Home About DIY Blogroll Contact Follow

31.03.2014

So bearbeite ich in wenigen Schritten meine Bilder

Hin und wieder werde ich gefragt, ob und wie ich denn meine Bilder bearbeite. Weil das wirklich nicht schwer ist dachte ich, mach ich doch mal ein kleines Tutorial.
Mit sehr wenig Aufwand, ohne Fachwissen und ohne Geld auszugeben kann man nämlich eine Menge aus Bildern herausholen. Ich stelle schon lange kein unbearbeitetes Bild mehr online, seidenn es wurde draußen aufgenommen, da sind die Lichtverhältnisse meistens perfekt. Viel Zeit und Geld möchte ich nicht investieren aber ein möglichst perfektes Ergebnis haben, darum habe ich diese Methode der Bildbearbeitung gewählt.
Wie das funktioniert erfahrt ihr jetzt:

Als erstes braucht ihr ein Bildbearbeitungsprogramm, ich benutze Photoscape, das kann viel und kostet nichts. Herunterladen könnt ihr es hier.
Photoscape hat viele Funktionen, wir brauchen nur die "Bildbearbeitung".

Hier könnt ihr links aus euren Ordnern ein Bild auswählen. Einfach anklicken, dann erscheint es in der Mitte.

Mein Bild wurde ohne Blitz und künstliches Licht aufgenommen, das ist mir zu dunkel, deshalb klicke ich auf "Helligkeit, Farbe" -> "Aufhellen" -> "stark". Je nachdem wie hell ihr das Bild haben wollt könnt ihr auch auf "mittel" oder "schwach" klicken. Wenn es noch heller werden soll könnt ihr z.B auch erst auf "stark" und zusätzlich noch auf "schwach", "mittel" oder "stark" klicken.

Nach dem Aufhellen sind die Lichtverhältnisse schon viel besser, das Bild wirkt allerdings etwas staubig da die eigentlich dunklen Farben auch aufgehellt wurden und das soll nicht sein. Darum klickt ihr jetzt auf "Helligkeit, Farbe" -> "Vertiefen"-> "mittel". Auch hier müsst ihr gucken was euch besser gefällt, bei manchen Bildern sieht es besser aus wenn man sie nur schwach vertieft. 
So gefällt mir das Bild, die Farben kommen jetzt gut raus.

Ein bisschen zurecht schneiden könnte man es noch. Dafür klickt ihr einfach auf "Zuschneiden" -> "Originalverhältnis des Bildes" und sucht euch den perfeten Ausschnitt aus.

Dann noch auf "Zuschneiden" klicken und fertig. 
Speichern nicht vergessen :-)

Durch so wenige Schritte bekommt ihr ein tolles Ergebnis.
Ich möchte damit zeigen dass man kein Profi sein muss um schöne Bilder zu bekommen, ich bin es weißgott nicht, mir liegt es mehr kreativ zu sein. Alles technische gebe ich normalerweise lieber in andere Hände aber mit diesem Programm macht es wirklich Spaß, eben weil es so einfach ist.
Probiert es aus und schreibt mir doch mal wie es geklappt hat.

Bearbeitet ihr eure Bilder? Wenn ja, mit welchem Programm?

Kommentare:

  1. Oh, Danke für den Tipp!
    Ich muss das unbedingt auch mal bei meinem Blog so machen! Mir geht es da wie Dir - ich werkle lieber was Kreatives :-)
    Aber die Fotos haben dann natürlich nicht solche Qualität ...
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das gleiche Programm und ich lieb es. Da geht es ruckzuck und es ist einfach zu händeln. Da ich auch nicht immer bei guten Lichtverhältnissen fotografieren kann, erleichtert es das Bloggerleben sehr gut. Und ich habe es schon im meinen Freundeskreis empfholen, wenn man ein simple zu handhabendes Bearbeitungsprogramm gesucht habt. Das würde ich übrigens immer wieder machen!

