Home About DIY Blogroll Contact Follow

09.09.2014

Ich zeige euch München / Reiseführer

Bevor unsere Zeit in München zu Ende geht, wollte ich für meine lieben Leser eine Art Reiseführer erstellen, mit all den Plätzen und Geschäften die ich hier am liebsten besuche. Wenn ihr mal zu Besuch in München seid und wenn ihr ähnlich tickt wie ich dann errinnert euch an meinen Reiseführer, denn was ich euch zeige, steht bestimmt in keinen normalen Reiseführer :-) 
Um wirklich alles anzuschauen, plant mehr als einen Tag ein, besonders wenn ihr mit Familie kommt und spart schonmal kräftig denn hier kann man viel Geld lassen. Als ich die Fotos für diesen Post gemacht habe, kam ich natürlich auch nicht drum herum wieder etwas zu shoppen.
Es sind aber auch echt tolle Geschäfte, Was solls, los gehts:

Fangen wir an mit einem meiner liebsten Stoffläden, hier bin ich wirklich sehr oft weil es in diesem Laden so gut wie nichts gibt was mir nicht gefällt.
Bei Stoff&Co findet man wunderschöne Stoffe, Nähzubehör, genähte Unikate, man kann Nähkurse besuchen und, und, und. Die Stoffauswahl ist hier einmalig schön.

 Noch so ein bunter toller Stoffladen. Hier kann man einiges mehr als Stoffe kaufen, z.B. genähte Klamotten, Kissen, Decken, Täschchen... auch Nähkurse werden angeboten. Die Besitzerin berät mich immer ganz toll und ich komme auch nie ohne ein neues Stöffchen wieder raus.

 In der selben Straße wie das Roly Poly befindet sich das Teehaus Tushita. Teehaus mag jetzt nicht ganz so spannend klingen, ist es aber. Hier kann ich nicht vorbei gehen ohne drinnen ein Stück veganen Schoko-Mousse-Kuchen zu verdrücken, der ist wirklich legendär. Es gibt auch immer einen glutenfreien und zuckerfreien Kuchen im Angebot. Außerdem gibt es viele leckere Tees und eine kleine Auswahl an veganen Mahlzeiten. Unbedingt besuchen!

 Auf dem Viktualienmarkt kann man eigentlich nicht gehen ohne etwas zu essen oder zu trinken, besonders mag ich die frisch gepressten Säfte die es an einigen Ständen gibt. Wenn man schon da ist kann man ja auch noch ein bisschen Obst und Gemüse für Zuhause mitnehmen oder wie wäre es mit frischem Brot, Viktualienmarkt-Tee, einem Honig, Bieressig, Antipasti, einem Fischburger, oder einem Lebkuchenherz?

Vom Viktualienmarkt aus gelangt man zum Aussichtsturm "Alter Peter" Von dort oben hat man einen Rundumblick über ganz München. Wer Treppen scheut, sollte vllt. nicht hoch gehen. Es sind wirklich einige Treppen, mit Kind in der Trage hat man richtig Sport gemacht wenn man oben ist. ich finde aber die Aussicht lässt einen darüber gut hinwegsehen.

Ganz in der Nähe vom Marienplatz ist die kleine aber feine Münchener Altstadt. Hier stieß ich vor zwei Jahren auf einen tollen Stoffladen. Quilt Et Textilkunst hat sich wie es der Name schon sagt, auf Patchwork spezialisiert. Hier findet man Bücher kleine Stoffstücke, Volumenvlies etc aber auch Jerseys und Kinderkleidung, Dirndl... Ich bin immer wieder fasziniert von den aufwendig genähten Patchworkdecken die als Muster im Laden hängen, das ist eine wahre Kunst.

 Gegenüber von Quilt Et Textilkunst befindet sich der Laden froh+bunter, hier kann man Keramik nach eigenen Vorstellungen bemalen und anschließend brennen lassen. Nach wenigen Tagen kann man sein fertig gebranntes Geschirr dann abholen. Ich habe es nie selbst ausprobiert, hatte es aber immer vor, denn die Ergebnisse die im Schaufenster zu sehen sind, machen große Lust es auch mal zu probieren. Wenn ihr ein paar Tage in der Stadt seid, macht es!

Blutsgeschwister dürftet ihr alle kennen, bunte fröhliche Muster auf Röcken, Kleidern und Oberteilen... sogar Kinderkleidung gibt es dort. Ich bin ein großer Fan des Labels und froh ein Geschäft in München gefunden zu haben. Meine Sommergaderobe hat Blutsgeschwister dieses Jahr sehr beeinflusst.

 In einem ganz anderen Eck aber trotzdem sehr erwähnenswert ist der Stoffladen Tante Berta. Hier bin ich öfter mal weil Marc in der Nähe arbeitet. Tante Berta wurde dieses Jahr erst von einer ganz lieben Frau übernommen und glänzt jetzt im neuen Look. Auf wenigen Quadratmetern findet man wirklich viele schöne Stoffe, Webbänder, Nähzubehör etc. Ich fühle mich immer sehr gut beraten hier und komme auch nie aus dem Laden ohne Stoffe und ohne ein nettes Gespräck geführt zu haben.

Der Spielwarenladen Kunst und Spiel hätte einne ganz eigenen Post verdient, wenn ich nur an ihn denke komme ich ins Schwärmen. Der Laden wurde mir damals von einer Waldorferzieherin empfohlen als ich sie fragte wo man denn in München Holzspielzeug, Spielebögen oder Bastelmaterial findet. Auf drei Etagen verteilt gibt es hier Klamotten, Spielzeug für jedes Alter, antroposophische Bücher, Kinderbücher, Bastelmaterial. Egal was ich suche, dort werde ich fündig. 
Toll finde ich, dass hier wirklich nur Spielsachen verkauft werden die pädagogisch wertvoll sind oder dass die Kleidung aus Biomaterialien besteht. Ich werde diesen Laden sehr vermissen.

