Home About DIY Blogroll Contact Follow

30.06.2014

48 Wochen Babyglück

 48 Wochen Baby sein: 
Lieblingsbeschäftigung: -Verstecken spielen. Das funktioniert so: Mika hält sich etwas vors Gesicht, das kann ein T-Shirt sein oder ein Schlüsse, oder eine CD... Mama fragt "Wo ist Mikaaaa?", dann reißt er den Gegenstand runter und freut sich tierisch wenn Mama "daaaaaa" sagt :-D
-Unter Stühle oder Bänke krabbeln und sich dann wundern, dass man sich darunter nicht hinsetzten kann, das hat er noch nicht verstanden und haut sich weiterhin den Kopf an. Scheint aber nicht sonderlich weh zu tun.
Das mag ich gar nicht: Wenn er nicht unter den Schreibtisch zu den ganzen Kabeln krabbeln darf.
Das ist neu: Er erstaunt mich diese Woche andauernd, Dinge von denen ich dachte er wäre noch zu klein für weiß er plötzlich, z.B. beim Einkaufen als er die Ec Karte halten durfte und sie in das Kartenlesegerät stecken wollte oder als ich einem Kuscheltier einen Kuss gab und er das auch tat. 
Oder als er auf Marcs Schoß saß und die Maus bewegte mit dem Blick auf den Bildschirm, als wüsste er genau wie das funktioniert. Ich sags ja, der Schub brachte wieder ne Menge Veränderungen.

48 Wochen Eltern sein: 
 Neue Erkenntnisse: Wir müssen an der jetzigen Situation etwas ändern. Nach zwei Jahren München mussten wir feststellen, dass es wohl doch nicht das ist was wir uns für die Zukunft vorstellen.
Schreckmoment: Seit vorgestern war nur Pipi in der Windel... ich hab ein kleines bisschen Angst vor dem was uns bevor steht. Wenn heute wieder nichts drin ist, ruf ich mal beim Kinderarzt an.
Dafür fehlt die Zeit: Auf dem Sofa zu kuscheln, wenn Marc und ich todmüde auf dem Sofa liegen weil Mika gerade so schön allleine spielt, dauert es nicht lange bis er zu uns will und wenn Mika auf dem Sofa ist dann wird nicht gekuschelt, dann wird getobt.
Das war blöd: Die neue Therme, die wir gestern besuchten. Viel zu voll, viel zu laut und dafür viel zu teuer. Nach einer Beschwerde gabs das Geld aber zum Glück zurück, aus dem Thermenbesuch wurde ein Besuch bei der liebsten Eisdiele.
Der glücklichste Moment: Die letzen drei Nächte schlief Mika nur auf meinem Bauch liegend ein.
 Nächte/Schlaf: Ich wünschte wirklich die Nächte würden langsam mal wieder besser werden. Mein Körper verkraftet schon echt viel Schlafentzug aber diese Woche hätte ich manchmal Streichhölzer gebraucht um meine Augen offen halten zu können. Marc genauso. Wenn Mika mittags schläft, komm ich irgendwie nicht richtig runter um auch schlafen zu können. Sobald ich eingeschlafen bin, ist er auch schon wieder wach. Zumindest ist wieder um 8 Schlafenszeit.
Darauf freuen wir uns: Auf Veränderungen.
Das macht Mama und Papa glücklich: -Schlafen!!!! 
-Der Schub ist fast geschafft, Mika ist bis auf das Schlafverhalten wieder ganz der alte.

Kommentare:

  1. Ich liebe deine Posts ♥ Und der Mika hat eine soo schöne Haarfarbe, das ist richtig niedlich :)

    AntwortenLöschen
  2. Cool, dass du das Geld zurück verlangt hast... sowas traue ich mich unschwanger nicht. In der Schwangerschaft war ich da viel entschlossener und habe manchmal so reagiert, wie ich gern immer reagieren würde. Da war ich immer selbst von mir überrascht.
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön zu hören, was Mika alles Neues gelernt hat!
    Und mit der Windel musst du dir keine Sorgen machen, wir hatten einmal das gleiche Problem und daraufhin rief ich meine Hebamme an, die mir erklärte, dass bei Stillkindern manchmal 10 (!) Tage nichts in er Windel sein muss.
    Ich hoffe, das hat dich etwas beruhigt.
    P.S.: Die Windel, die nach den 5 Tagen kam, war wirklich "etwas" voll ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich doch super an! =)
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  5. Dein Sohnemann wird auch immer Süsser <3

    LG susanne

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!