Home About DIY Blogroll Contact Follow

26.06.2014

Planschspaß auf dem Balkon und Schwimmwindeln im Test

Weil das mit der Wohnungssuche irgendwie nicht so klappt wie wir uns das wünschen, machen wir es uns diesen Sommer zuhause schön. Statt eines Gartens haben wir zwei recht große Balkone, da könnte man doch auch ein kleines Planschbecken für Mika aufstellen dachte ich mir und so haben wir es auch gemacht. Mit aublasbaren Dingen hatte ich noch nie lange Freude, darum wurde es ein kleiner Pool, der kostet zwar etwas mehr als das aufblasbare Becken, hält aber auch sehr viel länger. Unser Pool hat sogar ein Sonnendach mit UV-Filter
Mika ist ja eine kleine Wasserratte, als ich das Planschbecken aufbaute und befüllte, setzte ich ihn daneben und flitze blitzschnell zum 2m entfernten Kleiderschrank um die Schwimmwindel zu holen. Als ich wieder kam saß im Planschbecken ein komplett angezogenes fröhlich planschendes Kind :-D

Wenn nachts die Nachbarin vor der Türe steht und fragt ob alles ok sei weil die ganze Nacht schon Wasser von unserem auf ihren Balkon tropft, dann ist das kein Rohrbruch wie sie vermutete, auch kein undichtes Planschbecken, es sind die triefend nasse Handtücher auf dem Balkongelände mit denen ich das Wasser aufwischte das Mika beim selbst Aussteigen herausbeförderte. Ups :-)
Thema Stoffwindeln, ich finde sie ja ganz toll, für den Alltag benutzen wir aus verschiedenen Gründen aber noch Wegwerfwindeln. Zum Schwimmen allerdings finde ich diese Wegwerfschwimmwindeln total blöd. Da verzichte ich doch lieber auf den ganzen Müll und investiere mein Geld in ein paar wiederverwendbare Schwimmwindeln. Wenn ich an unseren Urlaub denke erspart uns das sicher ne Menge Geld und Müll. 
Wir haben drei verschiedene Windeln ausprobiert. Die Pop-in mit den Löwen finde ich total süß, sie sitzt in Größe XL allerding  recht eng, (die Windeln fallen kleiner aus, lieber eine Nummer größer bestellen) was einerseits gut ist, denn sie muss ja dicht halten, andererseits erschwert es das an und -ausziehen. Besser fand ich die grüne Blueberry in Größe M, die ist toll weil sie an den Seiten Druckknöpfe hat, man kann das Baby ruck zuck von der Windel befreien, bei so einem kleinen Wirbelwind nicht unpraktisch.
Die gestreifte Windel von Imaginarium haben wir mit dem Planschbecken zusammen bestellt, die ist auch super weil sie dank Klettverschluss an den Seiten in der Größe verstellbar ist, ausprobiert haben wir sie allerdings noch nicht. 
Sollten wir noch eine Schwimmwindel in der nächsten Größe benötigen würde ich mich auf jeden Fall für die Blueberry entscheiden!
Wenn ihr euch für Stoffwindeln interessiert, schaut euch mal bei Stoffywelt um, die haben wirklichn alles was man braucht.

Kommentare:

  1. Wie glücklich Mika aussieht 😊 schwimmwindeln haben wir zwar noch nicht probiert, wir nutzen aber für unsere prefolds eine Blueberry überhose, von der ich auch sehr begeistert bin. Bisher die beste, die ich ausprobiert habe 😊
    LG Farina

    AntwortenLöschen
  2. Mei, der Mika ist so ein Süßer!
    Ich werde gleich mal wg. den Schwimmwindeln stöbern gehen! Danke, für deine Erfahrungen!
    Du hast mich übrigens mit deinen Imkes angesteckt! Wenn Du mal schauen willst: www.mima-kreativ.blogspot.de
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. So süß wie viel Spaß der kleine Mann hat. Ich will nächstes jahr auch ein planschbecken aufstellen.
    Toll finde ich den Hinweis "Batterien nicht mitgeliefert" bei der imaginarium windel... :D

    AntwortenLöschen
  4. sehr guter Tipp. Danke dafür! ich war selbst schon auf der Suche nach Schwimmwindeln, bin aber noch nicht fündig geworden.. jetzt haben wir erstmal die von babylove. Werde mich dann aber jetzt nach einer Alternative umschauen :-)
    viel Spaß beim planschen!

