Home About DIY Blogroll Contact Follow

23.06.2014

44, 45, 46, 47 Wochen Babyglück

44. Woche

45. Woche

46. Woche

47. Woche
44-47 Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: -Quer über den Rasen im Schwimmbad krabbeln, immer hinter den großen Fußbällen her. 
-Blumen pflücken und verschenken.
- draußen sein, was erleben, Familie besuchen. Ich merke ganz doll wie ihm das gefällt wenn wir viel auf Achse sind.
-Mama Essen in den Mund stopfen.
 
Das mag ich gar nicht: Schlafen wie vor dem Schub.
-alleine im Raum sein.
-auf dem Boden zu krabbeln, am liebsten würde er schon überall dran kommen
Das ist neu: -Die Freundin von meinem Papa brachte ihm das Klatschen bei.
-Er zieht sich am Sofa hoch in den Stand.
-Er streckt die Zunge raus wenn jemand anderes das auch tut.
-Papa heißt "dada" oder "ada" und Banane heißt "Nanane".
-Seine Feinmotorik hat sich stark entwickelt, z.B pflückt er mit ganz viel Sorgfalt Blumen und rollt die Stiele zwischen zwei Fingern hin und her.
Treppen hoch und runter krabbeln.
-Wenn man die Türe zum Hausflur aufmacht macht Mika immer "a, aaa, aaaaa" weil er weiß dass es hallt.
-Seit ein paar Wochen schläft Mika nurnoch auf dem Bauch, das tat er früher nie.
-Schnuller findet er jetzt plötzlich ganz toll, zumindest zum Spielen. Er krabbelt damit immer durch die Gegend. Ich glaube durch das Zahnen tut es ihm ganz gut darauf rumzukauen. Er hat schon wieder so einen Beißdrang.

44-47 Wochen Eltern sein: 
 Neue Erkenntnisse: Auch ein 11 Monate altes Baby kann noch voll gestillt werden wollen. Es hat sich nichts getan, er will einfach nicht essen. Was wir schon alles probiert haben... er sitzt jeden Tag mit uns am Tisch und bekommt immer etwas ab, er bekam Erbsen zum Aufpicken auf dem Boden serviert, er darf sich von oben bis unten einsauen, bekam Brei genauso wie Fingerfood angeboten. Ich gebe es auf und höre auf das was mein Kind mir sagt und wenn wir noch Monate weiter stillen werden.
-Mika ist anderen Menschen gegenüber seit neuestem sehr offen, lacht mit ihnen reicht ihnen Blumen, spielt mit ihnen Ball, man darf ihn nur nicht hochheben, das dürfen nur Mama und Papa.
Schreckmoment: -Mika hatte nach seinem Mittagsschlaf auf einmal ein ganz geschwollenes Auge. Im Auge drin, also im weißen Bereich war eine Blase und ums Auge herum alles ganz rot und gereizt. Weil Sonntag war, fuhren wir ins Krankenhaus, die Ärztin guckte nur ganz kurz und meinte dann das wäre ein Mückenstich. Ich war ja erst etwas misstrauisch aber sie behielt Recht, am nächsten Tag sah das Auge wieder normal aus.
-Bei meiner Mama daheim ist er aus dem Bett gefallen :-( ich habe um ihn herum extra noch Kissen gelegt damit er eine Begrenzung hat und trotzdem ist es passiert. Zuhause hat er das noch nie geschafft
Dafür fehlt die Zeit: Für die Fahrschule, ich muss noch 4 mal zur Theorie, die Praxis wäre morgen geschafft.
Das war blöd: Wir brauchen für den Urlaub eine Anhängerkupplung, die zu montieren ist viel teurer als der Urlaub an sich.
Der glücklichste Moment: -Mika rotierte im Schlaf mal wieder durchs Bett, krabbelt auf meinen Rücken, legt den Kopf ab und schläft einfach weiter. In letzter Zeit kommt er oft und legt den Kopf auf mir ab, total untypisch für ihn aber wunderschön.
-Meine Oma feierte ihren 80. Geburtstag richtig schick in einem Schloß. Mika machte ganz toll mit, trotz Schub gab er das Vorzeigebab. Ich hatte schon etwas Sorge, dass er sich da total langweilt und meckert aber ihm hats sehr gut gefallen, wir sind zwischen den Gängen immer raus mit ihm damit er krabbeln kann. Dort hat er auch gelernt Treppen herunter zu krabbeln. Ich fand es so toll wie er mit allen Quatsch machte. Uromas Hut fand er z.B zum kaputt lachen, weil der so lustig gewackelt hat. 
 Nächte/Schlaf: Grauenvoll, manchmal war er nachts einfach drei Stunden wach weil er nicht mehr einschlafen konnte, an anderen Tagen schlief er erst um 23 Uhr ein. Jetzt wird es langsam wieder besser, er schläft wieder um 20 Uhr ein, wacht aber immernoch oft weinend auf.  
Schalfentzug ist fies, ich wäre gerne viel verständnissvoller und lieber aber wenn man von 1 bis 4 Uhr nachts ein Baby versucht wieder einzuschläfern das zwar todmüde ist aber nicht schlafen kann und das schon die ganze Woche dann fällt es schwer einfühlsam zu sein. Marc kann das besser.
Darauf freuen wir uns: Auf die Hochzeit von Marcs jüngeren Bruder, auf die Hochzeit seiner Tante auf den Besuch von meinem Bruder und seiner Freundin und auf Mikas Geburtstag, all das passiert hier im Juli.
Das macht Mama und Papa glücklich: Wenn ander Menschen sagen, Mika wäre so ein ausgeglichenes Baby, das freut mich immer sehr. Wenn er nicht gerade schubt wie zur Zeit ist er das auch.
-Ich mag es auch total wenn die Leute fragen ob er ein Junge oder ein Mädchen ist weil ich es doof finde, dass Jungs meist blau tragen und Mädchen rosa, ich mag es gerne geschlechtneutral, also weder blau noch rosa. (90% tippen übrigens auf ein Mädchen).

