Home About DIY Blogroll Contact Follow

26.05.2014

42 + 43 Wochen Babyglück

 42 Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: Krabbeln, Schlafen.
Das mag ich gar nicht: Fieberzäpfchen
Das ist neu: Seit er andere Kinder nicht mehr so sehr anfremdelt, werden die auch mal angefasst.
Wir werden jetzt regelmäßig im Kindercaffee sein oder eine Krabbelgruppe besuchen damit er auch andere Kinder kennenlernt und die Angst vor ihnen verliert. 

42 Wochen Eltern sein: 
 Neue Erkenntnisse: Alles was auf dem Boden liegt wird ohne mit der Wimper zu zucken in den Mund gesteckt, vllt. sollte ich ihm sein Essen auch auf den Boden servieren damit er anfängt zu essen. :-)
Schreckmoment: Hohes Fieber in der Nacht.
Dafür fehlt die Zeit: Da Mika krank war, für so ziemlich alles.
Das war blöd: Drei Tage lang hatte Mika Fieber. Ich gehe davon aus, dass er sich im Kindercaffe angesteckt hat in dem wir an diesem Tag das erste mal waren. Er fing in der Nacht an zu glühen und schlief fast gar nicht. Gegen Morgen übergab er sich einige Male weshalb wir um 6 Uhr schnellstens in die Kinderklinik fuhren. Er hatte 39,6 Grad Fieber. Die Ärztin meinte er hätte Magen-Darm und das Fieber wäre nicht weiter schlimm. Wir sollen nur gucken, dass es nicht zu hoch wird und dass er gut trinkt. Er trank natürlich so gut wie nichts, in 24 Stunden vllt. 4 mal. Am dritten Tag kaufte ich am Abend Globuli gegen das Fieber weil es immer wieder kam. Zäpfchen wollte ich ihm nicht zu oft geben, das bekam er nur Nachts damit wir alle einigermaßen schlafen konnten. Am vierten Tag war es dann weg. (Es war kein 3-Tage-Fieber, er hatte danach keinen Ausschlag.)
Schlimm zu sehen wie das Kind leidet, ich hätte es ihm am liebsten abgenommen, arme Maus.

Der glücklichste Moment: Als er wieder gesund war, was waren wir froh als er wie immer durch die Wohnung krabbelte, lachte spielte...
Nächte/Schlaf: Schlaf gabs diese Woche sehr wenig. 
Darauf freuen wir uns: Auf das warme Wetter weil man da auch mal in kurzen Hosen und barfuß raus kann.
Das macht Mama und Papa glücklich: Ein gesunden Baby, dass wieder tobt und lacht.
43 Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: Gänseblümchen jagen und in den Mund stecken, für Gänseblümchen wird sogar quer über die Wiese gekrabblt und das obwohl er Gras ja eigentlich ecklig findet.
Das mag ich gar nichtZähne putzen, anziehen, wickeln, essen.
Das ist neu: -Er zieht sich überall hoch, einmal hat er es sogar in den Stand geschafft.
-Hier wird fast durchgehen gebrabbelt, es ist als wolle er mit uns mitreden :-)