    LG, Prisha

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja cool !! Vielen Dank für das Tutorial, damit werd ich mich mal beschäftigen !!!
    Liebe Grüße
    Vivi

    AntwortenLöschen
  4. Ich benutze ebenfalls PhotoScape.
    Die Funktion "Albumseite" musst du unbedingt einmal ausprobieren. Damit kann man ganz tolle Collagen erstellen.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen Tipp. Ich nutze immer Photoshop, aber das hat auch nicht jeer. Als Alternative dazu gibt es auch noch kostelnlos GIMP.
    Ist die Bluse auch wieder selbst genäht, wie die rote Bluse mit den Pünktchen? Ich liebe diesen runden Ausschnitt. Hast du zu dem Stoff mit den bunten Punkten einen Tipp, wo man den Stoff herbekommt?
    Carina, Grüße aus Leipzig

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Tipp. Ich glaube, ich probiere mal Photoscape. Bisher haben wir nur Gimp auf dem Rechner, aber das Programm mag ich irgendwie nicht, komme damit nicht gut zurecht.

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja lustig. Ich bearbeite die Bilder ganz genau so :-D

    AntwortenLöschen
  8. Klingt nach nem guten Program, aber meine herz haben ich an Fotoshop verloren, welches leider was kostet...

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Huhu ich benutze GIMP, aber dein Programm klingt auch top. Aber sag woher hast du die niedlichen Figuren? Die hätte ich ja auch so gerne zum Fotografieren.
    Liebe Grüße
    Das Moos von http://moosteppich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind bestimmt von Ostheimer, oder Julia?

      Löschen
    2. gimp ist toll, mir aber zu komplex, da müsste ich mich reinarbeiten.
      die tiere sind von ostheimer, die lieben und sammeln wir <3

      Löschen
  10. Danke Julia! Mehr brauch ich dazu nicht sagen :-)
    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  11. Ich benutze auch Photocape schon seid vielen Jahren und ich finde es das es das beste Bilderbearbeitungsprogramm ist was es gibt :)

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank, fürs zeigen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  13. Ich benutze Photoscape auch schon ewig und bin total zufrieden :)
    Für meine quadratischen Fotos von meinen Scrapbooking Layouts jedoch benutze ich auch manchmal die online Bearbeitung bei picmonkey.om-da man dort das Bild ganz leicht grade rücken kann :)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    damit mach ich meine Bilder auch, mag vorallem auch die Mosaikfunktion zum Pixeln und die Rahmen. Eben, für die die sich nicht einarbeiten wollen, ideal. wie früher das Ulead.
    liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Ich benutze Photoscape und Picmonkey (letzteres im Update für wenig Geld, sonst auch kostenlos) und schicke auch kein Foto mehr ohne Bearbeitung raus :-) Kram, Liv Äpplegrön

    AntwortenLöschen
  16. Ich mache das genauso wie du - auch mit Photoscape. Auch bei mir ist Aufhellen und Vertiefen das Hauptthema - manchmal noch Schärfe.

    Und ich liebe Rahmen :-)

    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen
  17. Vielen Dank für deinen Tipp. Ich habe bisher immer Gimp benutzt und war manchmal sehr zufrieden und manchmal habe ich die Fotos gar nicht so hinbekommen, wie ich es wollte.
    Hatte mir schon überlegt, ein Fotoprogramm zu kaufen.
    Habe Photoscape direkt mal ausprobiert und bin sehr zufrieden!!!
    Lg, michelle

    AntwortenLöschen
  18. Photoscape nutze ich auch - und so ähnlich gehe ich auch vor. Nur etwas umständlicher. Werde deinen Tipp mal probieren :)

    AntwortenLöschen
  19. Das muss ich auch mal probieren :) danke für den Tipp! :)

    AntwortenLöschen
  20. Wie lustig, genauso mache ich es auch...Haargenau!;) Schön, dass du es allen sagst.
    Beste Grüße
    NEstHerZ

    AntwortenLöschen
  21. Hast du die gepunktete Bluse auch selbst genäht? Falls ja, vll. hast du noch ne Info zu dem Schnitt? Das wäre toll ; )

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!