Kommentare:

  1. Ich finde es immer sehr schön zu lesen wie wunderbar sich euer Mika entwickelt :) Außerdem finde ich es auch schön, dass du uns daran teil haben lässt :)

    Liebst,
    Aileen <3

    AntwortenLöschen
  2. Ist euer Jahr genauso rasant vorbeigegangen wie unseres? In drei Wochen endet meine zweite Elternzeit nun bereits schon wieder und der Papa bekommt den Staffelstab komplett überreicht, während mich die Arbeitswelt wieder erwartet. Irgendwie kommtes mir so vor, als wenn ich ihm erst gestern seinen Pucksack nach deiner Anleitung genäht hätte, den er in den ersten Wochen getragen hat ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Total, wobei ich immer schwanke zwischen "es geht alles so schnell" und "wann ist er endlich groß genug, dass wir mehr mit ihm unternehmen können?!" Es hält sich also im Gleichgewicht :-) Toll, dass dein Mann Elternzeit nehmen kann, ich würde es Marc auch gönnen, geht bei uns aber leider nicht.

      Löschen
    2. Der Mann hatte bei unserem ersten Kind drei Monate Elternzeit und ist diesmal traurig, dass es nur zwei sind - am liebsten hätte er wohl mit mir komplett geteilt, so dass jeder sieben Monate bekommt, wie das einige in unserem Freundeskreis machen. Das ging aber bei uns auch nicht - für deinen Mann ist es wirklich schade, dass er diese besondere Zeit allein mit seinem Kind und ohne die ich-mach-das-aber-immer-so-Mama nicht nutzen kann ...

      Löschen
  3. Also dein Kleiner ist wirklich ein ausgesprochen hübsches Baby! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde gar nicht das er ausschaut wie ein Mädchen, armer kleiner Mika ;-) Ich kugel leider noch und zähle die Tage... irgendwie mag sie wohl drinnen bleiben, ich hoffe nur nicht bis 18 ^^ GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find ich auch nicht! :-)
      Der Endspurt zieht sich, ich weiß aber du hälts das aus!! Ich wünsch dir eine tolle restliche Schwangerschaft!

      Löschen
    2. Hach du bist lieb! Danke! :-) Ja wahrscheinlich lacht man danach darüber, dass man es so eilig hatte und jeder Tag Kaugummistruktur hatte! ^^

      Löschen
  5. Liebe Julia, euer Schatz ist so süß und man sieht, dass ihm an nichts fehlt! also mach dich bitte auch nicht verrückt wegen Essen. Es ist genau richtig so, wie du es machst! Das einzige, was man tun kann ist, dem Baby immer wieder etwas anzubieten. Irgendwann wird er schon essen, bis dahin lass dich nicht verrückt machen, dass ihm irgendetwas fehlen würde! Kennst du Www.stillkinder.de???? Das hat mich ungemein beruhigt, als selbst meine Hebamme mir erzählen wollte, der kleine bekäme jetzt über die Mutter,ich nicht mehr genug Vitamine und Eisen... Vielleicht kennst du es ja schon, aber ich lasse dir einfach mal den Link da http://www.stillkinder.de/haeufige-fragen-zum-langzeitstillen/