Das Bild wird diesem Klamottenladen gar nicht gerecht (leider war meine Speicherkarte voll) Gudrun Sjöden habe ich vor gar nicht so langer Zeit erst für mich entdeckt, die Filialie in München gibt es erst seit wenigen Monaten, doch seither war ich schon oft dort. Ich mag die bunten qualitativ sehr hochwertigen Klamotten, sie strahlen so viel Lebensfreude aus. Nicht alles ist mein Fall aber in jeder Kollektion fand ich bisher Lieblingsteile. Hinten im Laden gibt es auch noch Teppiche, Gardinen und Meterware für die Selbernäher. Schaut dort unbedingt rein, ich finde der Laden hebt sich ganz toll vom Einheitsbrei ab.

Wenn mich der Heißhunger auf Eis packt, mache ich mich auf den Weg zu Bellabeni, wie ich hörte ist das die beste Eisdiele in ganz München. Das bestätigt auch die riesige Schlangen an der ich immer anstehen muss. Aber Leute ich sags euch, es lohnt sich. Die Sorbets sind sogar alle vegan. Wenn ihr dort seid, probiert das Kokossorbet, ich könnte mich reinlegen!

Nach dem ganzen Geshoppe wird es Zeit die Beine mal auszustrecken und die Kinder rennen zu lassen. Das geht am besten im Englischen Garten bei einem kalten Getränk im Biergarten. Im Englischen Garten gibt es ein paar Biergärten mit Spielplatz. z.B. der am chinesischen Turm. An heißen Tagen ist es hier allerdings sehr voll. Gewusst, dass man in bayrischen Biergärten seine Brotzeit selbst mitbringen darf? Wenn man schonmal hier ist, sollte man aber lieber ein alkoholfreies Weißbier, Brezn und Obazda probieren wie ich finde :-)
Macht euch doch mal auf die Suche nach dem Eisbachufer, dort wird im Sommer gesurft. Wir haben erst ein mal durch Zufall hingefunden, vllt. schafft ihr es ja.

Auch gut entspannen lässt es sich am Flaucher, das ist ein Abschnitt der Isar. Hier kann man grillen, herumiegen, die Füße ins Wasser strecken, Schlauchboote beobachten, die Kinder spielen lassen über die Kiesinseln im Wasser hüpfen. Der Tierpark befindet sich auch ganz in der Nähe, über diesen kann ich euch allerdings nichts erzählen, da ich kein Freund von Tierparks bin. Erwähnt wollte ich ihn trotzdem haben.

 Kommen wir zu den etwas größeren Unternehmungen. Eure Kinder werden begeistert sein vom Wildpark Poing. Wir waren vor Kurzem erst dort und haben ein kleines Video gedreht:

 Ein Wildpark ist zwar auch ein Tierpark aber die Tiere hier haben unheimlich große Gehege und dürfen teilweise auch frei herum laufen. Uns hat es super gefallen. Es gibt soagr einen großen Spielplatz.

Etwas weiter außerhalb von München, in Wolfratshausen könnt ihr einen Märchenwald besuchen. Hier gibt es viele Fahrgeschäfte, Spielmöglichkeiten und Schaufenster die auf Knopfdruck ein Märchen erzählen. Sehr süß gemacht und selbst bei Regen geöffnet.

Um einen Überblick von München zu bekommen macht doch eine Stadtrundfahrt vom Hautbahnhof aus, all die typischen Touristenattraktionen werden gezeigt und man kann auch an den jeweiligen Stationen aussteigen, sich umschauen und wenn man möchte mit dem nächsten Bus einfach weiter fahren. 

Erwähnenswert finde ich auf jeden Fall auch:

Gibt es etwas das ich vergessen habe? Was muss man sich in München außerdem noch unbedingt anschauen? Schreibt es gerne in die Kommentare, damit wir alle etwas davon haben.

Viel Spaß in München wünsche ich euch, ich werde die Stadt vermissen!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Julia, wieder mal ein wirklich schöner Post von Dir! Wenn ich mal nach München komme, werde ich sicher einige Deiner Tipps ausprobieren. Hast du das Tierpark-Video mit dem Handy gefilmt? Und wenn ja, würdest du mir verraten wie Du es geschnitten hast? Schon mal vielen lieben Dank und viele Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Danke für di vielen tipps. wir wollen im okteober auch nach münchen, da weiß ich ja was ich auf keinen fall verpassen darf.
    lg claudia

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für Deine vielen Tipps - beim nächsten Münchenbesuch werden wir sicherlich den einen oder anderen noch unbekannten Tipp testen :-) Stoffe & Co. zum Beispiel, weil die beim letzten Münchenbesuch Anfang August leider geschlossen hatten.

    Bei RolyPoly und bei Tante Berta (die Inhaberin Christel war mir sofort sympathisch - im Oktober oder November geht´s zum 1. Geburtstag der Tante Berta geht´s wieder hin) war ich auch schon...und hab viel Geld liegen lassen :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht Dir
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Ach du Liebe, du hast da so viel Herzblut reingesteckt.
    Vielen Dank! :)
    München liegt ja jetzt nicht sooo weit von mir entfernt und wenn ich nächstes Jahr mal mit meiner Freundin einen Ausflug mache, weiß ich schon ein paar Ecken mehr :) <3

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!