    AntwortenLöschen
  5. Das da jemand so richtig Spaß hat das sieht man richtig!
    Klasse Idee ein kleines Becken auf den Balkon zu stellen, das habe ich bei meinem Großen, inzwischen 10 Jahre, auch gemacht.
    Und Badewindeln so wie Du sie nutzt hatten wir auch, ich denke das ist auch für die Kinder viel angenehmer als die Wegwerfwindeln.
    Herzlich jana

    AntwortenLöschen
  6. Hat der Kleine einen Spaß :)

    Ich möchte jetzt nicht belehrerhaft klingen: Aber nie das Kind in Wassernähe alleine lassen! Auch wenn es nur für eine vermeintlich kurze Zeit ist. Man hat ja gesehen, dass er es alleine in den Pool geschafft hat und es reicht bekanntlich eine Pfütze zum ertrinken aus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es schade, dass man sich immer rechtfertigen muss, der Kleiderschrank befindet sich zwei Meter vom Planschbecken entfernt ich hatte ihn vllt. 30 Sekunden aus den Augen gelassen. Du meinst es natürlich nicht böse, aber wenn du nicht belehrend klingen möchtest, dann belehre doch ganz einfach nicht. Du kannst dir sicher sein, dass Mika in guten Händen ist!

      Löschen
  7. Wie happy der Kleine im Planschbecken ist :) Der hat wirklich riesen Spaß und tolle Fotos hast du da gemacht :)

    Liebst,
    Aileen <3

    AntwortenLöschen
  8. mir ist es auch ein anliegen, nachdem ich gelesen habe, dass du ih kurz alleine gelassen hast beim wasser:

    http://www.youtube.com/watch?v=nKUeplZ3PiU

    liebe grüße

    julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir Leid aber das ist nicht annähernd zu vergleichen, der Mann im Video redet von ca 3 Minuten, ich war 30 Sekunden weg, bin 2 Meter weiter an den Kleiderschrank gerannt von dort aus sieht man das Planschbecken weil es direkt vor der Balkontür steht...

      Löschen
  9. ich habe das ja auch nicht verglichen, ich wollte es nur anmerken, denn es geht ja letzenendes nicht aus deinem post hervor, wie das genau war :-)

    ich dachte mir sogar, dass es so war, wie du es nun nochmal weiter oben erläuterst hast, aber, es lesen genug andere mit und da das thema baby und planschbecken ist, finde ich den link nicht belehrend, sondern einfach wichtig. für alle :)

    liebe grüße

    julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klar, das ist ein wichtiges Thema. Als Blogschreiberin muss man wirklich gucken wie man sich ausdrückt, wird auch gleich geändert damit keiner mehr Angst um Mikas Sicherheit haben muss :-)

      Löschen
  10. :)

    es war denke ich, von mir wie auch von der anderen schreiber(in)? in keinster weise böse gemeint. schön, dass es nicht so ankommt!

    (ich lese dich sehr gerne und bin einfach normalerweise sehr kommentarfaul, aber dieses eine thema liegt mir sehr am herzen)

    grüßle! julia

    AntwortenLöschen
  11. Wir haben keinen Balkon, aber ein Planschbecken im Garten. Und das findet der Zwerg auch ganz cool... allerdings planscht er da nackig.... Schwimmwindeln hatten wir bisher nur die von babylove im Schwimmbad - und da er meist irgendwann sein großes Geschäft im Wasser macht, ist mir das mit Wegwerfwindeln lieber.
    Grüße Sonnenblume
    P.S. lass dich nicht von doofen Kommentaren ärgern. Du machst das super mit Mika

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    der Pool sieht super aus! Da muss ich doch gleich mal auf die Suche gehen. ;-)

    Zum Thema Pool und Kinder: Beim lesen deines Beitrages (vor der änderung) war mein erster Gedanke (zugegebenermaßen) auch: "oh oh, ja weis die denn nicht das..." Aber mein zweiter Gedanke war: "Sie wird schon wissen was sie tut" Und das möchte ich einfach mal an alle weitergeben: Ein gesunder Mutterinstinktinkt und eine gute Portion Verstand wird schon dafür sorgen (vorausgesetzt wir hören drauf) das man seine Kinder nicht unbeaufsichtigt lässt. Und ich bin fest davon überzeugt das du ein gutes Bauchgefühl hast. :-)

    LG
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Mika scheint es richtig gut zu gehen :) von daher: nimm dir nicht zu viel an von Kommentaren mit "Tipps". Du bist eine wirklich tolle Mama und solange es Mika gut geht und du dich wohl fühlst, ist alles bestens.

