab ich mit 6 Monaten den Buggyaufsatz auf den Kinderwagen und eine Stufe nach oben. So kann er was sehen und wenns zu langweilig wird, pack ich ihn halt ins Tuch (und hab den Kinderwagen für die Einkäufe frei ;) ).

      Ich denk mir immer, dass die Eltern, die ausschließlich die Fahrradanhänger als Kinderwagen benutzen auch immer etwas aufgerichtete Kinder durch die Gegend fahren. Sooo schlimm kann das also gar nicht sein.
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  15. Hautprobleme gehören irgendwie zum Baby sein dazu. Bei uns hat Lanolin immer gut geholfen. Vielleicht hast du davon noch was durchs stillen.

    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  16. Hallo! Vielleicht mal ein Tipp einer Apothekerin und Mama: vielleicht hilft euch die Gesichtscreme von eubos hautruhe, riecht zwar nicht besonders lecker, aber dafür sind ganz viele beruhigende natürliche Inhaltsstoffe drin.

    liebe Grüße! Daxi

    AntwortenLöschen
  17. Hach, bei dem Stillbild bin ich ein bisschen sentimental geworden. Ich hab meine Kleine leider nicht lange gestillt :-( Heute würde ich wohl vieles anders machen.
    Dein Zwerg ist soooo niedlich!
    Meine Tochter hat bei diesen Minusgraden auch Hautprobleme im Gesicht. Ich creme vor dem Rausgehen immer ganz dick mit Wind- und Wettercreme. Wir benutzen die von Alverde (dm).

    Liebe Grüße
    Junikirsche

    AntwortenLöschen
  18. Hier kommt auch ein Creme tip =): Ansich benutzen wir Weleda, die hat aber letztes Jahr um diese Zeit gar nicht geholfen, da war Lasse so alt wie Mika. Ich hatte dann noch Kaufmanns Haut und Kindercreme zu Hause, einmal auftragen und die Haut war super. Das tolle ist falls das bei euch nicht so gut klappt, die Creme kostet nur 0,99 cent. Dann hat man wenigstens nicht so viel Geld ausgegeben. Lg Caro

    AntwortenLöschen
  19. Hello,

    also wir haben unseren kleinen Mann mit etwa 4, 5 Monaten (weiss es nicht mehr genau, müsste nachlesen, mein Hirn:)) in den Sportsitz von bugaboo gesetzt. Weil es ein ewiges Theater war. Ich habe ihn eigentlich immer nur getragen in der Manduca, aber zum Einkaufen war es mir dann mit der Zeit zu schwer, vorallem war es Sommer und sehr heiss damals. Und siehe da: kein Geschrei mehr, alles in Butter. Probiers doch aus, wirkt wunder. :-) Und unser Kleiner konnte damals auch noch nicht selbständig sitzen, aber es ist ja so eine halbwegs liegende Postition...

    Liebe Grüsse
    Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Da du ja schon einige Creme-Tipps bekommen hast, möchte ich nicht noch eine empfehlen. Sondern lediglich nur anmerken, dass Muttermilch auch ganz prima wirkt. Jedenfalls bei uns :-)
    Natürlich nicht ausschließlich, aber für uns war es eine ganz gute (und sehr willkommene) Alternative zu den tausenden Cremes....
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  21. Meine kleine Tochter hatte auch ganz schlimme trockene Flecken im Gesicht, mit denen ich zum Arzt bin. Er meinte Es könnte auch an der Ernährung liegen. Meine kleine Emma liebt Mandarinen, die ich dann mal auf Gund eines Tips weggelassen habe und nach ein paar Tagen waren die Flecken weg.
    Bekommt Mika vielleicht über die Muttermilch Zitrusfrüchte? Vielleicht liegt es daran?
    Lg Petra

    AntwortenLöschen
  22. Da du wahrscheinlich schon alles mögliche probiert hast möchte ich dir eigentlich keine Tipps geben, aber da ich selbst vollstille habe ich meiner Tochter immer Muttermilch gegeben egal ob das jetzt Verpickungen am Auge waren, Schnupfen oder Rötungen im Gesicht und es wirkt wirklich...

    Lg

    AntwortenLöschen
  23. Einen Cremetipp habe ich nicht auch noch, aber was für den Beckenboden ;-) http://www.cantienica.de/home.html Vielleicht ist es ja was für dich.
    VG Stefanie

    AntwortenLöschen
  24. Cicalfate Creme von Avene.....so super....

    AntwortenLöschen
  25. Hey,
    Meine Tochter, mein Vater und ich haben alle drei eine Allergie gegen Zink. Das äußerte sich bei uns dadurch das kleine Rötungen, Wunden etc. nach dem Auftragen Zinkhaltiger Salben noch wunder wurden und die Haut noch Tage später pickelig und gereizt war. Insesondere Babycremes (und auch viele Zahnpastasorten) enthalten eigentlich immer Zink. Wir kommen ganz gut mit Melkfett + Ringelblume klar.

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,

    mein Jüngster hat auch immer rote Wangen, teilweise sogar so schlimm, dass es etwas auf geht. Bei uns hilft die Linola Fett Salbe, aber in diesem Jahr haben wir dann in der Apotheke Physiogel gekauft. Das hilft auch.

    Hast du ihn mal auf dem Bauch in den Kinderwagen gelegt, damit er auch gucken kann, wenn er es will? Das hat bei meinen Kindern geholfen.

    LG JoJu

    AntwortenLöschen
  27. hey. icy verfolge deinen blog schon lange, weil meine Tochter ganz genau so alt ist wie dein kleiner mika. es ist so niedlich, wie sehr sich viele Sachen auch ähneln. deine sorge mit der haut kann ich gut verstehen. meine große Tochter hatte das auch es war sogar noch schlimmer. sie hat sich teilweise richtig blutig gekratzt. ich habe ständig versucht, irgendwas wegzulassen, bei ihrem essen, bei meinem (wegen der stillerei), beim Waschmittel usw. das hat mich echt irre gemacht. je gelassener man das ganze sieht, desto besser wird auch die haut wieder, das hab ich dann irgendwann eingesehen. ein neurodermitisspezialist hat uns dann auch die neurodermcreme für den Körper und erbos hautruhe für ds gesucht empfohlen. den krper haben wir 2 mal tgl eingecremt, das Gesicht teilweise 6-7 mal. immer im winter oder wenn ein Infekt nahte, konnten wir an der haut schon sehen, dass vermutlich bald die Erkältung kommt.jetzt ist sie 3,5 Jahre alt und hat fast nichts mehr. schon garnicht im Gesicht. also sei unbesorgt, selbst wenn es neurodermitis ist, ist es gut, dass er es schon so früh bekommen hat. und meine Tochter sah noch schlimmer aus. mika ist so supersüß, daran ändern die roten Wangen nix!!! lg von Julia
    achso, was echt geholfen hat, war ein besuch beim Homöopathen. da bekamen wir Kügelchen aus Muttermilch (lac humanem D12) das hat richtig geholfen. 3 Kügelchen einmal die Woche und irgendwann nur noch, wenn es schlimmer wurde. seit ca 1 Jahr garnicht mehr. lg

    AntwortenLöschen
  28. Versuch es doch mal mit melkfett!

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!