43 Wochen Eltern sein: 
 Neue Erkenntnisse: -Wir waren das erste mal im Freibad und irgendwie ist das noch nicht so wirklich der Bringer. Das Wasser war zu kalt, die Kinder zu laut, wir klebten vor lauter Hitze...  Das machen wir nochmal zusammen mit dem Papa und mehr Equipment.
-Der nächste Schub kündigt sich an. Habe Mika gestern nicht wieder erkannt. Er bekam einen Wutanfall weil er das Telefon mit dem Marc gerade telefonierte, nicht haben durfte. Er war allgemein sehr meckerig, wollte immer auf den Arm, irgendwie aber auch doch nicht, stillen war auch doof und Mittagsschlaf wird überbewertet. Wickeln und umziehen ist immernoch ein kleines Drama. Das passt alles zum 47-Wochen-Schub. Dieses Nähebedürfnis das er hat gleichen wir mit Tragen aus und wenn er wütend ist singen wir, was fast immer hilft :-D Ich finde es wichtig ihm seine Wut zu lassen, er hat sie nicht ohne Grund, wenn uns etwas nicht passt meckern wir auch. Trotzdem geben Marc und ich nicht nach beim Zähne Putzen oder Wickeln denn das muss gemacht werden. Auch wenn ich das Wort nicht leiden kann aber so langsam beginnt die Erziehung. (Meine Lehrerin meinte immer es sollte eigentlich "begleiten" heißen und nicht "erziehen")
Schreckmoment: Ich habe nen mega Sonnenbrand auf dem Rücken. Wir saßen im Schwimmbad zunächst im Schatten, Mika schlief auf meinem Schoß und weil der Schatten wanderte saß ich bald in der prallen Sonne und konnte auch nicht ausweichen weil kein Platz mehr war. (Mika hat nichts abbekommen er war gut eingecremt und von meinem Schatten bedeckt). AUA!
Dafür fehlt die Zeit: Zeit für mich fehlt mir gerade ein bisschen. Seit zwei Tagen möchte Mika nichts mehr alleine machen. 
Das war blöd: Papas Heuschnupfen beginnt :-( er ist allergisch gegen die Natur :-( :-( 
Der glücklichste Moment: Als wir zusammen auf dem Spielplatz waren und in Sand gespielt haben. Sand hatte Mika zuvor noch nie gesehen/angefasst.
Nächte/Schlaf: Seit er wieder gesund ist echt gut. 
Darauf freuen wir uns: Auf die Krabbelpuschen die jetzt dann bald ankommen müssten.
Das macht Mama glücklich: Ich mag es wenn mein Kind Nähe sucht und an meinem Rock zieht um hochgenommen zu werden. Wenns gerade nicht passt kommt er in die Trage auf meinen Rücken.
Das macht Papa glücklich: Aufräumen, ich weiß nicht was mit ihm los ist aber Marc räumt permanent auf und hat da total seinen Spaß dran.

Kommentare:

  1. Achje. Der arme Kleine! Das mit dem Fieber hört sich wirklich nicht besonders toll an. Zum Glück ging es ihm relativ schnell wieder gut!

    Oh. Aufräumende Männer sind super! :D

    AntwortenLöschen
  2. Wir servieren das Essen teilweise wirklich auf dem Boden. :D

    Schön, dass es ihm wieder besser geht.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass es ihm besser geht :)
    Erziehung.. das Wort mag ich auch nicht und irgendwann merkte ich auch warum. Ich kann mich gut in 'unerzogen' wiedererkennen. Das kommt unseren Umgang daheim vrdammt nah. Und könnte mir gut vorstellen, dass das auch zu euch passt:

    http://kraetzae.de/erziehung/erziehen_ist_gemein/

    Und klar, Wickeln ist notwendig, ebenso wie Gefahrenquellen. Da muss man eben einschreiten. Zähne putzen.. da half es schon, dass man mal paar Tage den Druck rausnahm & schwupps lief das wieder ohne Drama :)

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem "auf'm Boden essen" habe ich mir auch schon überlegt :-) Aber meist ist die Katze schneller :-)
    Oje, der arme Kleine! Ja, man leidet immer mit und bekommt zu wenig Schlaf!
    Dein Mann darf gerne mal bei uns aufräumen *lach*
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Das Bild mit dem Tuch finde ich irgendwie total schön. Einrahmenswürdig.

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Fotos machst du immer, die sind so schön "ungestellt"!
    Wie läuft denn das Essen bei euch so derzeit, isst Mika noch gar nichts? Oder probiert er mal was?
    Hast du es schonmal mit Gläschen probiert? Oder Grießbrei?
    Mein Kleiner hat auch erst spät angefangen mit dem Essen. Aber hab es immer mal wieder probiert, v.a. meinen selbstgekochten Brei mochte er gar nicht :/ Aber nun gut, nun gibts fertige Gläschen, Baby-Joghurt, Kekse, Milchbreie,...
    Was uns geholfen hat, war, dass der Kleine immer bei den Mahlzeiten mit am Familientisch saß und dann lieber mal zu was gegriffen hat als wenn er alleine essen sollte ;-)
    Vielleicht magst du ja mal einen Post über euren "Essens-Stand" schreiben? Würde bestimmt einige interessieren ;)
    Ganz liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  7. Ach ich lese gerade ihr habt auch eine Fieber-Woche hinter euch? Wir auch... Dann wünsche ich euch jetzt eine gesunde Zeit!
    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  8. Unser großer zerpflückt gerne sein Essen und schmeißt es auf den Boden... Und dann will er aus seinem Hochstuhl raus und ist unterm Tisch weiter! XD *hihi*
    Wir haben auch seit Montag Fieber!! *ätzend*
    GLG Dany

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!