    Ich freue mich immer wieder neues von euch zu lesen und finde deine XX Wochen babyglück Berichte klasse!!!
    Mach weiter so!
    viele Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  6. ENDLICH lese ich jemanden, der sein Kind in dem Alter auch noch voll stillt :) Meine Puppe ist jetzt 11 Monate und zwei Wochen alt und wir stillen noch zu 90%... es ist mal besser und mal schlechter. Wir machen Baby Led Weaning, haben auch Brei versucht. Aber so richtig ist der Schalter noch nicht umgelegt. Ich werde immer mit soooo großen Augen angeschaut, wenn ich davon erzähle :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    Ich lese deinen Blog schon ein Zeit lang mit und freue mich immer über die Photos von eurem lachenden Sohnemann.
    Ich wollte nur sagen, mach dich nicht verrückt wegen dem Essen.
    Unser Sonnenschein (25 Monate) ist erst seit ca 1,5 Monaten.
    Und Essen kann man es immer noch nicht nennen, denn sie verweigert fast alles.
    Bei uns war der Knackpunkt die Hand Fuß Krankheit, da wollte sie mehr als eine Woche lang gar nicht an mir trinken, da hat sie einfach gar nix getrunken, vielleicht 100-150ml apfelsaft aus ihrer Flasche am Tag. V a war nicht klar ob sie (nur) Schmerzen beim Trinken hat oder ob sie einfach auch nicht mehr gestillt werden wollte.Ich war schon völlig hysterisch und hab sie dann nach 8d (mit unerträglichen Brustschmerzen) einfach in der Nacht trotzdem angehägt. Da hat sie dann alles ausgetrunken.Das ließ sich zwar nächste Nacht wiederholen, nur hat sich nach 1,5 Wochen halt auch die Milchmenge reduziert und die ist auch nicht mehr soo viel geworden wie vorher, sodaß sie ev jetzt begreift daß sie was anderes Essen muß.
    Seit der Zeit nimmt sie auch diesen Früchtebrei zum Selber rausdrücken und ev ein Drittel Hipp Glas. Wir tun immer so als wir ihr alles wegessen wollen, dann ißt sie mehr. Das funktioniert aber auch erst seit 2 Monaten, vorher war das völlig egal und ist es teilweise immer noch.
    Punkt 2 der funktioniert ist daß wir sagen wir machen nicht Nudeln, sondern KINDERnudeln, dann ist sie vielleicht 10-15 Hörnchen oder was auch immer.
    Ging aber vorher auch nicht.
    Das meiste kostet sie gar nicht bzw behält es einfach im Mund und spukt es wieder aus.
    Leider entwickelt sie eine Affinität zu den ungesunden Dingen: Fischstäbchen, Würstel, Schokokekse, Eis....
    Wir haben oft Diskussionen ob wir wollen daß unser Kind irgendwas ißt oder das "Richtige" isst, sprich Gemüse, Obst, Vollkornprodukte , gesunde Sachen eben.
    Es ist wirklich zum Haare raufen manchmal.
    Wir haben sogar den Kindergarten auf Herbst verschoben weil sie eben nicht wirklich ißt, mal sehen wie das wird.
    Sie füttert immer alle anderen und sitzt lächelnd daneben und macht Löcher ins Brot oder quatscht alles auf und v a unter den Tisch.
    Was mich aber am meisten ärgert wenn andere Leute so tun als ob wir unfähig wären oder viel zu weich, weil unser Kind schlichtweg nicht will. Und so Aussagen wie "unser Kind bekommt bis zum 3 Lebensjahr keinen (raffinierten) Zucker" machen mich dann eher sauer.
    Ich glaube jeder würde lieber ein Kind haben das alles ißt was man ihm/ihr anbietet und einfach nur glücklich dazu lächelt, aber es gibt eben auch Ausnahmen und das hat nicht zwingend etwas mit Erziehungsmethoden oder Konsequenz zu tun.
    Also keine Panik, es wird werden (das sag ich mir auch immer ;-) )
    lg Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, auch unser kleiner hat erst mit 14 Monaten angefangen zu essen. Und wirklich gut isst er immer noch nicht jetzt mit 27 Monaten. Er isst so, dass er satt wird, aber längst nicht alles wie de große brud. Lass dich nicht verrückt machen, irgendwann wird auch euer Mika anfangen mit essen! LG Diana

    AntwortenLöschen
  9. Ich denke auch, die Zeit bringt es und er wird essen. Anna ist jetzt 11 Monate und nimmt zwar Brei ab, aber nur ganz fein püriert und dann nur selbst gekocht...Stückiges lehnt sie kategorisch ab, ich sage immer, zur Einschulung wird auch sie sicherlich Stückiges essen, wenn mal jemand komisch guckt. Dann gucken sie noch komischer :P.
    Und Mika sieht meines Erachtens gar nicht wie ein Mädchen aus! Er ist auf deinen Fotos immer sehr schick angezogen. Bei meinem Großen habe ich auch immer geschlechtsneutrales gewählt und er wurde für ein Mädchen gehalten. Bei Anna mache ich es bis auf Kleidchen ähnlich. Dafür aber kaum rosa oder pink - also ist sie immer ein Junge in den Augen der Leute...Meine Elternzeit ist in drei Wochen rum. Wie lange darfst du noch zu Hause bleiben? Ist es schwer einen Betreuungsplatz zu finden oder willst du und kannst du noch ein bisschen zu Hause bleiben?
    LG aus Magdeburg

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde, Mika sieht zu 100% aus wie ein Junge ;-)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!