    Wir haben zum Schwimmen (leider!) noch Wegwerfwindeln. Wir waren mit Noah ja schon recht früh los und wollten da noch keine kleine zum waschen kaufen - hätte sich auch nicht gelohnt, so schnell wie er wächst. Aber wenn er die nächste Größe braucht oder die Windeln aufgebraucht sind, dann gibts endlich welche :) auch wenn du die von Blueberry besser findest, werde ich vermutlich die gleiche Erfahrung machen müssen. Denn die Pop-In sind einfach so süß, dass ich bestimmt nicht drum herum komme davon eine zu bestellen :)

    AntwortenLöschen
  14. Der Pool ist klasse. Den haben wir auch. Und den gab's vor kurzem für ganz wenig Geld beim Discounter.
    Nur Schwimmhöschen fehlen noch.Danke fürs Vorstellen.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Julia,
    ich verfolge deinen wunderbaren Blog auch schon länger und freue mich immer etwas Neues von euch zu lesen! Jedenfalls war mein erster Gedanke, als ich deinen Post gelesen habe "Mal sehen wie lange es dauert bis der Erste eine Sicherheitsdiskussion anfängt" :-) Aus allen deinen bisherigen Posts geht hervor, was für eine liebevolle und verantwortungsvolle Mama du bist, von daher muss glaube ich keiner ernsthaft befürchten, dass du deinen Mika so leichtsinnig Gefahren aussetzen würdest.
    Und zum 7. Bild: er sieht sooo happy aus in seinem kleinen Pool! Supersüß!
    Liebe Grüße,
    Jenna

    AntwortenLöschen
  16. das ist doch gar keine diskussion, sondern einfach eine wichtige info zu wasser und kindern und keiner unterstellt was böses...

    AntwortenLöschen
  17. Oh klasse! Man sieht, dass der kleine Mann großen Spaß hat :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  18. glaub mein Kommentar kam nich an....Mika hat Spaß, das ist super. Und der Pool sieht nach was aus....kann man den komplett abdecken? Wir zweifeln noch und nehmen im Moment immer die Badewanne....weil sie sich durch die Wohnung transportieren und auch Befüllen und Leeren lässt...wie macht ihr das mit dem Pool? GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den kann man nur zur Hälfte abdecken, man muss das Becken dann immer verschieben wenn die Sonne wandert. Eine Babywanne tuts doch auch, die kleinen brauchen ja nicht viel Wasser, wir hatten bloß nie eine :-) ich befülle den pool immer mit drei oder vier großen Gießkannen und benutze das dann am dritten Tag zum Gießen. Was übrig bleibt kommt in einen Eimer und wird am nächsten Tag zum Gießen verwendet.

      Löschen
  19. sehr süss :-) unser stups hält nicht viel vom wasser ;-)

    glg
    melly

    AntwortenLöschen
  20. Süß. Wir hatte ganz einfache Schwimmwindeln. Marke weiß ich nicht mehr, ist zu lange her.
    Ich würd allerdings die Handtücher vor dem Aufhängen ausdrücken ;)
    Sie tropfen dann nicht mehr Rohrbruchverdächtig und sind auch viel schneller wieder trocken.

    Alles Liebe
    Petra

    AntwortenLöschen
  21. Hey, ich fand diesen Pool klasse und wollte ihn mir selbst zulegen, bin beim Stöbern allerdings auf einen erschreckenden Bericht gestoßen den ich dir nicht vorenthalten will:

    Das Planschbecken enthielt Phthalate, die die Umwelt belasten und im Verdacht stehen, wie ein Hormon zu wirken und Leber, Nieren und Fortpflanzungsorgane schädigen können. Auch in Sachen Ersatzweichmacher wurde man fündig. Ebenso problematisch: Die Werte an Dibutylzinn waren erhöht. Diese giftige zinnorganische Verbindung kann das Immun- und Hormonsystem beeinträchtigen. Inhaltsstoffe daher „ungenügend“.

    Ich will dich damit auch auf keinen Fall ärgern aber leider gibt es ja so ziemlich viel "Schrott" für unsere Kleinen.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Echt schön für die Kleinen so ein Becken .Habe ach so ein kleinen Pool für die kleinen Gekauft haben viel Spaß damit.Würde mich über eine Nachricht freuen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!